Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

You're jealous, aren't you?

OneshotFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Antonia Ahrens Erik Fritsche
08.09.2019
08.09.2019
1
471
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
08.09.2019 471
 
So, hier mal wieder was neues von mir, diesesmal in einem ganz anderen Fandom und gleichzeitig meine erste FF im GZSZ Fandom die ich auch veröffentliche.
Ich habe mich ein bisschen mit der Szene im Mauerwerk, also dem Gespräch mit Jan auseinandergesetzt und ein alternativen Ablauf geschaffen.
Aber, ohne das ich jetzt noch lange drum herum rede, hier die Fanfiktion.

》》《《》》《《

"Ich geh nur mal schnell für kleine Mädchen.",sagte Toni, während sie schon auf stand.  Wie als wäre es abgesprochen, beugte sie sich zu ihm hinunter und drückte ihm einen liebevollen Kuss auf die Lippen, was beide dazu veranlasste sinnlich die Augen zu schließen. Sein Bruder blickte die Beiden zuerst etwas irritiert an, müsste aber schlussendlich schmunzeln.
Als die Rothaarige sich schließlich von ihm löste musste er den Impuls unterdrücken ihre Lippen erneut mit seinen zu verschließen und nickte lediglich. Kurz blickte sie ihm tief in die Augen, bevor sie sich von ihnen drehte und ihren Weg zu besagter Räumlichkeit bahnte.
Er wusste, was dieser Blick bedeutete.
Sie würden darüber reden. Über diesen Kuss. Später, wenn sie allein in diesem Auto saßen, in dem alles normal war, nicht so wie jetzt, wo sie mit seinem Bruder im Mauerwerk saßen und Kaffee tranken.
Er seufzte auf, während er sich wieder zu Besagten drehte, welcher ihn immernoch angrinste.
"Muss Liebe schön sein.",meinte dieser süffisant und stützte seinen Kopf in Schräglage auf seiner Hand ab.
"Ist sie.", entgegnete er abwesend, den Spott überhörend. Erneut blickte Jan verwirrt drein. Sprach Erik jetzt über die Liebe oder über seine Geliebte?
"Du verweichlichst immer mehr.", setzte er an, wurde jedoch von einem zügigen, "Gar net.", unterbrochen, bevor er weitersprechen konnte.
"Ah ja.", tat Jan das Ganze einfach ab und blickte in Richtung Bar. Er folgte seinem Blick und fuhr zusammen, als er Toni sah, wie sie mit einem Mann, den er nicht kannte sprach.
Seine Hände ballten sich zu Fäusten, als sich der Fremde vorbeugte um Toni etwas zu sagen. Die Körpersprache des anderen sprach dabei für sich. Er war schon halb aufgestanden als er die Hand seines Bruders auf seiner Eigenen spürte.
"Hey.", meinte dieser mit einem beruhigenden Ton und deutete ihm mit einer Augenbewegung an, sich wieder zu setzen.
"Du bist eifersüchtig, nicht wahr?", fragte dieser fast schon mitfühlend.
"Ick doch net.", meinte er, schnaubte jedoch direkt danach, was seine Antwort ziemliche schwächte.
"Jetzt zieh nicht so eine Schnute, deine Angebetete kommt.", sagte er, zog seine Hand weg und grinste wissend, während  Toni sich setzte und an ihn lehnte.

》》《《》》《《

So, ich hoffe dieser kleine Oneshot hat sich gefallen, falls die so sein sollte, dann hinterlasst doch ruhig einen Review, gerne auch, wenn ihr mir Verbesserungsvorschläge oder andere Sachen zukommen lassen möchtet.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast