Gods for Dogs

GeschichteDrama, Romanze / P18
OC (Own Character) Tom Hiddleston
19.08.2019
10.09.2019
24
40271
8
Alle Kapitel
44 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
A/N: Hier die Auflösung... morgen geht es weiter :)
Gruß, Lena



Von: Janis <janis.tucker@godsfordogs.com>
An: Tom <thomasstone@gmail.com>
Betreff: Unfall
Datum: 3. Juni 2019, 18:03 Uhr  


Lieber Tom,

Du hast es sicherlich schon von deiner Mutter gehört und ich fürchte, diese Mail wird nicht besonders lang, da es immer noch weh tut, zu tippen.

Ja, ich bin gebissen worden, in die rechte Hand und es musste genäht werden, aber das ist nun einmal so, wenn man Hundetrainer ist und mit schwierigen Hunden arbeitet. Es ist nicht mein erster Biss und es war ein Unfall, ein Fehler von mir.

Ich hoffe, Bobby ist inzwischen gut bei dir angekommen und du kannst meine Tipps umsetzen.

Du hast nichts Falsches geschrieben. Ich melde mich bei dir, sobald ich kann,

Deine Janis



Von: Tom <thomasstone@gmail.com>
An: Janis <janis.tucker@godsfordogs.com>
Betreff: Aw: Unfall
Datum: 3. Juni 2019, 20:08 Uhr  


Liebe Janis,

meine Mutter hat mir Bobby gebracht und auch erzählt, was dir passiert ist. Heißt es nicht überall, kämpfende Hunde soll man nicht mit bloßen Händen trennen? Ich habe mir wirklich große Sorgen gemacht. Ist mit deiner Hand denn soweit alles in Ordnung? Kommst du trotzdem nach London?

Ich warte gespannt auf deine Antwort,

Dein Tom



Von: Janis <janis.tucker@godsfordogs.com>
An: Tom <thomasstone@gmail.com>
Betreff: Aw: Aw: Unfall
Datum: 5. Juni 2019, 8:31 Uhr  


Lieber Tom,

Der dickste Verband ist ab und ich nutze die Zeit nach dem Füttern jetzt, um dir mal wieder von meiner Terrasse aus zu schreiben. Thor liegt wieder in der Sonne und passt auf Loki und mich auf, denn Loki war an der Geschichte, die mich in die Notaufnahme brachte, beteiligt. Ich denke, deine Mutter hat dir noch nicht alles erzählt.

Nun, ich bin am 31. Mai wie gewohnt um kurz nach 4 Uhr aufgestanden, um das Futter für die Pensionshunde fertig zu machen. Ich hatte deine E-Mail schon gelesen und mich gefreut, dir später antworten zu können. In die Pensionsräume nehme ich meine beiden Hunde eigentlich immer mit. Dabei hatte ich dieses Mal aber nur Loki, Thor war irgendwie nicht gut drauf und ist im Haus geblieben. Ich habe mich also daran gemacht, das Futter fertig zu machen.

Als ich dann in die Einzelboxen bin, war auch erst alles gut, ich habe einige Hunde bereits gefüttert und dann ist irgendeine Sicherung durchgebrannt und Nala stand knurrend vor mir, ich mit dem Napf in der Hand. Loki hat es mitbekommen und sich dazwischen gestellt. Ich konnte nicht verhindern, dass Nala auf ihn losgegangen ist und sich in seiner rechten Schulter verbissen hat. Und genau wie du schreibst, man sollte sich beißende Hunde niemals mit den Händen trennen, aber das war mein Loki, der sich da für mich in Gefahr gebracht hatte und irgendwie ist da alles mit mir durchgegangen. Es ging alles sehr schnell.

Nala hat abgelassen, daneben gepackt und dann war eben meine rechte Hand zwischen ihren Zähnen. Ich hab sie dann im Nackenfell erwischt, sie hat losgelassen und ich habe es irgendwie geschafft, dass sie wieder in ihrer Box gelandet ist. Dann habe ich geschaut, was mit Loki war… Albert war nicht zuhause.

Ich bin dann alleine zur Tierklinik mit ihm und er musste genäht werden, dann ist Robert zusammen mit seiner Frau Melissa gekommen, Rob ist bei Loki geblieben und Melissa ist mit mir in die Notaufnahme… am Ende hat Loki mehr abbekommen als ich und ich habe das größte schlechte Gewissen, dass man sich vorstellen kann. Inzwischen ist meine Hand nur noch mit einem dünnen Verband umwickelt, sodass ich wieder tippen kann, genauso wie Loki keine Schmerzmittel mehr einnehmen muss.

