Stay

GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Genos Mumen Rider Saitama Sonic Stinger Zombieman
05.09.2019
15.09.2019
2
2153
2
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Prolog  ♥
An diesem Abend hatte der Held etwas ganz besonderes vor. Er war endlich einmal Allein, weil Genos sich dann doch einmal dazu entschieden hatte, sich zumindest eine eigene Wohnung zu mieten. Das er dort leben würde, bezweifelte Saitama zwar schon in dioesem Moment, dich es war zumindest schon einmal ein Anfang. Zumindest konnte er jetzt einmal ausgehen, da er ja jetzt S klasse war, hatte er ja auch endlich die Kohle dazu. Auch wenn das nicht bedeutete das er diese aus dem fenster warf. Aber zumindest konnte er hin und wieder Mal jemanden um essen einladen, wie an diesem Abden. Nämlich die Person, mit der er Genos schon seit mehr als 4 Wochen 'betrog'
Und das obwohl sie eige fl CH gar kein Paar waren. Genoss haustierte nur bei ihm und jetzt wohnte er eben seine Wohnung unter ihm. Machte die Sachte jetzt auch nicht unbedingt besser.

Trotzdem war an diesem Anbend wieder einer dieser Abende, an denen besagte Person vorbei kam und sie sich sogar extra verabredet hatten.
Es dauerte auch nicht sonderlich lang, bis es dann an seiner Tür klingelte und Saitama gleich aufmachte. Irgendwas war allerdings komisch... Er hatte da einfxjc so ein Gefühl. Und dieses Gefühl schien nicht nur er zu bemerken sondern auch Sonic, der sich grade am Türrahmen räkelte. In einem knappen toten Kleid. Und mit offenen Haaren.Für einen Moment schien alles so zu sein wie sie es vereinbart hatten, bis man auf der Treppe Schritte hörte.
"Saitama-Sensei, ich habe Kuchen gebacken. Ich habe mir gedacht, jetzt wo sie doch ein S-Klasse Held sind, könnten wir das mit ihrer charmanten Begleitung feiern.", lächelte der Cyborg leicht.
Saitama hatte es gewusst, es konnte nur schlimm enden, wenn sein Schüler unter iohm lebte. Das konnte nur schlecht enden. Er seufzte und deutete Sonic dann einzutreten.
"Ich denke, dass ist jetzt keine gute Idee. Weißt du?", entgegnete der Held seufzend.

"Aber da steckt Liebe drin und ein bisschen Alkohol. Außerdem noch eine Formel, die sie noch stärker machen konnte, Sensei. Vielleicht auch noch das ein oder andere Aphrodisiaka, aber DX ist jetzt nicht s wichtig.", wank Genoss ab.
Ja, er war halt kein guter Lügner, aber er hat es wenigstens versucht. Also er hat Versuch es zu versuchen, nicht mehr und auch nicht weniger.

Das Saitama nicht in den ersten 0.77123 Sekunden antworte, nahm er dann auch einfach mal als ja und quetschte sich in die Wohnung, vorbei an Sonic, den er Anschein denen für ein flachbrüstige Frau hielt. Weil gesehen hatte er ihn eigentlich schon und gekämpft hatte. Sie ja u h aber das hatte sich dann wahrscheinlich selbst von seinem Speicher gelöscht, damit er sich merken konnte un welcher farbigen Reihenfolge Saitama seine Unterwäsche trug. Wenn es da üverhaupt Eibe Reihenfolge GB.
"Äh nee, ist nicht.", mei te Sonic dann und machte eine bitchy Handbewegung, aber die verstand Genoss nicht, weil er sich noch kein Übersetzung s Buch von Sarkastisch für Anfänger, bitches. Runtergeladen hatte.
"Okay Genos, das reicht jetzt. Weißt du, du nervst gerade ein bisschen und... Ich weiß ja nicht wie ich es dir sagen soll, aber das sollte ein Abend zu ZWEIT werden. Nur...", fragend sah Saitama zu Sonic, "Nur sie und ich."
"Aber Sensei, ich habe mir wirklich Mühe gegeben., Ich habe extra auch einer Erotik Seite nach einem Kuchenrezpt gesucht, da sind viele Eiweiße drinnen und Eiweiße helfen doch bim Muskel aufbau.", erklärte Genos nickend und stellte den Kuchen in die Küche.
"Außerdem habe ich ihre Freundin noch nicht kennengelernt, Sensei."
"Ja... Die kann sich aber auch ganz gut allein Vorstellen....", seufzend schüttelte Saitama den Kopf und beughte sich zu Sonic, "Wenn er uns zu sehr auf die nerven geht, dann werf ich ihn einfach aus dem Fenster. Mach einfach das, was du sonst auch immer machst."
Review schreiben