Familiengedichte

GedichtFamilie, Schmerz/Trost / P12
12.08.2019
12.08.2019
1
107
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ich weiß, du musst gehen
doch wie soll ich's verstehen?
Ich spür, wie's mich auffrisst,
dass du bald weg bist.

Es ist nicht für immer, er kommt doch zurück
sagen sie alle - ach, was ein Glück!
Es ist nicht für immer und doch tut es weh
Wie's mich zerstört? Ihr habt keine Idee!

Ich weiß, es ist wichtig,
meine Angst ist nicht richtig.
Ich weiß, dass ihr Recht habt
doch seht, wie es mich plagt!

Es ist nicht für immer, nein, nur für sechs Wochen
und doch meine Ängste sind ununterbrochen
Es ist nicht für immer, nur für kurze Zeit
doch es erscheint mir wie eine Ewigkeit.
Review schreiben