Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Neue Probleme , alte Feinde

GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P18
Nightmare Moon OC (Own Character) Prinzessin Cadance Prinzessin Celestia Prinzessin Luna Twilight Sparkle
18.08.2019
29.12.2020
57
350.487
4
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
12.03.2020 4.860
 
Frachtschiff der Apples

* Jake , Kapitän . Sind sie da ?* hörte ich eine Stimme in meinem Gehirn . Ich schaute mich um , sah aber niemanden und auch das Funkgerät war nicht in Betrieb .
* Jake , Kapitän . Sind sie da ? Hier ist Arcadiana auf der Kassiopeia , per Gedankenkomunikation .* Hörte ich es .
" Arcadiana . Ja ich bin hier ," antwortete ich per Lautsprache und dachte es auch gleichzietig , " Wieso , was ist los ? Wo seit Ihr ?"
* Zwei LE neben ihnen , im getarnten Modus . Quarter hat uns neue Tarnschirme orgarnisiert . Wir können sie und diesen Seelenverkäufer von Frachter rüberbeamen .*
" Negativ Arcadiana , das werdet ihr nicht machen. Die Lage hat sich gundlegend geändert . Unsere Mission ist gescheitert , sie wurde von Anfang an von verschiedenen Seiten torpediert ."
* Kapitän , ein Grund mehr sie dort raus zu holen . Meint die Crew .*
" Nein ich sagte Negativ . Ihr fliegt zu diesen Koordinaten und stellt euch . Dort sind die Pan unter dem Kommando von Admiral Jobas und denen stellt ihr euch . Keine feindlich zu deutenden Handlungen und offener Anflug , keine Tarnung , keine DEFCON , sobald die mit euch Kontakt aufnehmen antwortet ihr ."
* Ay Kapitän , wie sie befehlen . Sonst noch Anweisungen ?*
" Ja , sagt Quarter , er ist Vater ein aufgeweckten kleinen Colts , der ihn gerne kennenlernen möchte und sag AJ das ich hier mit ihr unterwegs bin ." Sprach ich alle meine Anweisgungen in Lautsprache , obwohl ich die Antworten anders empfing .
* Ay Kapitän , bis bald .*
" Danke Arcadiana , so die Sterne es wollen ."
"Weltraumkoller? Oder was ist los mit dir?", fragte Applejack in der Tür stehend einen Blaster im Huf habend. Da ihr das ganze seltsam vorkam was sie hörte.
" Ach du hast mitgehört ? Ich habe nur mit meinem ehemaligem Schiff der Kassiopeia komuniziert und sie angewiesen sich zu stellen ." antwortete ich .
"Wie denn? Der Funk ist nicht an. Wie lang noch bis zum Ziel?"
" 12 Minuten und 45 Sekunden und es gibt mehr als nur eine Art der Komunikation ." Kaum hatte ich dies ausgesprochen enttarnte sich 2 LE neben uns ein Schiff und sprang zu den von mir genannten Koordinaten . " Das war die Kassiopeia . Wenn du es Kaufen willst , dann sprech mit Nightmare Moon ." sprach ich zu der Erdponystute die mit einem Staunen im Mund neben mir stand .
Applejack schüttelte ihre Verwunderung schnell ab.
"Klar als ob ich so blöd bin mit der Kaiserin zu verhandeln. Hab ich einmal gemacht und am Ende hat es mich mehr gekostet als es mir einbrachte. Hast du mit ihr mal versucht zu feilschen? Vergiss es sie hat Politiker an die Wand verhandelt die schon ihr ganzes Leben im Geschäft sind.
" Nein noch nicht , mir wird immer nur vorgeworfen Krieg und Zerstörung zu produzieren . Deshalb hab ich ja auch kein Kapitänspatent mehr ."
"Es gibt Schlimmeres."


Canterlot Palast

" Admiral , eine Nachricht für sie ," kam ein junger Leutnant der Pan zu dem alten Hengst gestürmt .
" Das muss ja was ganz Wichtiges sein , so wie sie hier einfach hereinkommen, Leutnant . Öfnnete Jobas die Mitteilung an ihn , las sie durch und reichte sie dann an die Kaiserin weiter .
" Das dürfte sie auch interessieren Kaiserin Moon ."

