ten heartbeats in fifteen seconds

GeschichteHumor, Romanze / P12 Slash
Annabeth Chase Percy Jackson
02.09.2019
11.09.2019
5
4021
5
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
"Pictures on my wall, your face, your face"
-Unknown


27. August, Long Island

Thalia sprang auf, stolperte prompt über ihr vergessenes Mathebuch (Mathe hasste sie in allen Lebenslagen), fluchte lautstark und kickte es mit Schwung gegen ihren Stuhl. Sie riss mit noch mehr Schwung die Tür auf.

Vor ihr standen Grover und ein Mädchen, dass sie nicht kannte. Aha. Das war also die Neue. Die beiden Mädchen musterte sich kurz.

Thalias Gegenüber hatte blonde, etwas zerzauste Locken, war ein winziges Stück kleiner als sie und hatte sturmgraue, berechnende Augen. Insgesamt sah sie normal aus; so normal, wie man hier aussehen konnte.

Die gegenseitige Musterung dauerte bloß einen Sekundenbruchteil, dann grinste Thalia und streckte dem Mädchen ihre Hand hin.
,,Hi!", begann sie. ,,Mein Name ist Thalia Grace."

Das Mädchen lächelte ebenfalls. Ihre grauen Augen funkelten. ,,Annabeth Chase", erwiderte sie und drückte Thalias Hand fest. Nachdem sie losgelassen hatte, streckte Thalia Grover ihre Hand hin.

Der Siebzehnjährige schlug grinsend ein. Seine Augen schlossen und öffneten sich unrythmisch- sein Tourette machte ihm wohl Probleme.

,,Ich hau dann ab", vermeldete Grover. ,,Ich treff mich mit Wacholder. Bye!" Thalia und Annabeth verabschiedeten sich und Grover lief durch den Gemeinschaftsraum der Mädchen in den der Jungen.

Thalia trat zur Seite und deutete einladend auf das zweigeteilte Zimmer; die eine Hälfte war unansehnlich chaotisch und die andere wies gähnende Leere auf.

Annabeth betrachtete Zimmer 11 und zog eine Augenbraue hoch. ,,Was?", verteidigte sich Thalia. ,,Ich hatte keine Lust auf Aufräumen!"

Annabeth lachte. ,,Okay, das ist nicht überraschend. Sie zog einen Koffer an sich heran und schulterte noch einen Rucksack. Dann betrat sie ihr neues Reich.

Im Grunde genommen bestanden beide Hälften aus einem Schrank, zwei Schreibtischen, zwei Kommoden und zwei Betten.

Lou hatte irgendwann einen großen, blauen, flauschigen Teppich gekauft, der immer noch die Mitte des Zimmers zierte. Zwei Fenster neben dem Schrank ließen Licht in das Zimmer.

Die nächste halbe Stunde verbrachte Annabeth damit, ihre Sachen einzuräumen. Die Schulbücher hatte sie schon und sortierte sie in die unterste Schublade ihrer Kommode ein.

Dann kam eine Bürste, gefühlt eine Million Haargummis und an diesem Punkt bemerkte Thalia, dass sie vielleicht doch aufräumen sollte.

Also begann sie, Klamotten, leere Coladosen, Papierreste von Rachels kreativen Anfällen und verstreute Fotos aufzusammeln.

Sie rief sich sogar so weit zur Ordnung, dass sie ihren Schreibtisch aufräumte (was nicht sehr lange dauerte) und sie hängte ein paar Fotos an ihre Pinnwand.

Luke und sie, lachend.
Nur Luke. Frech grinsend.
Grover, Luke und sie.

Percy, der schlief. Auf dem Boden.
Percy und sie: sie quetschte ihre Wange an seine und machte einen Kussmund, während er knallrot wurde.

Süß. Wie Thalia ihr Cousinchen doch liebte. Sie sah sich zufrieden in ihrem Zimmerteil um, in dem jetzt halbwegs Ordnung herrschte.

Annabeth schlug gerade die Schranktür auf ihrer Seite zu. ,,Also", meinte sie. ,,Was machen wir jetzt?"

Thalia zuckte mit den Schultern.
,,Hast du schon einen Stundenplan bekommen?" Annabeth nickte. ,,Dann zeig mal!"

Annabeth kramte etwas in ihrem Rucksack herum und reichte Thalia schließlich das verfluche Papier des Grauens. ,,Hm", machte Thalia.

,,Du hast am Montag Naturwissenschaften... mit Hephaistos! Der ist ziemlich entspannt. Und wortkarg. Aber du lernst was bei ihm. Weiter... Mathe und Zeichnen hast du mit Athene, die ist auch ganz cool. Ein bisschen streng, aber das geht schon. Englisch hast du mit Hermes, der geht auch... Oh!"

Entgeistert starrte Thalia auf Annabeths Stundenplan. ,,Du hast Hera in Sport. Ugh, die Jungs und die Mädchen sind dieses Jahr nicht getrennt. Percy und Grover kriegen sie auch, die Armen!"

Sie bedachte Annabeth mit einem mitleidigen Blick. ,,Hera ist scheiße. Sie hat immer was zu nörgeln, kriegt nie genug Leistung und hat angeblich schon mal eine Schülerin in Sport durchfallen lassen, nur weil sie sie nicht mochte."

Annabeth verzog das Gesicht. ,,DIESE EINE Sorte Lehrer." Thalia nickte. ,,Genau." Dann lugte sie wieder auf Annabeths Stundenplan und grinste. ,,Hey, du hast Latein und Griechisch genommen! So wie Percy und Ethan. Du hast da Lupa und Chiron. Lupa ist ziemlich streng, aber du lernst gut bei ihr. Und Chiron kennst du ja schon, der Direktor."

Annabeth nickte. ,,Jap, der ist nett."
Thalia wedelte mit der Hand. ,,Und du hast als Zusatzfach Volleyball. Mit Mr.D... da geh ich auch hin!" Sie hob die Hand und Annabeth schlug ein.

,,Ey, du hast echt gute Lehrer. Wird wahrscheinlich einfach." Thalia gab Annabeth ihren Stundenplan zurück. ,,Okay, rück raus, weswegen bist du hier?"
Review schreiben