lose your mind

OneshotÜbernatürlich / P12
Alexander "Alec" Lightwood Magnus Bane
19.08.2019
19.08.2019
1
1137
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
und da sind wir schon beim nächsten Teil aus der wundervollen
20 Writing prompts - 20 Oneshots
Liste

Dieses Mal ein bisschen Fangirl-Reallife *grins* muss ja auch mal sein

Wie immer: nix meins! Keine Vorgabe, kein Chara, kein Geld!
Meinen Dank an Iskustwa zur Verfügungstellung des Prompts ^^

*****

lose your mind


"Bin Zuhause", hallt es durch das Loft und ich grinse. Das muss Alec ja nun nicht sagen, Magnus hat ihn unter Garantie schon gehört. Und doch können meine Finger nicht anders, mit einem recht kitschigen Plan im Kopf scheuche ich meine zwei Lieblinge in das nächste Abenteuer. "Und da bleiben wir auch, ganz egal was die Irre schon wieder vorhat." Wow, wartet ... was soll das denn bitte gerade??
"Sehr gern, Alexander, aber ich denke mal, sie hat schon einen konkreten Plan, was sie heute mit uns macht."
"Das kann sie auch, aber ich habe keine Lust da wieder mitzumachen. Bei ihren Launen bekommt man ein Schleudertrauma." Erbost schaue ich auf, ist das gerade deren Ernst?? Proben die einen Aufstand? Die Worte erscheinen ohne mein Zutun.
"Vielleicht ist sie einfach nur einsam", Magnus erscheint neben Alec und umschlingt ihn mit seinen Armen. "Oder sie hat einen blöden Job und muss das irgendwie abbauen. Und so schlimm ist es mit ihr ja eigentlich nicht. Gut, entweder wird es total romantisch und rosarot kitschig, oder sie bringt mit Leidenschaft wieder jemanden um. Es nervt nur, dass es immer dich zu treffen scheint." Der Hexenmeister lotst seinen Freund auf das große, heute mal dunkelblaue, Sofa im Wohnzimmer. "Aber im Grunde ist sie doch ein nettes Mädchen und mit Leidenschaft dabei." Gegen meinen Willen muss ich nicken und gratuliere Magnus im Stillen für diese Erkenntnis. Auch wenn mir die Sache hier gerade schon ein wenig ... schräg vorkommt.

Ich nehme meine Tasse Kakao wieder in die Hand, sie sollte neben meinem Laptop ein bisschen auskühlen. Da ich im Moment nicht viel machen muss, um die Zeilen weiter zu füllen, kann ich auch einfach mal den Beiden zuhören und erfahren, was sie für ein Problem mit mir haben.

"Klar, über 90 Prozent alles Straftaten werden mit Leidenschaft begangen", mit einem Augenrollen lehnt sich Alec an Magnus an und schaut zu, wie der den Fernseher mit einem Fingerschnipsen zum Leben erweckt. "Sie ist da immer sofort dabei und lässt sich auch zu dem unmöglichsten Dingen irgendwas grausames einfallen. Pass nur auf, irgendwann dreht sie völlig am Rad und lässt Küchengeräte auf uns losgehen." Ich stelle meine Tasse wieder ab. Hat Alec sie noch alle?? So oft bringe ich nun auch keinen um und schlimmer an den Haaren herbeigezogen als meuternde Mixer und Toaster geht nun wirklich nicht. Vielleicht sollte ich ihm mal was richtig fieses an den Hals schreiben, damit er wieder ein bisschen Respekt lernt. Magnus scheint das ja ähnlich zu sehen.

"Das ist Unsinn, das könnte ich doch jederzeit stoppen, Darlin´", Magnus kuschelt sich ran und malt kleine Kreise auf Alexanders Brust. "Sie ist einfach nur zu sehr in uns verschossen und kann die Finger nicht von uns lassen. Wir sollten uns geehrte fühlen und es einfach hinnehmen."
"Ganz sicher nicht", begehrt Alec auf und kann sich nur ganz schwer zusammenreißen, um nicht aufzuspringen. "Ein Virus soll ihren Computer fressen und am besten soll ihr Chef sie so mit Arbeit zuschütten, dass sie überhaupt nicht mal dran denkt, mich schon wieder sterben zu lassen." Okay ... drastisch und ich zweifle langsam doch an meinem Verstand. Hat Alec vielleicht recht und ich sollte mal etwas Abstand nehmen?? Bin ich wirklich so grausam??
"Ich sehe schon, du bist da einmal drin..."
"Natürlich, seit sie immer da ist und uns permanent irgendwas an den Hals schreibt, haben wir keine ruhige Minute mal für uns. Immer ist sie wieder da und lässt uns hemmungslos übereinander herfallen oder in irgendeine Krise rennen, die damit endet, dass einer von uns ..."
"... stirbt, ich weiß. Erwähntest du bereits." Jetzt ist es an Magnus, die Augen zu rollen und mit einem grinsen setzt er sich auf. "Dann kommen wir ihr doch einfach zuvor." Was hat er vor?

Ich senke meine Finger auf die Tasten, will verhindern, was immer er vorhat und habe kaum den ersten Buchstaben unter der Fingerkuppe, da sind sie ...

... einfach weg!
Als wäre nichts gewesen, sitze ich vor einer leeren Seite und schaue in das strahlenden und unschuldige Weiß. Wie zum Geier hat er das jetzt bitte angestellt? Er kann doch nicht so einfach verschwinden und mich völlig fertig sitzen lassen ... ich hatte doch einen Plan ... der mir mit jeder Sekunde weiter entgleitet, genauso wie die Zwei. Die haben es jetzt wirklich geschafft, dass ich mich für völlig Irre halte.


*****

na, das war mal ein Prompt *lach* hat Spaß gemacht und ich hoffe mal, man hält mich nicht wirklich für total gaga ^^
Review schreiben