Anmerkung der Autoren: In der Mitteilung steht > Schiff Kassiopeia und Crew haben sich gestellt . Crew in Haft , Schiff abgeschaltet und gesichert nur Avatar noch auf Notversorgung . Erbitten weitere Anweisungen .
"Nun das ist in der Tat interessant. Dachte nicht das das Schiff noch mal auftaucht. Ich überlasse es euch was ihr mit dem Schiff macht. Auch ob ihr es als neues Flaggschiff wollt oder doch lieber die Nora. Die ist im Übrigen auf dem Weg hat eine volle Besatzung die auch kampferprobt ist. Cadence wird euch sicher helfen wenn das Schiff heute Abend ankommt."
" Ich würde vorschlagen wir bleiben bei dem Abgesprochenem und lassen das Schiff durch ein Bergungsschiff an einen Platz eurer Wahl schleppen . Es ist wohl sicher ein gutes Schiff , aber so wie ich gehört habe mit gewissen Eigenheiten und eine neue Crew darauf einzutrainieren möchte ich in diesen Zeiten gerne vermeiden . Was soll mit der Crew geschehen , sollen diese hierher überführt werden mit der nächsten sich bietenden Möglichkeit . Wir erwarten in den nächsten Minuten ein Frachtschiff , welches als nächstes Ziel Drakien angegeben hatt . Vier Crewman und die Ladung wird fast komplett bei uns gelöscht ."
"Das ist euch überlassen was mit der Kassiopeia passiert. Das Schiff sollte eh an euch überstellt werden. Es ist auch euch überlassen wie ihr mit der Besatzung umgeht. Erschießt sie wegen Piraterie, rekrutiert sie für eure Schiffe oder setzt sie auf nem unbewohnten Planeten aus. Das ist mir egal was mit denen passiert."
" Jawohl Kaiserin Monn . Wenn sie uns dann erlauben das wir uns zurückziehen dürfen . Mein Adjutant Commander Septras und ich möchten uns gern ein persönliches Bild darüber machen ."
"Wen ihr nichts mehr vorzubringen habt steht es euch jederzeit frei zu gehen."

Frachtschiff der Apple´s

" Frachtschiff , hier Anflugkontrolle . Halten sie ihre derzeitige Position . Sie erhalten in Kürze neue Anflugvektoren ." schallte es aus dem Lautsprecher der Kom .

"Klar die wissen schon das ich es eilig habe oder?", knurrte Applejack vor sich her.
Kaum hatte Aj das ausgesprochen , da rauschte schon von hinten ein größeres Raumschiff heran und flog direkt vorbei .

" Na das sah mit beinahe so aus wie das Flaggschiff des Admirals ," erläuterte ich und dann knarzte auch schon der Lautsprecher vo der Kom .
" Frachtschiff hier Anflugkontrolle . Neuer Anflugvektor Q 39 minus Delta . Parkposition 23 J . Gute Landung ."
"Ach woher willste das bitte wissen? Seit Wochen kommen hier Kriegsschiffe an."
Ich machte keine Anstalten darauf zu antworten und konzentrierte mich darauf den korrekten Landeanflug durchzuführen .
Was auch gelang und so setzten wir unbeschadet auf unserer Parkposition auf . Die triebwerke wurden heruntergefahren und nach dem Öffnen der Laderampe sahen wirdiverse PanPonys mit Waffen und einige Einhörner mit Lade und Transportkarren .
" Miss Applejack ?" trat ein Offizier der orangen Erdponystute entgegen .
"Spar dir die Höflichkeiten und ladet eure Ware ab. Ich hab ne Ernte einzubringen und ihr haltet mich nur auf", knurrte sie schlecht gelaunt.
" Admiral Jobas erwartet sie und Jake Firefly in Hangar 1 . Folgen sie mir ." erwiderte der Soldat ohne auf die Unhöflichkeiten von AJ weiter einzugehen .
"Wenn er was will soll er her kommen ich habe es eilig. Und mir ist sein Rang egal. Selbst wenn er der Kaiserin persönlich vorstehen würde. Ich bleibe wo ich bin damit das Klar ist wen ihr die Ladung nicht wollt nehme ich sie wieder mit es gibt noch andere die Saatgut brauchen können."
" Applejack , der Admiral wird schon seine Gründe haben . Es gibt Sachen die bespricht man nicht an der Laderampe ." versuchte ich beschwichtigend einzugreifen .

