I‘m cursed -Dramione

GeschichteDrama, Thriller / P16
Draco Malfoy Hermine Granger Luna Lovegood
05.08.2019
19.08.2019
11
10777
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Hermione schloss die Augen, nahm tief Luft und öffnete dann das Tagebuch und fing an zu lesen :

Ein Tagebuch ist eine tolle Sache genau so wie Pudding. Ich kann denken, was ich will, schreiben, was mir in den Sinn kommt, meine Gefühle zum Ausdruck bringen nach dem Motto: lass es einfach raus ! Ein Tagebuch ! Der totale Wahnsinn. Ich bin so aufgeregt und fühle mich so gut.Ich springe die ganze Zeit durch  Hogwarts und grinse wie ein Honigkuchenpferd, jeden Strahle ich an sogar Professor Snape, dabei ist er so wie Professor Lupin,wenn er zum Werwolf wird. Aber ich strahle ihn an.Und auch Professor McGonagall, die uns jedes Jahr mit neuen Stundenplänen kommt. Aber während die anderen so genervt aussehen, als verkünde  sie eine komplett neue Hausordnung, sauge ich die neuen Fächer einfach so in mich ein genau so wie Hermione. Zaubertränke, Mugglekunde,Wahrsagen, Verwandlungen … Alles kein Problem ! 10:00 Uhr Sperrstunde ? Super !

Hauptsache weg von zu Hause, weg von Papa, entlassen aus der Gefangenschaft eines zu überfürsorglichen Vaters.Er lässt mich nicht Mals beim kochen helfen,er denkt bestimmt ich würde mich wie Mama jede Sekunde in die Luft sprengen mit einem Messer wie bizarre oder ? Aber mal ehrlich, ich bin ja nicht verrückt. Wenn man die Wahl hat zwischen Hogwarts und Gefängnis, was würde man wählen ? Auch wenn sie immer meine Sachen verstecken.Meine Mutter hat immer gesagt, dass die Dinge, die wir verlieren, am Ende zu uns zurückkehren. Wenn nicht immer so, wie wir es erwarten.Oh warte mal Gedanken Luna,die Türe geht auf. Ach,jetzt kommt meine Zimmergenossin herein.

Sie hat aber sehr dunkle Haare fast schon schwarz.Und das erste was sie sagt,ist: „auch wenn du hier wohnst,solltest du wissen das ich dich trotzdem für verrückt halte lovegood.Hier möchte ich meine Privatsphäre und denk ja nicht das wir Freunde sind und ich mich mit dir herumlaufe okay ? “ „kein Problem.“ Sage ich und strahle sie an,worauf sie entgegnet „Du musst wirklich verrückt sein oder einfach nur dumm.“  Naja,das ist zwar nicht gerade ein vielversprechender Anfang, aber im nächsten Moment als sie zur Tür hereinstürmt,bleibt sie stehen und meinte zu mir: „Hässlich bist du nicht und Mann,hast du lange Haare ! Sind die echt oder hast du sie verzaubert ? Darf ich sie mal anfassen ?“  „Klar“ Sie wuschelt mit ihren Händen durch meine Haare und dann wirft sie sich auf mein Bett und sagt : „ich bin übrigens,Pansy und ja ich bin eine slytherin aber unsere Mädchen Schlafsäle sind voll. Ich habe angeboten bei Draci zu schlafen,in seinem Bett aber die wollen das nicht.Fast jeder hier hat einen Spitznamen und du bekommst auch einen von mir.

„Also Lovegood,deine Mutter hat sich umgebracht ? “ ich nickte. „Hast du es gesehen ?“  Okay,über diesen Schatten muss ich hüpfen.Einmal muss ich es sagen und das Mitleid erneut über mich ergehen lassen,das sicher kommen wird. „Meine mom ist eine außergewöhnliche Hexe gewesen,.aber sie hat gerne Experimentiert und einer ihrer Zauber ist fürchterlich schief gegangen,da war ich neun.Es war ziemlich furchtbare und ich bin oft unheimlich traurig deswegen aber ich hab ja noch dad.“ Pansy verzieht keine Miene.Scheint sie nicht besonders zu interessieren. „Mmh okay Cinderella.“ „Cinderella ? “ „Das ist jetzt dein neuer Name.“ Ehrlich,Pansy‘s lachen ist total süß.Sie hat eine hübsche rosa Zunge. Und dann sagte sie noch einmal. „Mann,deine Haare sind wirklich geil.Willst du sie dir nicht abschneiden und mir schenken  ?“

Hermione packte das Tagebuch schnell wieder weg als Lavender sich in ihrem Bett bewegte Sie bemerkte, wie ihr eine Träne über die Wange lief. Parkinson diese Bulldogge gab Luna also diesen schrecklichen Namen und sie war scharf auf ihrer Haare und gleichzeitig ihre Mitbewohnerin, ob sie was mit Luna‘s Tod zu tun hat ? Schließlich hatte Luna so kurze Haare, dass ich sie anfangs nicht erkannte, na ja sie war auch völlig entstellt aber Pansy diese kleine eiskalte Egal ! Es waren nur noch zwei Stunden bis zum Frühstück, also zwang das gryffindor Mädchen sich diese zwei Stunden noch zu schlafen.