Happy Birthday, Peter!

von Ririchiyo
KurzgeschichteFreundschaft / P12
Deadpool / Wade Winston Wilson Spider-Man / Peter Parker
10.08.2019
10.08.2019
1
398
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Happy Birthday, Peter!


„Hey Süßer“, meint die Frau in einem derart ätzend süßen Tonfall, dass Peter sich am liebsten übergeben wollen würde. Er hat keine Ahnung, wer sie ist, oder was sie gerade zu tun versucht, aber er ist sich ziemlich sicher, dass sie es nicht schafft. „Kann ich dir vielleicht irgendwie helfen?“
Peter hat sich in seinem Leben noch nie prügeln wollen. Wirklich nicht, aber ihr würde er am liebsten ins Gesicht schlagen. Für einen kurzen, sehr irrationalen Moment. Hauptsächlich deshalb weil er es gar nicht leiden kann, wie sie sich räkelt. Vielleicht auch deshalb, weil er diesen ganzen Ort nicht mag, und weil das alles irgendwie zusammenspielt. Aber er würde einem solchen Verlangen niemals nachkommen, nie im Leben … insofern ist es vielleicht ganz gut, dass das schon jemand anderes für ihn macht. Wenn auch eher verbal. Worüber Peter, eigentlich sehr froh ist, denn alles andere würde ihn vermutlich nur ausflippen lassen. Denkt er.
Eigentlich, wenn er ganz ehrlich ist, lässt ihn auch der Arm um seine Schultern fast ausflippen, und wie Wade sich dann über ihn lehnt, und die Frau schon fast anzischt, dass sie ihn in Ruhe lassen soll, und … was?!
Als er den Kopf dreht, zieht Wade den Arm sofort zurück, und drückt ihm dann breit grinsend ein Bier in die Hand. Peter kann das Grinsen sogar sehen, weil Wade ausnahmsweise einmal auf sowohl Maske als auch Kapuzenpulli verzichtet hat. Etwas, was ihn immer noch überrascht, aber was ihn durchaus freut.
„Entschuldige, aber die nervt mich schon die ganze Zeit.“ Wade schnaubt, schüttelt den Kopf, und setzt sich. „Und wir wollen uns doch diese kleine Trinkgelage zu deinem Geburtstag nicht von so einer versauen lassen, oder?“ Er grinst, und lässt seine Flasche gegen die von Peter stoßen. „Auf dich. Happy Birthday.“ Und dann lacht er, was dafür sorgt, dass Peter sich wirklich lieber jemand anderen gesucht hätte, um seinen Geburtstag mit ihm zu verbringen, aber … irgendwann hat Wade es wohl geschafft, zu einem seiner besten Freunde zu werden, und nun ist es ohnehin zu spät.
Also nimmt Peter seine eigene Flasche, hebt sie kurz an, und nimmt dann einen großen Schluck. „Auf mich.“ Und darauf, das er hier hoffentlich bald wieder weg kommt …
Review schreiben