" Wenn sie es unbedingt wünschen sage ich das dem Admiral , aber dann wird es noch länger dauern . Nicht das Löschen der Ladung und die Formalitäten , aber wir haben hier einen sehr sehr engen Flugplan ."
"Du halt die Klappe, und dir sag ich es noch mal ich bin nicht auf euch angewiesen und mir ist egal was er will. Wenn ihr die Ladung nicht wollt sagt es und haltet mich nicht weiter damit auf klar? Ich habe noch anderes zu tun. Also wollt ihr das Zeug oder nicht?", blieb Aj bei ihrem Standpunkt sich hier nicht weiter weg zu bewegen wollen.
" Also Leute ihr habt es gehört . Packt ein und begebt euch in den Verfügungsraum . Sie Miss können ihr Zeugs wieder mitnehmen . Ihr Abflugfenster ist in 20 Minuten ." verließ der Offizier als Letzter des Trupps die Rampe und informierte dabei den Admiral .

Ich schüttelte nur fassungslos den Kopf .


Kurz darauf im Hauptquartier des Admirals

" Septras machen sie mir doch bitte eine Verbindung zu der Firma der Stuten Leela Fastfly und Rosata Shine ."
" Ay Admiral ."

Shuttle von Applejack

"Du hast es gehört Triebwerke anwerfen und starten die wollen ihr Zeug nicht haben. Bitte sollen die sehen wo sie neues Saatgut herbekommen."
"Tja so ungern ich meiner Schwester Recht gebe so muss ich es jetzt leider tun. Außer meiner Schwester ist nämlich keiner im Stande so große Mengen Saatgut bereit zu stellen."
" Ach ne Art Geschäfte zu machen . Du hast aber gehört das unser Startfenster erst in 20 Minuten ist ? " fragte ich nach während ich ins Cockpit ging .
"Mir doch egal entweder die wollen ihre Bestellung noch oder ich nem se wieder mit ist mir egal."
" Mir auch ich befolge nur die Anweisungen des Kapitäns , also soll ich unverzüglich starten oder zu den vorgegebenen Zeiten? "
"Zeit ist Geld und je länger ich meine hier verschwende desto mehr verlier ich weil meine Ernte nicht eingebracht wird. Also verschwinden wir jetzt die hatten genug Zeit sich zu entscheiden. Computer Waffensystem hochfahren", befahl Aj was der Schiffscomputer auch tat und die Bordgeschütze aktivierte.
" Frachtschiff hier Tower , fahren die ihre Triebwerke und Waffensystem runter . Sie haben keine Freigabe zum Start , ich wiederhole keine Freigabe ."
" Fürs Protokoll ," sprach ich auf die Aufzeichnung , " Ich protestiere hiermit gegen den Start außerhalb der vorgegebenen Zeit ." dann führte ich AJ Anweisungen aus und startete .
Knapp über uns rauschte noch ein Kriegsschiff heran das gerade landen wollte und nach meiner Meinung fehlten nur noch wenige Dekameter und wir hätten uns berührt .
" Kapitän , welches Ziel soll ich ansteuern ?"
"Das Nächste auf der Liste. Wer noch im Frachtraum ist soll das Saatgut bereit machen zum Abwurf", gab Aj über die Gegensprechanlage weiter.

Applebloom welche noch dort war entsicherte die Behälter mit dem Saatgut und machte dann das sie weg kam. Da ihre Schwester die Frachtraumtüren öffnete und die Ladung ins All saugen lies. Wo sie von der Bordbewaffnung dann zerstört wurden.
Jake enthielt sich eines weiteren Kommentars und dachte nur das diese Apple vollkommen bekloppt ist .


Hauptquartier des Admirals

" Haben sie dort jemanden erreicht Commander ?"
" Nein, bislang nicht ."
" Dann kontakten sie das DHK in Drakien. Mal sehen was die uns bieten können ?"
" Ay Sir ."

Frachter.

"Hier Schwester damit du dich etwas beruhigst", brachte Applebloom Tee mit Rum.
"Ich fange an zu glauben unsere Kaiserin hat was am Kopf."
"Wieso das denn?"
"Keine Ahnung wo sie diese Clowns her hat aber wo auch immer das war, da sollte sie sie wieder hin zurück schicken wozu wollen die Saatgut wenn se es dann nicht abladen wollen. Glaub mir die streich ich von der Liste. Wie die jetzt über die Runden kommen wollen ist mir egal aber eines merk dir. Wir beliefern die nicht. Und ich weiß jetzt schon das die es schwer haben werden an Lebensmittel oder Saatgut zu kommen. Die meisten Farmen sind nicht groß genug um ihre Erträge auch auf andere Welten zu liefern."

Ponyville Restaurant Rosenglanz

" Guten Tag die Dame ," betritt ein Beigeweißer Erdponyhengst das Restaurant , " Ich würde gerne Miss Leela Fastfly sprechen , geschäftlich ."
"Auf Anweisung der Chefinnen soll ich jedem der zu dumm zum Lesen ist sagen das Geschäfte nur nach vorheriger Terminlicher Vereinbarung besprochen werden. Termine sind eine Woche im Voraus zu vereinbaren", kam es brummig von der Barstute.
" Sachade , aber wenn das so ist . Wer macht die Termine ?"
"Per Post oder auf der Webseite."
" Haben sie kein Büro , wo man Termine absprechen kann . Postalisch dauert zu lange und Ihre Webseite ist seit Stunden offline ."
" Dann entschuldigen sie bitte Miss ," verließ der Hengst das Restaurant und machte draußen per Kom seine Meldung und suchte danach bei einem bekannten Unterschlupf .

Schloss der zwei Schwestern

Nachdem Twilight mal wieder ein paar kleine Verletzungen bei den Zwillingen Angus und Trinity versorgt hatte machte sie sich auf den Weg zu dem Schloss der zwei Schwestern , dem neuen Domizil von Lauren .

" Biscuit du machst keinen Blödsinn und hilfst weiter fleißig bei Tekari . Ich bin einige Zeit unterwegs zu Lauren, in Ordnung ?"
" Ja Mami Twilight ," hörte sie ihren Sohn und machte sich dann auf dem Weg .

" Oh hallo Lala , zu euch wollte ich gerade . Ist Lauren im Schloss ?" fragte sie die Einhornstute und Vertraute der Schöpferin , als sie sich auf halben Weg trafen .
"Vermute mal schon aber wo genau weiß ich selbst grade nicht aber sie sollte dort sein."
" Na dann werde ich mein Glück versuchen . Danke nochmal und viel Spaß bei dem was du vorhast ."
Lala sparte sich eine Antwort und ging weiter.
Twilight ging auch weiter in Richtung des Schlosses der Zwei Schwestern und suchte dort nach der Schöpferin oder einem ihrer Vögel . Doch konnte sie trotz intensiver Suche niemanden finden . Etwas enttäuscht machte sie sich zur Küche des Anwesens auf und kochte sich erstmal einen Tee .
Schwarz von Kopf bis Huf kam Lauren in die Küche und holte sich ein Glas Wasser. Es war lange her das ihr mal ein Labor um die Ohren flog aber heute war es einer dieser Tage wo man im Bett bleiben sollte. War ihr nicht 1 nicht 2 auch nicht 3 sonder 12 mal das Labor zerstört worden nur weil immer wieder dieses eine Trank an der selben Stelle scheitern musste.
" Hallo Lauren , soll ich dir auch einen Tee einschenken ? Ich weiß das Lala´s Tees besser sind , aber eine Tasse kann bestimmt nicht schaden ," ahnte Twilight schon das es etwas suboptimal gelaufen sein muss für Lauren .
"Nein ich brauch erst mal eine lange Dusche. Und ein neues Labor."
" Tja da kann ich leider nicht bei helfen , bei beiden Sachen nicht ." lächelte Twilight .
"Glaub mir wie ich mich grade fühle wirst du erst verstehen wenn dir 12.mal dein Labor um die Ohren fliegt weil du einen Trank 100 verschiedenen Zutaten brauen willst. Und ich Fühle mich grade so als hätte die letzten 8000 Jahre nicht aus dem Bett steigen sollen."
" Also ein Bäh - Tag , so hat es Aurora mir mal erklärt um es zu umschreiben ."
"Das ist noch höflich ausgedrückt. Aber sag mal was verschafft mir deinen unerwarteten Besuch?"
" Na Ja ," druckste Twili ein wenig herum , " also wenn ich ehrlich sein soll ? Das Ergebnis meines Testes . Ich weiß du hast viel zu tun und vielleicht noch gar nicht die Zeit gefunden dir ihn anzusehen , aber ich dachte ich frag mal nach ."
"Tja der Test ja nun wie sag ich das am besten…"
" Ok , ich versteh schon . Du willst mir schonend beibringen das ich mit Pauken und Trompeten durchgefallen bin , trotzdem Danke das ich ihn machen durfte . war auch wirklich nicht leicht gewesen der Test . Klar das sollen Test auch nicht sein ....."