Unfälle passieren, Tom. Das wichtigste ist, dass keinem der anderen Pensionshunde etwas passiert ist. Nala bleibt noch ein paar Tage, aber ich genieße sie mit Vorsicht und Thor weicht mir nicht von der Seite. Ich bin krankgeschrieben und Rob und Albert sind da, um sich etwas um die Hunde zu kümmern, aber ich bin wohl einfach zu pflichtbewusst. Ein gefallener Reiter sollte auch direkt wieder auf sein Pferd steigen. Ich habe Nala unterschätzt und es ist bei weitem nicht der erste Biss, den ich bekommen habe. Jedoch der Erste so tief in die Hand.

Ich werde auf jeden Fall wieder ganz gesund und am 7. Juni fahre ich auch zusammen mit Albert nach London. Es ist so geplant. Auch Loki wird wieder fit, die Hündin hat „nur“ einen Muskel erwischt, aber schlimm genug, dass das passiert ist. Ich verstehe, dass du dir Sorgen gemacht hast, ich glaube, ich wäre auch besorgt gewesen, wenn du mir nach deiner letzten Entschuldigung nicht geantwortet hättest. Und ja, ich bin eigentlich auch ein zuverlässiger Mensch, der schnell auf E-Mails antwortet.

Jetzt aber zu deinen letzten E-Mails. Ich frage mich immer noch, was du in Amerika machst, ich bin ja sehr neugierig und jederzeit für einen Tipp offen. Den darfst du mir gerne in deiner nächsten Mail geben, zuvor versuche ich aber noch einmal meinen letzten Einfall aus der ersten Raterunde: Geheimagent beim MI6? Oder eben allgemein, irgendwie im Auftrag der Regierung unterwegs?

Wie geht es dir mit Bobby jetzt? Hat er sich gebessert? Ich bin keine Wunderheilerin, aber vielleicht hat der Kurzurlaub in Liverpool ihn ja etwas verändert. Bleib auf jeden Fall am Ball, beschäftige dich viel mit ihm und versuche, etwas zu finden, dass euch beiden Spaß macht. Ich empfehle immer noch Suchspiele oder vielleicht sogar eine Ausbildung zum Spürhund. Vielleicht lässt sich da ja was einfädeln. Ich hoffe auf jeden Fall, der kleine Spaniel fällt nicht in alte Muster zurück. Er war ein kleiner Wildfang, aber eine Seele von Hund :)

Ich finde unsere E-Mails auch sehr schön und freue mich, wenn ich etwas Neues lesen kann, dass du mir geschrieben hast. Du bist mir sympathisch, auch wenn wir uns noch gar nicht richtig kennen bisher. Ich habe seit langem bei jemandem außerhalb der Familie das Gefühl, dass ich ihm vertrauen kann. Mach’s bitte nicht kaputt :)

In der Trainerausbildung habe ich eigentlich gelernt, wie man sich verbissene Hunde richtig trennt. Hat man einen Wasserschlauch zur Hand, immer her damit und draufhalten. Ansonsten mit einem Kugelschreiber ins Maul des Angreifers und die Zunge herunterdrücken und wenn das auch nicht wirkt, mit demselben Kugelschreiber oder Stock oder was auch immer man gerade finden kann an den Hintern des Hundes und… nunja. Es lenkt ab, wenn etwas wehtut, auch wenn das nicht die feine Art ist.

Bobby ist nicht zu dick, dennoch finde ich, dass das Futter nicht ganz perfekt zu ihm passt. Da kannst du etwas Besseres finden. Lass dich mal beraten und ansonsten komm vorbei und wir gehen das zusammen an.
Wir haben ein Hotelzimmer in der City of Westminster, da wäre ein Tipp fürs Frühstück sicher auch passend. Schau mal, ob du dich erinnern kannst. Ich liebe gutes Full English, aber welcher Brite tut das nicht :D Ich mag eigentlich alles, also sprich ruhig Empfehlungen aller Art aus. Vielleicht schaffen wir es ja auch, dass wir uns in London sehen? :) Harry Potter klingt gut, das werde ich mir mal anschauen.

Wow, das ist ein schöner Zufall. Welcher ist dein Marvel-Lieblingsfilm? Was soll ich schon von den neuen Avengers-Teilen halten? Man, was hab ich bei Infinity War geweint, als Thanos Loki umgebracht hat. Damit musste ich erstmal klarkommen. Denkst du, dass Loki wiederkommen wird? Er ist so ungefähr mein Liebling :D Daher mag ich auch Ragnarok, alle Thor-Filme sind super. Und Avengers :) Mein Favorit bei den Guten ist tatsächlich Iron Man, weil er keine speziellen Superkräfte hat und alles mit eigenem Wissen schafft. Das finde ich klasse. Ansonsten ist der neue Spiderman auch nicht schlecht :)

Ich freue mich auf jeden Fall auf deine nächste Mail und bin gespannt, was du mir so für Empfehlungen geben kannst. Ich melde mich diesmal eher, versprochen.

Deine Janis
Review schreiben