Ich werde siegen!

GeschichteAbenteuer / P12
24.08.2019
27.08.2019
4
2501
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
"Für Gardpass!",
brüllte Sigr und wir rannten los.
"Für Brachain!",
schrie einer unserer Feinde und auch sie rannten los.
Die Bogenschützen feuerten brennende Pfeile auf Magnors Truppen und ein paar von ihnen vielen um. Wir rannten weiten bis wir sie trafen. Sofort begannen sich Krieger und Schildmaiden zu bekämpfen. Einer von ihnen warf sein Beil auf mich, doch ich konnte ausweichen. Nun rannte ich auf ihn zu und stoch ihm kurzer Hand mein Schwert in seine Brust. Ich zog es wieder heraus und kämpfte weiter. Aus dem Augenwinkel sah ich Einarr, meinen Bruder, der mit einer Schildmaid kämpfte und anscheinend nicht sah wie sich ihm ein weiterer Krieger von Hinten näherte, doch dieser sah mich nicht, sodass ich einfach mein Beil auf ihn warf. Dieser kippte sofort um und Einarr, welcher ihn jetzt auch bemerkt hatte, nickte mir kurz zu. Ich drehte mich wieder zurück und begann einen Gegner nach dem anderen zu töten. Mein Vater hatte Einarr und mir beigebracht zu Kämpfen und zu Morden. Er war auch in dieser Schlacht dabei, doch ich konnte ihn gerade nicht sehen. Zuhause trainierte ich fast täglich mit meinem Gemahl Hafleikr. Er war ein sehr guter Kämper. Besser als ich , doch das würde ich niemals zugeben. Auch Haflrikr sah ich nicht, doch er stand weiter hinten bei den anderen Bogenschützen. Immer mehr Krieger unserer Gegner kamen auf uns zu. Gerade wollte ich eine Schildmaid enthaupten als ich hörte wie Sigr zum Rückzug rief. Wir hatten also verloren. Während wir uns zurückzogen hörte ich Magnor und seine Truppen jubeln.
Zurück in unserem Lager wollte ich zuerst nach
dem Teil meiner Familie, welcher mitgekämpft hatte sehen, als ich meine Schwester Eir sah. Sie hatte nicht mitgekämpft, doch sie war mitgekommen da sie Heilerin war.
"Bei den Göttern, deine Schrammen  können warten. Ich muss mich um die Verletzen kümmern."  schrie sie schon fast einen Jungen an, welcher schon fast traurig wegging. Es war wohl seine erste Schlacht. Eid drehte sich zu einem Verletzten um, welcher Bewusstlos auf einer Liege lag.
Ich ging weiter und entdeckte schon zwei Meter weiter Einarr und unseren Vater Hildr. Anscheinend redeten sie über die Schlacht. Als sie mich bemerkten kamen sie auf mich zu und waren anscheinend sehr froh mich zu sehen. "Wir dachten schon du seist tot. Eine Schildmaid sagte sie habe gesehen wie du in der Schlacht gefallen bist." erklärte mir mein Vater, während mein Bruder mich umarmte. "Sie muss mich verwechselt haben. So schnell gehe ich nicht nach Walhall." erwiderte ich sogleich lachend, verabschiedete mich aber daraufhin da ich mein Gemahl suchen wollte.
Suchend ging ich weiter. "Torhild!" hörte ich jemanden nach mir rufen. Sofort drehte ich mich in die Richtung, aus der jemand nach mir zu rufen schien. Hafleikr stand hinter mir und lächelte mich leicht an. Ich musste zu ihm hochsehen, da er mich mindestens um eineinhalb Köpfe überragte.
"Wir wollen uns beraten wie wir jetzt weiter vorgehen. Kommst du?" frage er. Ich nickte und wir gingen los. Ich war keine wichtige Person oder so. Mein Gemahl auch nicht, jedoch war es sein Bruder gegen dem wir kämpften und deswegen sollten wir helfen, was wir natürlich sehr gerne taten.
"Da seid ihr ja" wurden wir von Sigr begrüßt. "Also, dein Bruder konnte uns besiegen. Er hatte Verstärkung, also entweder sie waren da weil Magnor jemanden angreifen wollte oder" "jemand hat geplaudert" beendete Vigrid den Satz. Vigrid war ein sehr guter Freund von mir, welcher auch mit  beraten durfte.