Verhängnisvoller Wunsch? Oder doch nicht?

GeschichteRomanze, Fantasy / P12
OC (Own Character) Rogue Cheney Sting Eucliffe Yukino Aguria
28.08.2019
08.09.2019
6
4792
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Mit voller Konzentration ließ ich meinen Bleistift über das Papier gleiten. Ich durfte mir jetzt keinen fehler erlauben. Der Abgabe Termin ist heute und ich wollte keine Radiergummie spuren auf meiner Zeichnung haben. Ausserdem brauchte ich zum Ende des Jahres gute Noten und heute war die letzte Chance vor den Ferien. Heute war Prüfungstag.
Jetzt gerade saß ich im Kunstunterricht und nehme letzte Feinschliffe an meiner Arbeit vor.
Wir hatten drei Wochen zeit etwas zu Zeichnen in form von Freier Arbeit. Und am Prüfungstag war abgabe zeit. Ich hatte noch Fünf Minuten zeit und musste nur noch die Hals -Kinn partie schattieren.
Meine Arbeit handelt von Rouge.
Er ist mein Lieblingcharkter aus dem Anime Fairy Tail. Er ist ein Ruhiger; gewissenhafter Magier. Er benutzt die Dragonslayer schatten Magie die zur "Arc Magie" gehört. Das alles versuche ich in der zeichnung zu zeigen.
,,Noch 3 Minuten!" ,kam der Ausruf der Lehrerin. Doch das störte mich wenig, denn ich bin fertig. Zufrieden betrachte ich mein werk und nicke.
,,Wahnsinn! Das ist richtig gut geworden!"
Etwas aus meinen Gedanken gerissen sah ich dankend zu meiner Sitznachbarin die gleichzeitig auch meine beste Freundin ist.
,,Danke dir.",erwidere ich schüchtern und blickte dann auf ihr blatt. Dort war ...nichts. Drei Wörter standen da.
"Schnee von oben"
Ich musste grinsen. Meine Freundin hasst Kunst. Dabei war sie nicht mal schlecht. Sie konnte super gut andere arbeiten Originalgetreu abzeichnen. Nur das selber zeichen kann sie nicht so.
,,Dafür kriege ich doch mindestens ne Eins." ,sie hatte meinen Blick bemerkt.
Ich lache.
,,Weißt du ...aus meiner sicht ist alles kunst. Du hättest auch einfach was Abstraktes machen können."
Sie starrte mich an;, Gute idee."
Warte was? Ich beobacht wie sie sich einen haufen Bundstifte schnappte und die Augen schloss, dann fing sie an wie ne arme irre über das Papier zu streichen. Sie machte das noch mit einigen anderen Kunstutensilien. Das ganze dauerte nur ne minute.
,,Die zeit ist um. Bitte legen sie ihre Werkzeuge zur seite und liefern ihre Arbeit vorne am Pult ab."
Mein Freundin zwinkerte mir zu und stand auf;, Kunst in 60 sekunden!"
Lachend folge ich ihr mit meinem Rouge Bild.


,,Das war die letze stunde oder?", fragte ich Kira.
,,Jup. Endlich....Ferien!" Sie streckte sich.,,Wenn die Prüfungsergebnisse geschickt werden schmeiße ich meine in den Müll."
Das ließ mich traurig werden.
Sie wollte nämlich nach Amerika. Zu ihren Eltern, was hieß das sie nach der 10 die schule beendet.
Aber das bedeutet auch das ich meine beste Freundin verliere. Kira war ein besonderer Mensch.
Sie ist schlank und hat ein unglaubliches Selbstvertrauen. Sie geigt jedem ihre Meinung.
Ich dagegen war etwas ruhiger. Früher war ich richtig schüchtern und dann hat dieses Mädchen mir einfach die hand gereicht und mich in ihre schillernde welt gezogen. Deswegen nahm es mich hart mit sie nicht mehr in meiner nähe zu haben. Jedoch...wollte ich nichts sagen. Sie sollte nicht zwischen mir und ihren Eltern entscheiden müssen.
Also grinste ich sie an und meinte.
,,Wieso nicht direkt in ne Verbrennubgsanlage?"
Dafür handelte ich mir einen Schulterboxer ein.
,,Wir sehen uns morgen Alissa!"
Ich winke zurück. Und ging nachhause.
Wenn sie weg ist ...werde ich ziemlich einsam sein...
---------------------------------------------------------------
Prolog beendet :) Diese Geschichte lag bis jetzt in einem Collegeblock vergraben in der Schublade. Seid 2 Jahren...oder so? Dachte ich stelle sie auch noch rein ^^
LG Pinky :3