[MSTing] Ryuga, Ingeborg und die Lagerhalle der Unmöglichkeit

Chat/Interview/QuizHumor, Parodie / P12
Gingka Hagane Kenta Yumiya Kyoya Tategami OC (Own Character) Ryuga
11.08.2019
11.10.2019
9
20351
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Währenddessen bei Gingka und Ryuto....
Seitdem die zwei in die Luken gefallen waren, eine lange Rutsche gerutscht sind und auf einem harten Betonboden gelandet sind, waren sie Bewusstlos gewesen.



Ryuga: Der Typ hat ja wirklich aufgestockt. Eine Rutsche gab es vorher auch nicht.

Cassy: Bevor sie bewusstlos wurden, durften Gingka und Ryuto erst noch Spaß haben. Wie schön! :D




Langsam machte Gingka die Augen auf. Er entdeckte den noch bewusstlosen Ryuto und bewegte sich vorsichtig, weil ihm seine Muskeln vom Aufprall wehtaten, wie eine Raupe zu dem Weißhaarigen hinüber.



Ryuga: *stellt sich das vor* ... *Mundwinkel zuckt belustigt*

Cassy: Lach nicht über deinen Lover. *mit Ingeborg droh*

Ryuga: Er ist nicht mein Lover! >_<




Vorsichtig stupste er Ryuto an.



Cassy: Aber sehr vorsichtig, bitte. Nicht, dass Ryuto zersplittert.

Ryuga: Mein Bruder besteht nicht aus Glas.

Cassy: *grins* Hast du ... Hast du ihn gerade verteidigt? :O

Ryuga:  *wegguck* Er ist nun mal mein kleiner Bruder.




Der Weißhaarige öffnete nun auch langsam seine Augen und blickte den Rotschopf an.



Cassy: Now~ kiss. :3

Ryuga: Als ob Gingka es wagen würde mich zu betrügen. Und das auch noch mit meinem eigenen Bruder.

Cassy: Sag bloß, du leugnest nicht mehr deine Liebe zu Gingka? :3

Ryuga: Tze ...




Sie schauten durch den Raum.



Ryuga: Wand, Wand und noch mehr Wand.

Cassy: Und Boden und Decke. Aus Beton.

Ryuga: Und sicher auch eine verschlossene Eisentür.

Cassy: Fenster! Ein Gitterfenster muss immer in Zellen vorhanden sein. :D

Ryuga: *Sarkasmus* Warum werden wir nicht gleich Innenausstatter für Gefängniszellen?

Cassy: Gute Idee! Wenn es mit der SUAP nicht klappt, eröffnen wir ein eigenes Unternehmen für Innenausstattung. :D

Ryuga: Das war sarkastisch gemeint ... v_v"




Plötzlich hörten sie eine Lache und der maskierte Unbekannte betrat den Raum.



Ryuga: Dass der immer lachen muss, bevor er erscheint.

Cassy: Ich hab ja gesagt, dass er Kichererbsen zum Frühstück gehabt haben muss.




„Endlich seit ihr wach!“, sagte er.



Cassy: seidseit.de lässt grüßen.




Ryuto und Gingka sahen ihn wütend an. Der Rotschopf versuchte aufzustehen, mit Erfolg.



Cassy: *applaudiert höflich*

Ryuga: *sarkastisches Klatschen*

"Cassy donnert Ingeborg auf Ryugas Kopf."

Cassy: Mit bisschen mehr ernst, bitte, Ryu-kun.

Ryuga: Jaja -_-

Cassy: Nein, danke.




Er rannte in Eiltempo auf den Maskenvolltrottel zu.



Cassy: Lauf, Gingka, lauf!




Doch der pfiff nur.



Ryuga: Will der denen jetzt auch noch ein Gute-Nacht-Liedchen pfeifen, oder was? o_ô

Cassy: Naw, der ist ja wirklich nett. :D




Gingka hörte Schritte hinter sich und blieb stehen.



Cassy: Wenn ich Schritte höre, würde ich eher weiter rennen.

Ryuga: Wohin sollte Gingka bitte rennen? Weiter in Richtung des Typen? Stehenbleiben ist da schon die richtige Option.

Cassy:  ... Gingka könnte ja auch im Kreis rennen. Schreiend.

Ryuga: So etwas würde Gingka nie machen.




Plötzlich wurde er mit einem Seil gefesselt, genauso wie Ryuto.



