Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Im Feuersturm

von Fresa
OneshotSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P12 / Het
Andrea Herrera Maya Bishop Robert Sullivan
31.08.2019
31.08.2019
1
490
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
31.08.2019 490
 
Willkommen zu meinem Beitrag zum Projekt 20 Worte, mit denen es begann Nr 14.

Ich wollte schon länger etwas zu Andy und Robert schreiben und da bin ich zufällig wieder  über eine 20 Worte, mit denen es begann Version gestolpert und konnte nicht anders. Ich habe bereits alle vorhandenen Versionen des Projektes in anderen Fandoms ausprobiert und schreibe sie immer wieder gerne.

Ich habe noch eine andere Idee zu den Beiden im Kopf, aber bis ich dazu komme diese aufzuschreiben, wird es noch etwas dauern.

Jetzt aber viel Spaß beim Lesen.




Zum besseren Verständnis

Kursiv: Andy

Normal: Robert

Unterstrichen: Maya

Rechts: Keine bestimmte Person




Disclaimer: Bis auf die Idee gehört mir nichts. Ich verdiene kein Geld mit meinem Geschrieben.





Im Feuersturm


20 Worte, die eine Verbindung schufen

„Danke, dass du mich aus meinem Schenkenhaus herausgelockt hast, in das ich mich nach dem Tod meiner Frau verkrochen habe.“


19 Worte, die es fast beendeten, bevor es begann

„Es geht nicht. Ich will dieses Versteckspiel nicht und darauf würde es hinauslaufen.“

„Das muss es nicht auf Dauer!“


18 Worte, die uns erinnerten, dass wir Sterne sind

„Deine Augen erinnern mich an funkelnde Sterne… Ich weiß, es klingt kitschig.“

„Schon, aber danke für das Komplement.“


17 Worte, mit denen wir allen bewiesen, wie stark wir sind

„Das war knapp. Montgomery hätte uns fast erwischt.“

„Aber nur fast, du hast super reagiert und geschaltet.“


16 Worte, die den Beginn einer langen Reise symbolisierten

„Du bist so viel mehr als eine gute Freundin, Andy. Ich will mit dir zusammen sein.“


15 Worte, die meiner Dankbarkeit Ausdruck verliehen

„Danke für den schönen Abend und für das selbst gekochte Essen. Es war wirklich köstlich.“


14 Worte, die keinen Platz für Träume ließen

„Er ist der Captain und dein Vorgesetzter. Wenn das rauskommt …“

„Ich weiß, Maya.“


13 Worte, die uns grösser machten, als wir waren

„Sie und Herrera sind ein gutes Team. Ein Traumpaar. Sie arbeiten fantastisch zusammen.“



12 Worte, die uns eine kleine Ruhe vor dem Sturm gewährten

„Du machst mich glücklich und mein Leben hat wieder einen Sinn. Danke.“


11 Worte, die der Anfang vom Ende waren

„Was machst du da, Andy? Das sind die Sachen meiner Frau!“


10 Worte, die all unsere Hoffnungen zerstörten

„Unsere Beziehung ist öffentlich geworden.“

„Verdammt. Was machen wir jetzt?“


9 Worte, auf die ich zu lange wartete

„Ich bin also nur ein Zeitvertreib!“

„Natürlich nicht, Andy.“


8 Worte, die die Letzten waren

„Wir sind nur Kollegen!“

„Lass mich erklären.“

„Nein.“


7 Worte, die dir so viel bedeuteten

„Du bist kein Zeitvertreib. Ich liebe dich.“


6 Worte, die missverstanden wurden

„Ich kann wieder gehen …

„Nein, bleib.“


5 Worte, die ein winziges Licht am Ende des Tunnels waren

„Es gibt eine Möglichkeit.“

„Nein.“


4 Worte, die dein Abschied hießen

„Es geht nicht mehr.“


3 Worte, die alles veränderten

Ich liebe dich.“


2 Worte, die Lächeln bedeuteten

„Heirate mich.“


1 Wort, das alles für einen Moment in Stille taucht

„Ja.“



***
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast