Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

I don't play Basket

von Anubis017
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12
18.08.2019
24.08.2020
6
3.663
4
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
18.08.2019 1.197
 
Sicht Shiro

Seit dem Inter High waren schon Monate vergangen und das Ende der Mittelschule stand an.

Ich ging gerade von der Schule nach Hause. Dafür musste ich an einem Park mit Basketballplätzen vorbei. Ich blickte auf die Plätze und seufzte innerlich.

Früher hatte ich hier immer gespielt... naja, diese Zeiten waren vorbei und das war auch besser so.

Als ich die Straße überqueren wollte, hörte ich bereits das Geschrei eines entfachten Streites.

"Gib uns den Ball zurück! Der gehört uns!"

"Tja, jetzt nicht mehr!"

"Bitte! Gib mir meinen Ball wieder!"

"Wieso sollte ich? Ihr seid eh Schwächlinge! Aus euch werden niemals richtige Basketballspieler werden!"

Ich hatte genug gehört! Diese Jungs taten mir leid, weswegen ich kurzerhand das Feld betrat. Dort lehnte ich mich an das Gitter.

„Was soll das werden, wenn‘s fertig ist?“ Meine Stimme war eiskalt und das spiegelten auch meine Augen wider.

"Was willst du Zwerg denn", fragte einer der Idioten an mich gerichtet. Es stimmte schon. Ich war wirklich klein für meine sechzehn, da ich grade mal eins zweiundfünfzig groß war.

"Nur weil ich klein bin hast du nicht das Recht, mich Zwerg zu nennen und jetzt gib den Kindern den Ball zurück!" Langsam war ich wirklich genervt von denen.

"Und was wenn nicht? Rennst du dann zu deiner Mami?" Er grinste provozierend, während ich nur mit den Augen rollend seufzte.

Solche Idioten! Dabei hatte ich mir geschworen, nie wieder einen Basketball auch nur anzufassen.

"Dabei hab ich es mir doch geschworen...", knurrte ich leise, aber so, dass diese Idioten mich hörten. Ich schnellte vor und schnappte mir den Ball.

Diese Typen sahen mich nicht mal kommen und waren dementsprechend erschrocken. Ich stand entspannt vor denen, während ich den Ball auf meinem Finger kreisen ließ und frech vor mich hin grinste.

"War was, weil ihr so überrascht guckt?", fragte ich immer noch mit einem Grinsen auf den Lippen.

"Na warte, Zwerg!"

Zu dritt versuchten sie jetzt den Ball wiederzubekommen, doch mit einfachen Tricks spielte ich sie aus.

"Ich dachte, ihr wolltet den Ball zurückhaben? Wo ist denn eure Motivation so plötzlich hin? Ich bin doch nur ein kleines Mädchen, wieso kommt ihr denn nicht an den Ball?" Es fiel mir schwer, ein lautes Auflachen zu unterdrücken, während ich den Ball neben mir her dribbelte.

"Du verdammte Miststück", knurrte der eine und versuchte wieder an den Ball zu kommen. Ich ließ den Ball durch seine Beine springen und mit einer Drehung gelangte ich hinter ihn und fing wieder den Ball.

Und die wollten Basketball beherrschen? Das war hoffentlich nicht deren Ernst.

Ich trat ihm von hinten in den Allerwertesten.

"Ihr solltet endlich verschwinden! Und lasst euch hier nie wieder blicken!"

Die drei Jugendlichen nahmen die Beine in die Hände und rannten.

Was ich jedoch nicht bemerkt hatte; wir hatten Zuschauer. Mein Blick wurde kalt.

Sicht Aomine

Wir, also das Team der Teiko, kamen gerade vom Training und wollten noch etwas essen gehen, als wir an einer Ampel bei den Basketballplätzen stehen blieben. Tetsu sah zu diesen, da man von dort eine Auseinandersetzung hören konnte, was mich nicht wirklich interessierte.

"Ist das nicht diese Shiro Hiko?", fragte Tetsu plötzlich. "Wer", kam es von mir recht gelangweilt, da es mich nun mal wirklich nicht scherte.

"Dai-chan! Das ist dieses Mädchen, das es angeblich mit euch aufnehmen kann", meinte Satsuki euphorisch neben mir, was ich nur mit einem monotonen ‚aha‘ zur Kenntnis nahm.