Ryuga: Was zum ...? Wo kommen die Seile her?!

Cassy: Aus den Wänden ...?




Nun saßen beide jeweils mit einem Seil gefesselt nebeneinander und sahen wütend zu dem unbekannten Maskenträger.



Ryuga: Dass sie gefesselt wurden, steht bereits ein Satz zuvor. Das muss man kein zweites Mal erwähnen.




„Das hatten wir doch schon“, meinte der Unbekannte und schnippte einmal mit den Fingern.



Cassy: Der Typ stimmt dir zu, Ryu-kun.

Ryuga: Ich glaube, er meint eher das, mit dem wütend gucken.

Cassy: Oh ...




Die zwei Typen hinter den beiden gefesselten Bladern hoben ihre Peitschen und peitschten die zwei.



Ryuga: Und wo kommen jetzt diese Typen her?!

Cassy: Aus einem versteckten Gang ...? Oder die befanden sich bereits im Raum, als Gingka und Ryuto runtergerutscht kamen. Nur haben sie sie nicht bemerkt.

Ryuga: Willst du damit andeuten, Gingka und Ryuto wären erblindet?

Cassy:  ... Nein.

Ryuga: Klingt aber so.

Cassy: Dann musst du dich verhört haben.

Ryuga: Mein Gehört funktioniert einwandfrei. -_-




Ryuto und Gingka schrien lauthals auf.



Ryuga: Hundert Yen, dass wir deren Geschrei bis zu uns hören können.

Cassy: Dann wette ich dagegen.




Der Maskenvolltrottel lachte. Die Blader drehten vorsichtig ihre Köpfe nach hinten.



"Grillenzirpen."

Cassy: Sind sie plötzlich Eulen oder wie muss ich das verstehen?

Ryuga: Ich glaube, es ist einfach gemeint, dass sie nach hinten blicken.

Cassy: *nickt* Ergibt mehr Sinn.




„W-wer sind die?“, fragte Gingka.



Cassy: *als Typ* Das sind meine Freunde Olaf und Olaf. Sie sind Zwillinge und geistig zurückgeblieben.




„Das sind meine Untergebene! Der hinter Ryuto heißt Fear und der hinter dir Gingka heißt Pain! Sie sind Zwillinge!“



Cassy: *aufspring* Pain! Meine Crossover-Theorie wird immer wahrer!

Ryuga: Jaja. Du musst ja nicht gleich so euphorisch laut werden. Reicht doch, wenn die Sätze des Maskentyps mit einem Ausrufezeichen enden. Dann musst du nicht auch gleich damit anfangen.

Cassy: Okay ... :c




„Ach deshalb sehen sie so gleich aus“, sagte Ryuto etwas heiser.



Ryuga: Mein dummer, kleiner Bruder. Ist ihm nicht aufgefallen, dass wir uns ebenfalls ähneln, obwohl wir keine Zwillinge sind?

Cassy: Warum sagst du 'dummer, kleiner Bruder'? Du hast das noch nie gesagt. *misstrauisch* Verheimlichst du mir etwas? Arbeitest du etwa mit Uchiha Itachi zusammen?! *Luft hol* Steckt ihr zwei etwa hinter diesem offensichtlichen Crossover?!

Ryuga: Okay, wo hast du deine Tabletten versteckt? Ich werde sie wegwerfen. Deine Gedankengänge werden echt kurios. Selbst für deine Verhältnisse.

Cassy: Ich nehme keine Tabletten und weich gefälligst meinen Fragen nicht aus! >_<

Ryuga: Erzähler! Sag doch auch mal was dazu!

"Der gewünschte Gesprächspartner ist zurzeit nicht erreichbar. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Kettensägengeräusch."

Ryuga: -_-




Sie drehten ihre Köpfe wieder zum Maskenträger.



Ryuga: Dieser Satz klingt mehr als merkwürdig.

"Cassy schweigt und beobachtet Ryuga aus dreißig Meter Entfernung mit einem Fernglas."

Ryuga: ... *seufz* -_-




„Aber Moment! Woher kennst du unsere Namen, Volltrottel?“



Ryuga: Wer sagt das jetzt? Gingka oder Ryuto?

Cassy: Vielleicht auch Günther.

Ryuga: Wer soll denn jetzt schon wieder Günther sein?!

Cassy: Der Maskentyp!

Ryuga:  ... //Wieso habe ich auch gefragt?//




Der Maskenvolltrottel wurde langsam sauer und befahl Fear und Pain die zwei wieder zu peitschen.



Ryuga: Mal Butter bei den Fischen. Das sind die dämlichsten Namen für Handlanger.

Cassy: Ja ... ich find Olaf und Olaf passt besser zu ihnen ...

Ryuga: Nicht wirklich.

"Ryuga duckt sich heldenhaft unter Ingeborg hindurch."

Cassy: Gemein! >_<

Ryuga: *schmunzel*




Wieder schrien sie auf. „Woher ich eure Namen kenne wollt ihr wissen?



Ryuga: Eigentlich nicht, nein.




Weil ich euch und eure Freunde beobachtet habe!“, beantwortete er Ryutos Frage.



Ryuga: Wir wissen bereits, dass er ein Stalker ist.

Cassy: Ja, wir schon. Die FF-Ichs von Gingka und Ryuto aber noch nicht.




Er lachte wieder und ein Bildschirm fuhr aus der Decke.



Ryuga: Mein Gott! Wie viele Bildschirme hat der Typ bitte instaliert?!

Cassy: *ernst* Drölfigtausendundeins.




Der Bildschirm schaltete sich wie von selbst an.



Cassy: Geister! :O

Ryuga: Geister existieren nicht wirklich.

Cassy: *traurig* Dann gibt es auch keine Ghostbusters? :c

Ryuga: Es gibt sicher irgendwelche Idioten, die sich als solche verkleiden.




Auf dem Bildschirm sah man Ryuga und die anderen sehen.



Cassy: *liest den Satz mehrmals* Nein, ich verstehe es immernoch nicht.

Ryuga: //Wundert mich nicht im geringsten// *seufz* Das 'sehen' am Ende ist einfach überflüssig.

Cassy: Oh ... oh! Jetzt verstehe ich es! :D ... Ich kann deine Gedanken hier übrigens lesen >_<

Ryuga: ...




Sie liefen noch immer einen Gang entlang.



Ryuga: Sonst haben wir keine anderen Hobbys?

Cassy: Offensichtlich nicht.

Ryuga: Ich verstehe ...




//Zeit für das nächste Rätsel!//, dachte er, drückte auf einen Knopf und der Gang wurde versperrt.



Cassy: Ich will auch so ein Haus, wo ich mit einer einzigen Fernbedienung Gänge versperren kann. :c

Ryuga: Dann kauf dir ein Haus und richte es so ein.

Cassy: Perfekt! Und du hilfst mir dabei. :D

Ryuga: Nur über meine Leiche.

Cassy: Lässt sich einrichten.

Ryuga: //Muss ich jetzt Angst haben ...?//




In der rechten Wand tauchte eine Tür auf.



Cassy: Die Tür, Charlie~

Ryuga:  ... Will ich wissen, wer jetzt zur Hölle Charlie ist?

Cassy: :O! Du hast Bildungslücken, Ryu-kun. Lamas mit Hüten musst du dir ansehen!

Ryuga: Ich muss gar nichts. Außer Nahrung zu mir  nehmen und Geld verdienen.




//Das Rätsel können sie sicher nicht lösen! Diese ungebildeten Trottel!//



Ryuga: Hat der mich gerade dumm genannt? Mich, Ryuga Kishatu?!

Cassy:Ja. Ja, das hat er.

Ryuga: Auf wessen Seite bist du bitte? >_<

Cassy: Auf meiner!




Der Maskenträger befahl Fear und Pain die Blader wieder zu peitschen.



Ryuga: Kann der seine sadistischen Träume nicht an wen anders ausleben?

Cassy: *grins* Sag bloß, du machst dir Sorgen um die beiden?~

Ryuga: ...




Nach mehreren Schlägen wurden sie bewusstlos.



Ryuga:  Tze ... können nichts aushalten.

Cassy: So, das ist der letzte und dass Mika eine Mary Sue ist, konntest du nicht beweisen. Also ...

Ryuga: *seufz* Schön, dann misten wir das nächste Kapitel auch nur zu zweit ...

Cassy: Toll, du erinnerst dich noch! Und da du gerade so schön kooperiest, cancel ich die Pause und wir machen direkt weiter. ^-^

Ryuga: *genervt* So war das nicht gemeint. >_<