"Also in Punkten ist es wirklich nicht das Beste was man mir vorgelegt hat es war auch eine Herausforderung deine Schrift zu entziffern. Ich musste mir sogar ein Buch zum Hieroglyphen übersetzen holen."
" Ein paar der Fragen waren aber auch in Altägyptisch in Sumärisch und auch die Sprache der Urponys von Ausponien war vertreten ." verteidigte sich Twi .
"Ach die hast du auch gemacht? Die hättest du ignorieren können. Aber zurück zum Thema also. Den Test hast du… wen ich es in Punkten sagen müsste mit 30 unter der mindest Punktzahl nicht bestanden. Aber ich gehe nicht nach Punkten. Daher sehen wir uns Morgen im Garten und ich prüfe dein Kräuterwissen. Du solltest also gehen und Lernen aber vergiss nicht zu schlafen das wird ein sehr Langer Tag."
" Das das das das das heißt ich bin an.... ," fing Twili bei reden vor Freude an in Schnappatmung überzugehen und konnte den begonnenen Satz gar nicht mehr beenden .

"Auf Probe aber ja. Du findest sicher alleine Raus", meinte Lauren ihr ne Tüte da lassend als sie ging um eine lange Dusche zu nehmen.
Sich die Tüte schnappend und immer wieder dort tief hinein und herausatmend um sich zu beruhigend war quasi Eins . Eine Minute so weiteratmend bracht Twi dann noch ein Danke heraus , bevor sie mit der Tüte vorm Gesicht das Schloss wieder verließ , nur ihre Augen verrieten dabei die Freude die sie in sich spürte .


"He pass auf du Trampel", rief Tekari Twilight zu als dieser grade so eines der Kaninchen auswichen konnte.
" Wer , Wie , Was , Wieso ? Oh ich bin ja schon zu Hause . Hallo Tekari , wie gehts ," hatte Twi Tekaris Bemerkung gar nicht mitbekommen .
Das Kaninchen auf das Twilight fast getreten wäre, trommelte nur mit den Hinterpfoten gegen ihr Bein und beschwerte sich über ihr verhalten.
" Na komm her mein Kleiner . Es tut mir ja Leid , aber mit ist heute was ganz Tolles widerfahren . Ich bin so Happy ," gab sie dem Kaninchen einen Kuss .
Tekari sah nur angewidert zu. "Ponys haben Schaden Dach."
Biscuit schaut sich das Dach des Hauses an und sagt : " Nee da oben ist alles in Ordnung , Tekari ."
Tekari zeigt auf Twilight und tippt sich dann an den Kopf, "Pony haben Schaden Dach."
" Ach du meinst Mami Twilight hat nen Vogel . Ja das hat sie manchmal ," nickte der junge Erponyhengst," aber sollte das ein Fremder behaupten , dann haue ich den ."
Beim Weggehen gab das Zebra einem Eimer Wasser einen Tritt so dass das Wasser Twilight eine unfreiwillige Dusche verpasste.
" Hey was soll das ?" protestierte sie und sah sich erstaunt um , " Oh ich bin ja schon zu Hause ." Schüttelt sie das Wasser aus den Mähne und geht ins Haus .
"Ponys alle nicht richtig im Kopf sein", murmelte Tekari und setzte sich an ihre Feuerstelle vor der Hütte und nahm sich erstmal was von ihrer Kastaniensuppe.


Planet Erde
Cheyenne Mountain Komplex

Die Alarmsirene erschallte plötzlich , rote Lichter begannen zu zucken und eine größere Gruppe schwer bewaffneter Soldaten liefen durch den Gang in den Torraum des Stargate Centers .
Ihr Kampfstiefel knallten auf dem nackten Beton des Fußbodens und nachdem die Geräusche der Stiefel verklungen waren und auch die Alarmsirene nicht mehr brüllte, zuckten nur noch die roten Lichter durch die gedämpfte Beleuchtung des Torraum . Alle hatten ihre vorgesehen Posten eingenommen und die Läufe ihrer Waffen richteten sich auf das Stargate , welches aber noch durch die Iris verschlossen war . Das sich ein Wurmloch bereits etabliert hatte war aus der Spiegelung des Lichtes des wabernden Ereignishorizonts auf der hinteren Wand zu erkennen .

„ Leutnant , Was ist los? Erwarten wir ein Team zurück ?“ wollte General Hammond wissen als er den Kontrollraum des Centers betrat .
„ Nein Sir, SG-43 ist doch erst vor vier Stunden gestartet und laut ihrer letzten Tranmission war dort alles in Ordnung . Sonst ist nur noch SG-1 draußen und die sind....“ wagte der Leutnant nicht den Satz zu vollenden .

„ überfällig . Ich weiß Gibt es schon eine Code-Transmission ?“

„ Nein Sir , bislang noch nicht und auch die Adresse des anderen Tores wird nicht angezeigt . Augenblick Sir , es kommt ein Signal rein . Es ist der alternative Notfallcode von SG-1 Sir ?“ blicke er den General fragend an .
„ Iris öffnen , „ befahl Hammond und während sein Befahl bestätigt und ausgeführt wurde sprach er über ein Mikro weitere Anweisungen in den Torraum , ließ ein Medevec-Team bereitstellen und die Soldaten wurden angewiesen nur bei direkter Feindsicht zu schießen .

Kurz darauf sprangen oder stolperten die vier Mitgleiter von SG-1 aus dem Ereignishorizont , gefolgt von einer weißen Alihornstute .
„ Nicht schießen ,“ Kam Jack O´Neill die Rampe herunter .

„ Dr. Rasanti in den Torraum ,“ gab General Hammond noch einen letzten Befehl aus dem Kontrollraum als er sah das das Team ein Alihorn mitbrachte bevor er sich selber nach unten aufmachte
Nachdem er sich mit Jack und den anderen kurz unterhalten hatte und von Dr. Frasir mitgeteilt bekam wieviel Zeit er sich bis zum Briefing lassen könne wandte sich Hammond der Stute zu .
„ Ich bin General George Hammond , der Leiter dieser Einrichtung . Ich kann mir denken das sie einige Fragen haben ,aber das klären wir nachher gemeinsam mit SG-1 . Ich habe außerdem einen Arzt herbeordert der sich ein wenig mit ihrer Physiologie auskennt .“
"Spart euch das ja. Ihr habt größere Probleme als mich. Meine Schwester wird hier auftauchen und sie wird nicht so umgänglich sein wie ich. Sie wird nichts unversucht lassen mir oder euch ans Fell zu gehen. Und glaubt mir ich weiß um ihre Stärke", kam es von ihr nur auf eine etwas unfreundlich wirkende Art.
" Und ihre Schwester ist wer ? Wenn ich mal einfach so nachfragen darf ?"
"Für niedere Wesen wie euch? Ein Göttliches Wesen das Älter und Mächtiger ist als alles was ihr je sehen werdet."
" General , Miss , hallo ich bin Dr. Rasanti und erfreut sie kennenzulernen . Gehören die Alihörner Jake Firefly und Twilight Sparkle auch zu ihrer Rasse ? Kommen sie doch mit und wir unterhalten uns auf dem Weg und in meiner Praxis . Ich muss sowieso einen kleinen Gesundheitscheck durchführen, ist Vorschrift ." bat der ziemlich hager aussehende Arzt mit einem leichten Akzent in der Stimme, die Stute ihm aus dem Torraum zu folgen .
"Bitte? Diese Niederen? Unter welchem Stein habt ihr gelebt? Ich bin weit über diesen minderwertigen Wesen", Knurrte Azura ihm folgend.
"Die sind doch nur Fohlen die nicht die geringste Ahnung haben welche Mächte es gibt. Meine Familie ist Älter und Mächtiger als alles was es gibt. Wie meine Schwester hatte ich auch einst mein eigenes Reich. Aber meine Schöpfung wurde vernichtet. Und euch droht das selbe wie ich meine Schwester kenne Sammelt sie bereits ihre Flotten und bereitet sich darauf vor hier zu erscheinen. Mit Sicherheit weiß sie den Ring zu benutzen. Und sehr wahrscheinlich kommt sie schon bald hier her durch den Ring."
" Kling interessant ihre Familiengeschichte , da müssen sie mir mehr drüber erzählen ."
"Wozu Worte über Wesen an etwas so kurzlebiges wie euch richten? Tut was ihr für richtig haltet. Und seht das ihr bereit seid wen meiner Schwester Flotte hier ankommt. Ich kann euch nicht helfen selbst wen ich wollte."
" Selbst Bienen und Ameisen leisten erstaunliche Dinge und das obwohl sie noch kleiner und kurzlebiger sind ."
Azura zog das Schweigen vor da es für sie keinen Sinn machte auf das noch einzugehen. Was immer diese Wesen getan haben um ihre Schwester zu erzürnen. Sie werden es noch bereuen, dessen war sie sich sicher.
General Hammond suchte indes alles was sie bereits über diese Ponys , die Schöpferin und ihren Vasal Takar und die kristalinen Schiffe wussten zusammen .
Einiges fand sich in den Chroniken der Asgard und der Antiker . Das Meiste aber waren Aufzeichnungen von ihrem ersten Angriff mit einer kleinen Flotte . Gemeinsam mit einigen Verbündeten konnte dieser zwar zurückgeschlagen werden , doch Hammond ahnte schon das es nicht bei diesem Einen bleiben würde . Aus diesem Grund waren ja alle SG-Teams in letzter Zeit damit beschäftigt Neues herauszufinden oder gar eine Verteidigung oder eine Waffe gegen dies Alihorn und ihren Drachen .


Im Nichts.

Lauren hatte ihre Flotte bereits instruiert und diese auf den Weg geschickt. Sie selbst nutzte ihre Magie um die letzte Adresse des Rings neu anzuwählen.

SGC

Und wieder schallte der Alarm eines eingehenden Wurmlochs durch das Stargate Center . Die Prozedur lief immer genauso ab wie beim vorherigen Male , denn alles war schon tausende Male geprobt worden und Fehler wurden nicht akzetiert .
Einzig im Kontrollraum war jetzt Verstärkung zugegen , O´Neill und Sam Carter verstärkten dort das Team .
" Haben wir etwas ?" wollte der General wissen .
" Sir laut der Computeranalyse kommt das Signal von demselben Punkt wie das Letzte , also aus dem Nichts ." erläuterte Sam .
" Bestimmt diese weltenzerstörende Ponyhoheit ." mutmaßte Jack .
" Iris bleibt geschlossen ," verbot General Hammond eine weitere Aktion an dem Stargate .
"Das wird meine Schwester nicht aufhalten", meinte Azura.
Womit sie auch Recht hatte. Den die Iris öffnete sich von selbst und Lauren erschien kurz darauf. Das ihr entgegengebrachte feindliche Verhalten kümmerte sie wenig.
"Ich will meine Schwester und das ihr euch nicht länger in Dinge einmischt die ihr nicht versteht noch das ihr glaubt etwas ausrichten zu müssen gegen Feinde die ihr nicht versteht noch die ihr Begreifen könnt."
" Wenn sie die andere Alihornstute meinen . Es steht ihr frei zu gehen, wann und wohin es ihr beliebt . Wir halten sie nicht gefangen . Was die Dinge angeht in die wir uns eingemischt haben sollen , so war das eine Reaktion auf den Angriff den Ihre kristalinen Schiffe unter der Führung von ihnen und einem Drachen namens Takar durchgeführt haben . Drei bewohnte Planeten wurden dabei zerstört und dann forderten sie ein bedingungslose Kapitulation binnen 6 Monaten ." waren die Worte von Hammond darauf .
"Für wen haltet ihr euch? Ihr bezichtigt mich bewohnte Welten anzugreifen? Ist eure Rase in den letzten Tagen verblödet? Ich Lauren, Schöpferin allen Lebens vernichte meine Schöpfung nicht. Drachen folgen meinem Befehl das ist war aber nur am Ende eines Zykluses. Ich bin hier weil meine verlogene Schwester vier Gefangene aus meinem Haus zur Flucht verhalf. Die schuldig sind mein Anwesen und meine Gäste bedroht zu haben."

"Herrin die Flotte ist bereit zum Angriff wenn ihr dies wünschen solltet", meinte ein Zebra welches neben ihr erschienen ist.

"Wie viele Schiffe?"

"25.000 und Weitere warten schon darauf dazu zustoßen."
" Spielen sie die Aufnahmen ab ," befahl General Hammond der sich zu der Alihornstute in den Torraum begeben hatte und deutet auf einen der Monitore die sich dort befanden . Es erschienen Aufnahmen von einer weißen Alihornstute die Lauren bis auf das letzte Mähnenhaar glich , alles genau wir bei ihr selber und neben ihr ein schwarzer Drache der sie als Schöpferin und sich als ihr Diener Takar vorstellte . Dann wurde Forderungen laut diese Galaxie unter ihr Kommando zu stellen und es wurden Übertragungen eingespielt welche die Zerstörung der Planeten zeigten und Gefechte von diversen Raumschiffen , wobei immer die Kristalinen obsiegten .

" Die Zerstörung der Planeten ist leider traurige Tatsache und hat 10 Milliarden Lebewesen ihr Leben gekostet , was die Raumkämpfe betrifft konnten wir allerdings auch Erfolge für uns verbuchen und 10 dieser Schiffe zerstören . Die Beweise dafür liegen auf einem anderen Stützpunkt . Was sollten wir also anderes glauben als das diese Stute , die sich die Schöpferin nennt , den Krieg erklärt hat ?" war Hammonds Tonfall immer noch ruhig und gelassen und auch seine Mimik zeigte keinerlei Reaktion .
"Ich bräuchte nur ein Schiff um das was ihr als Flotte bezeichnet zu vernichten. Was das da betrifft seid ihr wirklich erbärmlich. Celestia gibt sich nicht mal die Mühe wirklich authentisch zu sein in ihrem Schauspiel. Aber es geht nicht um das was sie tat sondern um euch. Ich gebe euch eine Woche mir auch nur einen Grund zu Nennen warum ich euch euer unbedeutendes Leben weiter leben lassen sollte einen Einzigen", sprach Lauren und verschwand in einem Teleport mit dem Zebra und dem Sternentor hinter ihr.

"Und jetzt? Wenn ihr mich ihr ausliefert habt ihr nichts gewonnen. Auch wenn es mein Verdienst war das ihr hier seid. So erwarte ich nicht das ihr mich schützt, auch wenn ihr dies zugesichert habt wenn wir hier her kommen würden. Wo kann man hier was essen?", wollte Azura wissen, da sie sich noch kein hinreichendes Bild der Basis machen konnte.
" Dem steht nichts im Wege , die Untersuchungen sind auch abgeschlossen und ihr seit Kerngesund . Soweit ich das beurteilen kann ," legte Dr Rasantisei Sthetoskop zurück als eine Krankenschwester in den Raum kam .
" Dr Rasanti , sie sollten in Zimmer 2123 vorbeischauen . Der kleinen Lauren geht es schlechter ."
" Danke Schwester Ahston , ich komme gleich ." Erhob sich der Arzt ging zur Tür und sprach dort mit einem Soldaten , bevor er sich wieder an die Stute wendete . " Der Corporal wird sie zur Kantine begleiten Miss Azura . Mich entschuldigen sie bitte , denn eine andere Patientin benötigt meine Hilfe ."
"Als ob meine Rase jemand Krank werden könnte", meinte Azura leise sich zeigen lassend wo diese Wesen Essen.
" Ich begleite sie Miss ," antwortete der Soldat , " und das sie nicht krank werden können ist doch gut . Leider habe wir hier ein paar Fohlen denen es nicht so gut geht . Man hat ihnen in ihrem bisherigen Leben ziemlich übel mitgespielt . Da sind wir auch schon , Bitte einzutreten ." Hielt er Azura dir Tür zur Kantine auf .
Azura holte sich nen einfachen Feldsalat und suchte sich ne Ecke wo sie keiner störte. Ihr war klar das ihre Schwester diese Welt so oder so auslöscht egal was sie tut.
Währenddessen schlug Dr. Rasanti wieder einmal eine Decke über den Körper eines Fohlens und notierte mit Tränen in den Augen den Zeitpunkt des Todes des Fohlens . Auch wenn er schon oft Patienten verloren hatte , so ging es ihm doch ein jedesmal Nahe . Besonders bei Fohlen oder Kindern. Er vervollständigte seinen Bericht und sendete ihn dann an den General .
- Wenn ich doch nur mehr Möglichkeiten hätte oder diese Einhorn-Ärztin hier wäre , vielleicht .... .- dachte er seinen Gedanken nicht mehr zuende .
" Es tut mir so Leid Kleines , das ich nicht mehr für dich tun konnte . Hoffentlich ist der Ort an den du jetzt gehst besser für dich ."
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast