When a flower dies young

GeschichteFamilie, Schmerz/Trost / P12
Katniss Everdeen OC (Own Character) Peeta Mellark Primrose Everdeen Rue
08.09.2019
21.09.2019
6
3684
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Am nächsten Morgen wache ich nach einer sehr unruhigen Nacht wieder sehr früh auf, anscheinend schlafen noch alle, also versuche ich ebenfalls noch einmal zu schlafen. Doch nach einer geschlagenen Stunde mache ich mich doch fertig. Die Gedanken an die Spiele lassen sich einfach nicht ausblenden, obwohl ich mir Mühe gebe es zu tun. Als ich einen riesigen Wandschrank öffne bleibt mir der Mund offen stehen und ich mache einige Minuten keine Anstalten ihn wieder zu öffnen. Der Schrank ist gefüllt mit Klamotten in allen möglichen Farben und den verschiedensten Mustern, dass ich mich nicht entscheiden kann, was ich nehmen sollte. Zu Hause hatte ich nur ein einziges Hemd, hier stehen mir 20 verschiedene zur Verfügung. Ich wähle ein schlichtes weißes Hemd und eine olivgrüne Hose. Das Outfit erinnert mich an die Klamotten zu Hause und es heitert mich einen Moment auf. Duschen möchte ich nicht da ich keine Ahnung habe, was die ganzen Knöpfe bewirken. Das kurze Grinsen in meinem Gesicht schwindet, als ich an meine Freundinnen zu Hause denke, die wie Katniss und meine Mutter hungern müssen, obwohl das Kapitol mehr als genug Essen für sich hat.

Effie kommt in das Zimmer hinein um mich zum Essenswagon zu bringen, als wir dort ankommen, sind weder Peeta noch Haymitch in Sicht. Also beginne ich mir seltsam aussehende Speisen aufzutürmen. Effie erklärt mir die wichtigsten Grundlagen über die Zeit im Kapitol, als Peeta den Raum betritt. ,, Nimm dir etwas zu Essen" säuselt Effie sofort los ,,Prim und ich reden über die Grundkenntnisse über eure wunderbare Zeit im Kapitol". Der leicht genervte Peeta setzt sich mit seinem ebenfalls vollen Teller an den Tisch und versucht unserem Gespräch zu folgen, jedoch merke ich an seinem Gesichtsausdruck dass er nicht wirklich mitkommt. Wenig später gesellt sich Haymitch zu uns jedoch sieht er sehr mitgenommen aus. Als ich ihn Alkohol in seine Tasche schütten sehe, weiß ich warum er so schlimm aussieht. Neben mir schüttelt Effie den Kopf und weißt uns darauf hin, dass wir in kürze ankommen werden.

Als wir in den Bahnhof einfahren treten Peeta und ich ans Fenster um einen Blick nach draußen zu werfen, mittlerweile ist der Zug langsamer geworden, damit die Kapitolbewohenr uns besser sehen können. Da sowohl Effie als auch Haymitch uns empfohlen hatten, die Kapitolbewohner von uns zu überzeugen, lächeln und winken wir, als gäbe es kein morgen mehr. Als wir den Zug verlassen, laufen wir auf dicken Teppichen in eine Halle, in der Laut Effie unsere Stylisten auf uns warten. Doch bevor wir Cinna und Portia kennen lernen, wird jeder von uns von einem Vorbereitungsteam behandelt. Mein Vorbereitungsteam sieht genauso seltsam aus wie die anderen Kapitolbewohner: sehr bunt, sehr schräg, sehr glücklich über die Spiele. Dabei dachte ich, Effie wäre dabei eine Ausnahme. Nachdem, sie meine Haare, Finger, Nägel ,Zähne und meine Gesicht ,,hergerichtet" haben, schicken sie mich in einen kleinen Raum um dort auf Cinna zu warten.

Wie sich herausstellte, war Cinna nicht so verrückt wie alle anderen, dennoch gewöhnungsbedürftig. Er half mir beim Anziehen eines Schwarzen Anzug sowie bei einer aufwendigen Frisur und etwas Make Up. Als ich ihn fragte wieso ich dieses Jahr keine Bergarbeiterin wie die anderen Tribute aus Distrikt 12 war antwortete er:,, Ich möchte dieses Jahr etwas machen, was den Leuten in Erinnerung bleibt." und er klärte mir dass die Anzüge von Peeta  vor den künstlichen Flammen schützen die um uns herum sein werden.
Review schreiben