Eisernes Kreuz

von Memi
OneshotDrama, Romanze / P16
Preussen Ungarn
22.08.2019
22.08.2019
1
332
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Sie war in seinen Armen. Vielleicht war dies das letzte Mal, dass sie dazu in der Lage sein konnte. Vielleicht hatten sie beide zu viel Zeit damit verschwendet ihre Gefühle füreinander zu ignorieren. Vielleicht hatten sie den Großteil ihrer Leben einen riesigen Fehler begangen, den sie nun bereuen aber nicht wiedergutmachen konnten.
Sie krallte ihre Nägel in sein Hemd, versuchte verzweifelt, ihn bei sich zu halten. Warum hatte sie ihn so lange fern gehalten? Sie wusste es nicht und vielleicht würde sie es auch nie erfahren, weil sie ihn bräuchte, um diese Frage zu klären. Und die ihnen einst versprochene Ewigkeit endete bald.
Sein Griff um ihre Taille verstärkte sich. Es tat fast schon weh, doch sie nahm diesen bittersüßen Schmerz gerne entgegen. Er hielt sie im Hier und jetzt. Hielt sie davon ab, in ihrer Reue zu versinken.
,,Gilbert, ich...", setzte sie an, doch er unterbrach sie.
,,Bitte. Preußen..." ein trauriges Lächeln umspielte ihre Lippen und als sie diese zusammenpresste, merkte sie wie salzig sie waren. Sie hatte nicht einmal bemerkt, dass sie angefangen hatte, stumme Tränen zu vergießen.
,,Preußen, du musst bleiben", sprach sie mit zittriger Stimme.
,,Ich würde so gerne. So, so gerne. Ich kann aber nichts mehr dagegen tun. Es tut mir leid..."
Sein Griff lockerte sich. Sie spürte seine Hände nicht mehr auf ihrer Haut. Dafür jedoch seine Lippen auf den ihren und sie nahm den ungeübten Kuss entgegen, erwiderte ihn. Preußen hatte noch nie jemanden zuvor auf diese Art und Weise geküsst. Doch das machte nichts. Hier ging es um ihre Gefühle füreinander und nicht um Übung.
Sie wollte nach seiner Hand greifen, doch landete ihre im Leeren. Ihre eigene legte sich an seinen Oberarm und fuhr hinunter, doch als sie da ankam, wo normalerweise die Hand war, rutschte sie ab.
Er löste sich auf.
,,Nein, bleib."
,,Ungarn, ich liebe dich."
Er verschwand.
Sie blieb zurück, sein eisernes Kreuz in der Hand.
Review schreiben