Waren doch eh nur Gerüchte...

"Wir schauen uns das an", kam es von Akashi bestimmend. Wir gingen also zu dem Spielfeld und lehnten uns an das hohe Gitter, während wir auch einen Teil des Eingangs versperrten.

Das war also Streetball... Hm. Schlecht war die Kleine nicht, aber bei diesen Gegnern würde jeder besser da stehen.

Wir sahen bis zum Ende zu.

Diese Schwächlinge rannten tatsächlich von diesem kleinen Mädchen weg.
Sie drehte sich zu uns und während sie erst noch erschrocken war, so änderte sich ihr Gesichtsausdruck kurz darauf in eine genervte Mimik. Anscheinend hatte sie uns nicht bemerkt.

"Wieso hast du deinem Team nicht geholfen?", kam es von meinem Schatten. Die kleine Blonde guckte erst total verwirrt, ehe sie verstehend die Augen leicht weitete, als hätte sie erst überlegen müssen.

"Du warst also die Präsenz, die ich wahrgenommen habe, als ich mit meinem Bruder sprach", sagte der Zwerg. Wir sahen sie alle kurz überrascht an. Sie hatte Tetsu tatsächlich wahrgenommen.

"Du hast meine Frage nicht beantwortet", kam es monoton vom blauhaarigen Phantomspieler.

"Das lag daran, dass ich nicht in dem Team war, aber ich hab keinen Grund euch genau das zu erzählen. Ich kann nämlich nicht Basketball spielen. Wenn ihr mich nun also bitte entschuldigt“, meinte sie genervt und schob sich an uns vorbei.

"Ähm… Senpai! Unser Ball?"

Sie warf den Ball nach hinten ohne sich umgedreht zu haben und traf den Korb. Kurz darauf wollte sie wieder an uns vorbei, doch dieses Mal hielt Akashi sie auf.

"Niemand, der nicht spielen kann, spielt so, wie du bei den Typen vorhin und trifft den Korb ohne sich umzudrehen", klärte Akashi sie auf, doch von ihr kam nur ein genervtes 'aha'. Nun mischte sich auch noch unsere Managerin ein.

"Wieso verleugnest du, dass du Basketball spielen kannst?"

Das würde mich jetzt auch mal interessieren
.

Die Blonde grinste leicht. "Weil ich Basketball wie die Pest hasse.“ Mit dieser Aussage hatte wohl keiner gerechnet, außer Akashi, der sofort etwas konterte.

"Man lügt nicht. Man hat beim Spielen gesehen, dass es dir Spaß gemacht hat. Also versuch es jetzt doch noch einmal mit der Wahrheit." Jeder wäre bei dieser Schärfe in der Stimme erzittert und auch die Kleine blickte ihn kurz erschrocken an. Doch noch in derselben Sekunde wurde ihr Blick wieder kalt.

"Ich hab mir einfach nur geschworen, nie wieder ein Basketball anzufassen, denn ich bin doch nur ein kleines, zierliches und schwaches Mädchen, das nichts beim Basketball zu tun hat, um es mit den Worten meines Bruders zu sagen, als er mich aus dem Team warf. Also hab ich angefangen diesen Sport zu hassen! Und jetzt lasst mich gehen!" Sie versuchte sich aus dem Griff zu lösen, doch Akashi blieb stur.

Tch! Und dann noch betteln, wenn man nicht weiter weiß... wieso regt mich das so auf? Vermutlich, weil sie gar nicht mal so untalentiert war und sie ihr Talent wegwarf...

"Wie wäre es mit einer Wette?", meinte plötzlich unser Kapitän.

Fortsetzung folgt...


Hey Hey meine kleinen sushirollen,
Direkt im Anschluss kam dann auch schon das nächste Kapitel bzw. Das 1., leider bin ich damit nicht ganz so zufrieden und weiß nicht was ich davon halten soll >_<
Aber was denkt Ihr?
Habt ihr ein Wunsch Paaring?
Soll ich irgendwas ändern?
Ist sie zu Op? Oder soll ich sie so lassen?
Wie immer bin ich gerne für Kritik und Verbesserungsvorschläge offen^^
Vielen dank an meinen super betaleser pinguinfeder
Bis zum nächsten mal
Eure Anubis :3
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast