Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Neue Probleme , alte Feinde

GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P18
Nightmare Moon OC (Own Character) Prinzessin Cadance Prinzessin Celestia Prinzessin Luna Twilight Sparkle
18.08.2019
29.12.2020
57
350.487
4
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
29.03.2020 3.586
 
Kapitel 29
Derweil in Drakien

" Ja ich weiß das die kleine Schwester abgehauen ist ," versuchte ich etwas Ruhe in das Hufgewirr von Schazade zu bringen .

" Applejack ," informierte ich die orange Erdponystute nachdem ich sie gefunden hatte , " deine kleine Schwester ist abgehauen ."
"Und du kommst erst jetzt damit zu mir?"
" Unverzüglich nachdem ich es bemerkt habe und das Schiff kurz abgesucht habe , Ja ."
"Und jetzt? Suchen wir sie? Kann doch echt nicht war sein das dieses dumme Gör ausgebüchst ist was hat dein Schosshund gesagt? Die war als Einzige noch auf dem Schiff bei ihr. Die muss doch was gesehen haben. Wo sie hin ist und wer ihr geholfen hat."
" Schazade hat es ja mir auch gemeldet als sie sie nicht mehr gesehen hat und ich vermute sie ist mit Apple Bloom nach Ponyville . Ihr kleiner Sportflitzer ist der Einzige der zwischendurch gestartet ist . Suchen hat keinen Zweck , da die Drachen gerade ankommen und wir dann starten können . Ich informiere meine Ehestute damit die sich ihrer annimmt wenn sie sie findet ."
"Ich will das ihr Arsch auf dem erstbesten Weg zu mir auf die Farm zurück geschleift wird. Vorzugsweise in einem Fass verschnürt wie einen Sklaven."
" Sag das meiner Ehestute und sie wird gar nichts für dich tun . Sie ist deine Schwester und keine Verbrecherin . Angus kann ich deine Kom benutzen ?"

" Klar Jake , geh nur du weißt ja wo alles ist ." antwortete er mir .
"Warum habe ich das Gefühl er hat ihr geholfen?", fragte AJ mehr sich selbst. Sie wusste immer wenn ihre Nase juckt hat wer was zu verbergen das gleiche Gefühl hatte sie grade und sie hasste es. Sie konnte Leute die der Meinung waren sich immer wo reinzuhängen wo sie nichts zu suchen haben nie leiden und irgendwas sagte ihr das dieser Hengst ein solcher Fall war der es nicht lassen kann und sich einmischen muss weil er so ein dummer Idealist ist.
" So Twi weiß Bescheid und sie macht sich mit Pnkie Pie und Rarity auf den Weg zur Farm ." kam ich wieder aus dem Dragonflyer . Mir passte es auch nicht das sie einfach so abgehauen ist , aber irgendwie konnte ich sie verstehen .

" So Miss Applejack ," kam Angus von den der Hauptleuten zurück , " die Transporter werden startklar gemacht , die Drachen sind bereit und in ca, 10 Minuten können sie abfliegen . Bei ihrem Frachter stehn die Lademeister bereit und warten nur auf ihre Erlaubnis die Fässer abzuladen ."
"Ihr habt mir noch nicht gesagt wie viele ihr wollt", versuchte sie sich so wenig wie möglich anmerken zu lasen wie sehr sie grade Lust hatte auf jemanden zu schießen.
" Ihr habt mir die 40 Fässer angeboten für die Arbeitskraft der 150 bei eurer Ernte ."


Ponyville Apple - Farm

" Hallo Apple Bloom und hallo Apple Blomm . Ich bin Twilight Sparkle und das sind Pinkie Pie und Rarity , wir wollen dich zu deiner sich sorgenden Schwester zurückbringen . Mein Ehehengst hat mich benachrichtigt das du weggelaufen bist ." standen den beiden Dimensionsschwestern die drei Stuten gegenüber .
"Klar und weil ich ein braves Pony bin komme ich auch freiwillig mit", kam es sarkastisch von Applebloom.
"Hört mir egal was ihr wollt ich gehe nicht zurück klar? Ich gehe wohin ich will. Für wen haltet ihr euch eigentlich zu glauben ich würde freiwillig zurück gehen? Wenn dieser Idiot und sein Schosshund nicht wären hätte meine Schwester nichts mitbekommen und ich wäre schon am andern Ende des Universums."
" Also ehrlich wer wird denn gleich so bieseterich sein ," hüpfte Pinkie auf ihrem Schweif um die Beiden herum , " wenn die Klamotten nicht wären , dann wüsste ich nicht wer von euch Beiden wer wäre ?"

