Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Three Cheers For Sweet Death

von Die Hand
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Deidara Itachi Uchiha Obito Uchiha Sasuke Uchiha
07.08.2019
27.09.2019
14
8.937
3
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
07.08.2019 371
 
„Deidara, ich habe einen neuen Auftrag für dich“, erklärte Obito ihm, als sich Deidara gegenüber von ihm auf einen Stuhl setzte.
„Was gibt es diesmal? Muss ich wieder einen Jungen zum Halbweisen machen?“
Obito schüttelte den Kopf. „Das mit Kushina Uzumaki war eh eine Ausnahme, da sie ihren Sohn eh zwei Wochen nach ihrem festgelegtem Todesdatum auf die Welt bringen sollte- da konnten wir das Abholen ihrer Seele noch um ein paar Wochen verschieben, damit ihr Sohn wenigstens lebendig auf die Welt kommt.“
„Das Problem ist nicht, dass sie ein paar Wochen länger leben durfte, sondern, dass da draußen irgendein Junge ohne seine Mutter aufwachsen muss. Ist das nicht-„
„Deidara, ich hab dir das schon einmal erklärt. Wir bringen die Seelen nicht ins Totenreich, um irgendwelche Familienmitglieder zu bestrafen oder ihnen das Leben schwer zu machen, sondern, da der Tod ein wichtiger Teil des Lebens ist! Ich hasse es auch, wenn ich irgendwem einen geliebten Mensch entreißen muss- egal, was jetzt der Kontext ist! Der Tod ist nie gerecht, merk dir das besser!“

Deidara schnaubte, und Obito fuhr nach kurzem Zögern fort: „Vor einigen Wochen sollte Sasori eigentlich die Seele eines Jungen in das Totenreich geleiten, allerdings ist besagter Junge spurlos verschwunden. Er hat ihn zwar ein paar Tage lang gesucht, musste dann allerdings erfolglos abziehen.“
„Aber… Das hat doch recht wenig mit dem zu tun, das ich eigentlich tun sollte. Eigentlich bin ich doch nur dazu zuständig…?“
„Deidara, deine Ausbildung ist noch nicht beendet. Ich kann dir Aufgaben zuweisen, für die deine Abteilung nicht zuständig ist! Aber egal… Eigentlich wollte Sasori ja weitersuchen, aber ich musste ihn abziehen und in den Mittelmeerraum versetzen, da die Epidemie dort zur Zeit einfach zu tödlich ist.“

Obito schob ein Blatt Papier über den Tisch, das Deidara hochhob und interessiert ansah.„Hmm…. Sasuke Uchiha… Kennst du ihn?“
„Persönlich nicht. Er muss wohl nach meinem Beitritt bei Akatsuki auf die Welt gekommen sein.“
Deidara musterte das Blatt weiter, dann keuchte er: „Er ist erst…“
Obito hob eine Augenbraue und fragte ihn traurig: „Was habe ich vorhin gesagt?“
„Der Tod ist nicht gerecht.“
„Dann reagier nicht so, als ob du das nicht wüsstest.“

Deidara sah ihn wütend an, dann nickte er. „Ich hole ihn.“
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast