Plötzlich Fee - FF

von Sunndy
GeschichteRomanze, Fantasy / P12
OC (Own Character)
11.09.2019
12.10.2019
13
8773
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Prolog:  

„Dieses Kind ist nicht gut. Wir sollten es töten, bevor es zu spät ist. Denkt doch mal an euer letztes Kind, Eiserne Königin. Dieses Kind wird eine Gefahr für alle Feen im Nimmernie sein.“ „Es ist mein Kind und ich werde es nicht töten!“ Die Stimme der Eisernen Königin ließ sich an Autorität gut mit der von der Winterkönigin messen. „Es reicht!“ donnerte die eisige Stimme des Prinzgemahls durch den Raum und ließ die anwesenden Feen zusammen zucken. Die Herrscher der Höfe sahen ihn jedoch nur emotionslos an.
„Ash, mein Sohn, es muss so geschehen“, versuchte Mab es erneut und sah ihren Sohn an, etwas flehentliches Schwang in ihrem Blick mit, doch Ash ließ es vollkommen kalt.
„Wir haben keine Prophezeiung erhalten, dass unsere Tochter die Höfe vernichten wird und somit stellt sie keinerlei Gefahr für niemanden da!“ Er ließ sich zurück auf seinen Stuhl fallen und machte deutlich, dass das Gespräch beendet ist.
Oberon, der Sommerkönig, sah nochmal zu seiner Tochter. „Falls sie sich als Bedrohung heraus stellt, werden die Höfe notfalls Krieg führen, um euer Kind zu töten!“ Mit diesen Worten nickte er den Herrschern zu und verschwand zurück nach Arkadia.
Mab stand noch eine Sekunde an ihrem Platz und musterte die Herrscher des Eisernen Reiches und machte mit einer Handbewegung deutlich, dass sie entlassen sind.
Ächzend erhob sich Meghan und hielt eine Hand an ihren, mittlerweile sehr runden, Bauch. „Es hätte schlimmer kommen können“, versuchte sie zu scherzen, doch Ash schüttelte nur den Kopf. „Sie haben uns so eben den Krieg erklärt, wenn sie so wird, wie Kierran.“
Meghan legte ihm eine Hand auf die Brust. „Sie wird schon nicht so, wie Kierran.“
Review schreiben