" Du Aple Bloom , mir kommt da so ein Gedanke ," sah die Eine der Anderen in die Augen .
"Soll ich hier strippen oder willste vorher eine passende Räumlichkeit besorgen?"
" Wir gehen natürlich auf mein Zimmer , Schwester ."
"Und dann? Ich habe kein Interesse an Stuten. Oder welchen die glauben meiner sklaventreibenden Schwester in den Arsch kriechen zu müssen. Die kann zum Teufel Fahren klar? Also zieht Leine ich bin kein blödes Einhorn das sich Herumkommandieren lässt."
" Du hast gar nicht gecheckt was ich vorhabe , oder ? Pinkie hat mich auf eine Idee gebracht , du willst von deiner Farm weg und ich von dieser hier . Wir tauschen mit den Kleidern einfach die Rollen , Du reichst bei Leela einfach unbezahlten Urlaub ein und sagst das du die Welt hier kennenlernen willst und ich komme endlich wieder auf eine Farm wo die Apples das Sagen haben ."

"Wird nie klappen. Meine Schwester ist vollkommen Irre. Die sperrt dich ein bis du alt und grau bist. Sorry aber da mache ich nicht mit. Danke für deine Hilfe aber ich will nicht das AJ auf jemand anderes ihren Zorn entlädt", verlies Applebloom im schnellem Galopp die Gruppe.
Allerdings kam das gelbe Erdpony mit der roten Mähne nicht sehr weit , denn hinter der zweiten Wegbiegung prallte es gegen einen roten Erdponyhengst und wurde gleich darauf von einer orangen Stute umhuft .
" Oh Big Mac schau mal ist unsere kleine Schwester nicht toll . Keiner wusste das wir heute von den Pan nach Hause gebracht werden und sie kommt uns zur Begrüßung entgegengelaufen . Ach Apple Bloom wie haben wir dich vermisst ." hatte AJ sie fest in der Umhufung .
" Eyjupp ," bestätigte der wortkarge Hengst seine Schwester .

Blackjack kam dies grade nicht recht Applejack hatte sie angefunkt ihre Schwester wieder einzufangen. Was sie aber verwirrte war das sie grade besagtes Pony scheinbar selbst einfing.
"Seid wann ist sie an zwei Orten zu gleich?", fragte sie sich.

Da die betroffene Applebloom das weiße Einhorn mit der Schwarzroten Mähne und Schweif und dem Cutie Mark in Form von zwei Spielkarten einem Ass und einer Dame auch bemerkt hat zog sie es vor einfach mit zuspielen.
Vorerst zumindest, aber bei erster Gelegenheit würde sie sich verdrücken.
" Sag kleine Schwester , wie ist es dir ergangen so ganz ohne mich und Big Mäc und warum gehört die Farm jetzt Leela Fastfly ?" drückte AJ die junge Stute liebevoll an sich .
"Wie wäre wenn wir erst mal zur Farm gehen und was essen? Dann könnt ihr ein Bad nehmen und euch ausruhen über alles andere sprechen wir dann Morgen mit Leela", versuchte sie die Beiden auf was anderes zu bringen da sie keine Ahnung hatte was hier passiert ist. Sie hoffte das während die Beiden beschäftigt sind sich absetzen zu können.
Ach was Kleines , das können wir später immer noch . Lass und zuerst eines von den Fässern mit dem guten Buntapfelcider aufmachen und auf unsere Rückkehr trinken, oder hast du die schon alleine geleert ? Oh wie ich sehe brennt Licht im Farmhaus , mal sehen wer alles da ist ? Ich glaub ich höre da Pinkie Pie ."

" Eyjupp ." bestätigte Big Mäc .
Applebloom spürte schon die Schlinge um den Hals da sicher die Andere hier ist. Aber sie spürte auch den Blick von Black Jack im Nacken.
"Sag mal wisst ihr warum wir einen Verfolger haben?", versuchte sie zum Einen die Beiden los zu werden und zum anderen Black Jack zu beschäftigen.
" Ach das ist nur BlackJack die bekannteste Spielerin von Las Pegasus . Ist nur leider ein wenig schüchtern wenn es nicht um Karten geht , aber bestimmt kommt die Gute auch ins Haus ," rief AJ den letzten Teil des Satzes etwas lauter , da sie glaubte es handelt sich um eine ihrer Freundinnen .

" Hallo Twilight , Rarity , Pinkie Pie und Applebloom , begrüßte die Stute die Anderen die dort am Tisch saßen .

" Nichts da kleine Schwester ," hielt Big Mäc die junge Stute fest als sie dir Flucht ergreifen wollte . " Irgendwer wird hier einiges erklären müssen und die Beiden heißen Apple Bloom ." war der Hengst ungewollt redseelig .
"Der Einzige hier der was wird bist du. Du lässt sie los ich nehm sie mit und deine Knochen bleiben heil. Deal?", stand Black Jack hinter ihm.

Black Jack: Glücksritter, Spieler, und freiberufliche Söldnerin. Liebt es Black Jack zu spielen ist Drogen und Alkoholsüchtig. Bevorzug es sich Cybernetigimplantate einsetzen zu lasen und hat sich zahlreicher Genmanipulationen unterzogen.
" BlackJack alte Freundin , was soll denn der Blödsinn . Komm rein und setz dich . Ich hol gleich was zu trinken für uns alle . Twilght , Rarity und Pinkie kennst du doch noch , oder nicht mehr ?" schob AJ alle Drei auf einmal ins Haus .

" Das gefällt mir gar nicht , " fing Pnkie auf einenmal an am ganzen Körper zu vibrieren .
" Was is denn Pinkie , eine von deinen Weisheiten ?" fragt eine davon etwas überraschte Twilight .
"Es ist ganz einfach ich bekomm die Kleine hier und bring sie zu ihrer Schwester bekomme mein Geld und den schon lange ersehnten neuen Eingriff. Und ihr bleibt unverletzt."

"Und was ich will ist dabei Egal? Sag meiner dämlichen Schwester Appeljack sie kann sich ihren Betrieb sonst wohin stecken. Wozu soll ich bitte da sein? Sie hört mir ja eh nie zu wen ich was sage. Sie weiß es immer besser als alle anderen. Ich bleibe hier. So lange wie ich will. Ich bin kein Fohlen", hob die Betroffene die Stimme, "Erst hetzt man mir diese Clowns dort auf den Hals und jetzt dich? Tu mir einen Gefallen und geh dir dein Hirn wegsaufen."
" Sag mal ist meine Dimensionsschwester wirklich so schlimm ? " wollte AJ wisen , " Ist das etwa die Verrückte welche das Saatgut ins All katapultiert hat und dann vernichtete ?"
"Ich sage nichts über die die mich bezahlen."
"Und ich nichts meine Schwester betreffend."
" Na Gut , auch eine Art meinen Fragen zuzustimmen . So wie ich das sehe ist diese Apple Bloom , die ich irrtümlich für meine kleine Schwester hielt , eine freie Stute und kann gehen wohin es ihr beliebt ." meinte AJ .

" Das sehe ich genauso ," bestätigte Twili , " auch wenn Jake uns darum gebeten hat dich wieder einzufangen und mit dir zu reden haben wir nicht das Recht dich unnörig festzuhalten . Alles Andere ist eine familiäre Sachen zwischen dir und deiner Schwester . Was sie betrifft Miss Black Jack , so hoffe ich das die andere AJ sie auch für ihre Dienste bezahlen kann , denn was ich aus den Wirtschaftsberichten des Reiches gelesen habe , so steht ihre Firma kurz vor der Pleite ."
"Das ist übertrieben. Klar steht es nicht gut um AJ's Farm aber Pleite geht meine Schwester nicht. Nicht wo sie diesen Drachenabschaum jetzt hat und ihre ach so wichtige Ernte einfachen kann. Aber was kümmert es mich auf mich hört ja niemand. Ich sage stoße 20% Ab um besser mit dem Gewinnen haushalten zu können und was kriege ich zu hören? Das Ist Familienbesitz den Verkaufen wir nicht", meinte Applebloom.

"Meine Bezahlung geht euch Waschlappen gar nichts an klar? Ich hörte aber ihr habt hier selbst recht wohlhabende Kreise. Wäre doch schade wenn eurem Besitztümern was passiert."
" Ja das ist das Reich , immer nur Gewalt und Drohungen , das ist alles was sie kennen ," besah sich Rarity ihre Hufe .

" Die Fachbereiche gehen von 23 % aus die ihr euch verkleinern müsstet , aber sei es drum . Aber Verkauft ist Verkauft , da hat deine Schwester schon Recht ." antwortete Twili .

" Also eines muss ich dir lassen Kleine . Du bist eine Apple durch und durch , bei allem was Recht ist ." schaute AJ mit einem wohlwollenden Blick auf Applebloom .
"Hör mal Hinterwäldler ich lebe nicht im Reich und habe auch nichts mit deren Politik zu Tun. Ich bin mein eigenes Einhorn. Wer sich meine Dienste leisten kann heuert mich an. Mir geht’s am Arsch vorbei was die mit Einhörnern machen. Und was dich an geht wen de glaubst die können dich Schützen bitte. Ich hab noch eine Verabredung mit der Bar. Die hoffentlich was anbieten wo keine Apples was mit dran verdient haben", verlies Black Jack vorerst die Farm.

"Sie hat was gegen Äpfel. Und damit das Klar ist ich hasse meine Familie und Äpfel genauso."
" Ja ist verstanden , junge Stute . Also was nun willst du gehen oder bleiben ? Ich kann dir ein Quartier für eine Nacht anbieten , für alles Weitere musst du mit der neuen Besitzerin sprechen . Was meine Freundinnen betrifft wäre da zuviel Familie dabei und es würde immer das Gespräch auf die Apples kommen . Also ?"
"Mir bleibt nichts anderes Geld hab ich nicht da meine Schwester sicher schon mein Konto hat sperren lasen und weg kann ich auch nicht denn dann habe ich Black Jack wieder am Hals. Und zurück gehe ich nicht. Das Familienunternehmen kann von mir aus unter gehen."
" Na mal sehen was Leela so sagt wenn sie unser doppeltes Lottchen sieht , Entschuldigung ich meinte unsere doppelte Applebloom . Also wer hat Hunger ?" stellte sich AJ wie selbstverständlich hinter den Herd um zu kochen .
"Solange es mehr gibt als nur Apfelgerichte sage ich nicht nein zur Fütterung."
" Apfelgerichte sind in erster Linie für den Verkauf . Es gibt Rührei mit Speck . Darauf freue ich mich schon die ganze Zeit auch wenn meine nicht so gut schmecken wie die von Jake ." schwang AJ die Pfannen und begann ohne abzuwarten ob die Anderen damit auch einverstanden sind .
"Ist es für Frühstück nicht etwas Spät?"
" Eigentlich hast du Recht , aber die Küche ist ziemlich ausgeräubert . Es steht hier sonst noch Apfelmus im Glas herum , aber das ist erst Recht kein ganzes Gericht . Hast du einen besseren Vorschlag was ich aus Eiern und Speck machen kann ?"
"Haste Brot?"
" Nee keines da , mit Einkaufen hattet ihr das hier aber nicht so dolle was Apple Bloom ?"

" Meist hat Leela Reste aus dem Restaurant mitgebracht wenn sie kam . Sonst gab es meist nichts gekochtes und Brot einkaufen ist erst Morgen dran ." verteidigte sich AJ´s kleine Schwester .
"Tja dann würde mir nur einfallen was zu bestellen oder wo Essen zu gehen. Aber ab morgen koche ich OK? Zwar wollte ich nicht von einer Farm auf die andere wechseln aber irgendwie muss ich mir mein Bleiberecht verdienen. Hab ja keine Lust von Jack zurück gebracht zu werden."
" OK , dann lade ich euch alle für heute ins Rosenglanz ein ," erhob sich Twilight von ihrem Platz ," Falls du keine Probleme damit hast dich mit uns Clowns sehen zu lassen ?" War dabei die Betonung des Wortes Clowns etwas schnippisch .

