Lucius Lupus/Herr der Wölfe

von Lucius II
GeschichteRomanze, Übernatürlich / P16
23.08.2019
04.09.2019
2
2032
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Freiheit wird von Unterdrückern niemals freiwillig gegeben; sie muss von den Unterdrückten eingefordert werden. – Martin Luther King.



Der Engel Luzifer, ein schönes, aber eifersüchtiges Wesen. Er fing mit seinen Anhängern einen Krieg an, weil Gott Jesus erschaffen hat und dieser ihm lieber war als Luzifer. Schlussendlich verloren Luzifer und sein Gefolge und sie wurden in die Hölle verbannt, Luzifer nahm den Titel König der Hölle oder Satan an und die Gefallenen schworen Rache. Diese Version werden die meisten Christen kennen, aber es hört noch lange nicht auf, oh nein! Das ist gerade mal das Ende vom Anfang!

Es werden bestimmt wenige wissen, dass er ein Kind mit einem Menschen hatte. Dieses Kind, ist meine Geschichte…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

??? PoV:

Ich mag den Wald, er gibt mir ein Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Ich bin sehr oft im Wald, vor allem wegen meinen Eltern. Sie streiten leider sehr oft und dazu kommt noch, dass ich ein Einzelkind bin. Die Wildnis gibt mir Geborgenheit. Ich atme tief ein. Ich habe den Geruch von frischem Laub und Feuchtigkeit in der Nase. Doch da ist noch etwas. Etwas neues, was noch nie da war. Ich ducke mich hinter den Busch, von wo dieser merkwürdige Geruch herkam. Hinter diesem verbirgt sich ein Wolfsrudel. Nichts wirklich Neues. Wölfe sind oft hier in der Gegend. Diese scheinen aber meine Präsenz schon gewittert zu haben, weshalb ich mich so schnell wie möglich davon machen musste. Doch da kommt etwas aus dem Gestrüpp vor mir, direkt in die Mitte des Rudels gesteppt, was meine Aufmerksamkeit sofort auf sich zieht. Ein menschliches Wesen. Dies lässt meine Neugier über die Angst vor den Wölfen siegen. Ich beobachte den Fremden, welcher offenbar die Wölfe dressiert hatte, denn er beruhigte diese mit einer einzigen Handbewegung. Er streckte die Nase in die Luft und dann erschrak ich. Er schaut in meine Richtung. Ich bekam es mit der Angst zu tun während er auf meine Deckung, welche immer noch nur aus einem Busch bestand, zugeht. Ich wollte rennen, doch weiß, dass mich die Wölfe nach wenigen Sekunden zerfleischen würden. Also tue ich das einzig mögliche und gehe zurück. Langsam, sehr langsam, in der Hoffnung, ihm entgegen zu können. Doch er verschwand aus meinem Blickfeld. Ich hoffte, dass er an mir vorbei gegangen war,  mich nicht bemerkt hatte, und schlich weiter rückwärts.



??? PoV:

Es war schon amüsant dieses Mädchen anzusehen, wie sie versuchte, mir auszuweichen. Sie bemerkte nur nicht, dass ich bereits an ihr vorbei war und an einen Baum gelehnt neben ihr stand. Ich muss schon zugeben, sie ist aber auch gutaussehend. Vielleicht würde ich sie ja rumkriegen. Aber zurück zum Wesentlichen! „Einen schönen guten Abend, junge Dame! Was führt sie denn noch zu so später Stunde aus dem Haus?“ Ich musste leider etwas auf meine Antwort warten, da sie sich erstmal von ihrem Schreck erholen musste, doch ihre Gegenfrage brachte ein wahrlich amüsiertes Grinsen auf meine Lippen: „Wie sind sie da hingekommen? Wie kann das sein?“ „Sie beantworten erstmal meine Fragen, dann sehen wir weiter!“ Meine Entschlossenheit überzeugte sie letztendlich und sie antwortete. „Ich entgehen meinen Eltern. Sie sind halt die ganze Zeit am Streiten! Aber jetzt beantworten sie mir eine Frage! Wer sind sie?“ „Lucius! Lucius Metaxas! Und nun ihren Namen, allein wegen der Höflichkeit!“ Sie seufzte, gab aber nach. „Alina Reykja. Irgendwie seltsam, sich so mit einem Fremden zu unterhalten, den man gerade mit einem Rudel Wölfen gesehen hat.“ „Ach, das hab ich schon oft gehört. Ich stoße ständig auf irgendwelche Leute. Doch mir ist noch nie ein Mädchen begegnet und dann noch so ein hübsches Ding wie du!“ „Ach , du bist so einer! Nun denn, ich geh mal lieber. Noch einen guten Abend!“ „ Danke, dir auch!“ Es war schon ein feines Mädel, diese Alina. Ich hab sogar das Gefühl, dass wir uns sehr bald wieder sehen…

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hi... Who the hell are ya? Ich bin noch der alte! Ich hab nur meinen Namen geändert, okay? Gut! Also, mein Name ist jetzt Lucius II. aus dem Hause Luzifer und Erbe des Titels Satan! Und ich muss meine Aggressionen ja irgendwo rauslassen, also fang ich wieder an zu schreiben und bringe wieder JEDEN EINZELNEN UM… (hust, hust) Tschuldigung, hatte wieder einen Anfall! Bis demnächst! (Hoffe ich)
Review schreiben