"Solange man mir Black Jack vom Hals hält beiß ich in den Apfel."



Canterlot Arbeitszimmer der Prinzessinnen

" Hast du das mitbekommen ?" fragte Celestia ihre Schwester.
" Ja und ich frag mich was dort wieder los war . Ein Glück das keiner von unsereins da war , somit haben wir auch keine Verwicklungen darin ." erwiderte luna und dachte dabei an Jake .
" Ich bin mal gespannt on sie in ihr dortiges Domiziel fliegt oder in das hiesige ?"
" Das werden wir über kurz oder lang erfahren , schließlich ist diese Meldung ja schon einige Stunden alt ."

Anwesen der Kaiserin nahe Canterlot

" Kaiserin Moon , es ist mir eine Freude sie begrüßen zu dürfen ," war der Gärtner Haratio der Erste dem Nightmare auf ihrem Anwesen begenete .
Mit seinen immerwährenden inneren Stolz kam er erhobenen Hauptes zu ihr und begrüßte sie mit einem ehrenden Kopfnicken . " Ich werde sofort frische Blumen auf eure Gemächer bringen lassen meine Kaiserin ."
"Die Kaiserin möchte derzeit nicht gestört werden. Sie hat eine nicht gutverlaufene Sitzung im Senat hinter sich und ist hier her gekommen um diese in Ruhe zu überdenken", kam eine junge Einhornsklavin zu ihm. Da Nightmare ohne ein Wort zu sagen im Anwesen verschwand.
" Dann sind frische Blume allerdings ein wohliger Labsal für Seele . Teilt mir doch bitte mit wenn die Kaiserin dafür bereit ist sich von der Pracht der Natur verwöhnen zu lassen ." bat Horatio die junge Einhornstute .
"Ich fürchte Blumen so schön sie auch sein mögen werden nicht reichen. Ich bin zwar erst seit einigen Wochen im Besitz der Herrin aber soweit ich es gehört habe ist eine Regentin von hier sehr in Ungnade gefallen. Die wollen das sie hingerichtet wird. Ich weiß zwar nicht wer diese Drakania ist und was sie getan hat aber der Senat will das Sie entweder Lebenslang im Kerker bleibt oder öffentlich Gehäutet wird."
" Die sind doch wohl vom wilden....." bekam Horatio sich dann schnell wieder in den Griff , " Bitte entschuldigen sie meine Entgleisung , aber nur weil die Regentin eine Drachin ist so scheint es mir will man ein Exempel statuieren . Nur soweit ich es überblicken kann wird das Land Drakien dies nicht einfach so hinnehmen . So etwas läuft dann sehr schnell aus dem Ruder und es droht dann ein weiterer Krieg . Allerdings bin ich ja nur ein einfacher Gärtner und haben keine Ahnung von dem politischem Intrigenspiel ."
"Und ich nur eine Dumme Sklavin aber ich habe Ohren und ich höre so einiges. Gerüchte zum Beispiel, und wenn die an bestimmte Leute hier weiter kommen würden könnte das Einfluss haben. Hoffe ich zumindest. Laut einigen Sklaven soll ein Minenunternehmen an den Bodenschätzen interessiert sein auf denen die Drachen hocken. Andere behaupten sie wollen sich gegen das Reich verschwören weil sie ihre Militärmacht abbauen mussten."
" Ja Gerüchte sind ein große Macht , daran sind schon viele verzweifelt oder sie wussten dies zu ihren Gunsten zu nutzen . Was allerdings wahr ist , meine junge Stute , das die Drachen große Silbervorkommen haben an die sie kein Reichsunternehmen heranlassen wollen und das etliche der ehemaligen Soldaten jetzt wieder Arbeit haben . Einige verdingen sich ihren Lohn als Erntehelfer im Reich und andere haben eine Handelsorganisation gegründet die den kleinen Farmen hier hilft ihre Produkte auf dem Markt zu bringen , eine Art Genossenschaft wenn man es so bezeichnen kann . Auch als einfacher Gärtner sieht und hört man viel und weiß manches zusammenzufügen. Genau wie ihr meine junge Stute ."
"Trotzdem steht hier ein Leben auf dem Spiel das viele weitere Kosten wird."
" Dessen bin ich mir voll und Ganz bewusst und sicherlich ahnen die beiden Herrinnen die sich dort nähern auch schon etwas ." deutet Horatio diskret auf die Prinzessinnen Celestia und Luna und neigte seinen Kopf um ihnen die nötige Ehrerbietung zuteil werden zu lassen .
"Sie wünschen?" kam es unfreundlich von den Wachen des Kaiserlichen Anwesens.
" Wir geruhen zu wünschen die Herrin dieses Anwesens zu sprechen ," kam es emotionslos von Celestia .
"Die Herrin Kaiserin gedenkt sich von einer sehr langen und belastenden Senatssitzung zu erholen und wünscht im Zuge dessen nicht gestört zu werden. Außer es geht um die Sicherheit des Reiches, falls nicht haben wir Anweisung jeden wegzuschicken."
" Genau um diese Senatssitzung geht es und um die Erhaltung des inneren Friedens im Reich . Bestellen sie der ehrwürdigen Kaiserin das die Prinzessinnen Celestia und Luna ihr bei der Suche nach einer Lösung zur Seite stehen möchten ."

Geduldig wartete Horatio auf der anderen Seite des Tores um nach draußen zu gelangen . Er wusste das die Wachen jetzt eine Störung ihres Dienstes nicht gutheißen würden , deshalb wartete er darauf das sie ihn ansprechen und nach seinem Begehr fragen würden . Seinen Berechtigungsausweis der ihm jederzeit freien Durchgang ermöglichte hatte er griffbereit in der Jackentasche . Eine der weiblichen Wachen hatte auch schon Blickkontakt aufgenommen .
"Wie gesagt Die Herrin will heute ihre haben und wir haben auch andere Dinge zu erledigen", Meinte die Stute den Gärtner zu sich winkend.
"Und ihr wünscht das Anwesen sicher zu verlasen?"

"Wenn ihr was tun wollt macht doch einen Termin. Die Kaiserin hat Morgen einen Termin im Spa um 2:00 ."
Celestia und Luna nickten nur . Sich einen weiteren Kommentar ersparend drehten sie um und gingen .

" Ja ich wünsche das Anwesen zu vorübergehend zu verlassen . Ich habe ein paar dringende Besorgungen zu machen und werde so in ca. 3 Stunden wieder anwesend sein ." gab Horatio der Wachhabenden die Auskunft über seine Begehr .
"Gut Süßer ich trage es für den Wachwechsel, der in einer Stunde ist ein. Damit es hinterher nicht zu zu viel Papierkram kommt."
Horatio nickte und musste beim Weggehen innerlich grinsen . * Süßer , das junge Küken nennt mich alten Knacker Süßer , Meine Güte ich könnte glatt ihr Vater sein . *
Die anderen ignorierten ihr Verhalten schlicht. Es war ein offenes Geheimnis das sie jeden angraben musste.


Horatio ging in seine Stammbar , bestellte einen Saft und trank ihn nur halb aus .
30 Minuten später warf er eine ausgelesene Tageszeitung in einen Papierkorb , diese fischte ein paar Minuten später ein Pegasuspons wieder dort heraus und verschickte diese in einer unbeobachteten Ecke per Drachenatem .
Dann machte Horatio sich auf zu seinem anderen Garten , spielte kurz mit ein paar Fohlen und verließ diesen Garten wieder um noch ein paar Sachen einzukaufen . Auf die Minute genau nach drei Stunden meldete er sich dann erneut bei der Wache am kaiserlichen Anwesen um eingelassen zu werden .
"Irgendwas anzumelden?", fragte der Hengst gelangweilt.
" Ja ein paar neue Blumenzwiebeln , was zum Lesen und etwas zum Essen und Trinken für mich . Ich bleibe mal wieder über Nacht , das Veredeln der Rosen wird einige Zeit in Anspruch nehmen und ich möchte unserer Kaiserin doch keine halbfertige Arbeiten präsentieren ."
Er gab ihn den Ausweis zurück und lies ihn schweigend passieren.

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast