Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Horus Heresy: Guerilla Einheit Alpha

GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P16 Slash
03.08.2019
03.08.2019
1
2.300
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
03.08.2019 2.300
 
Steven saß auf einem Stein und dachte nach.
Er war nun schon mehrere Monate im Solar System und half den Imperial Fists bei der Befestigung von Welten jedoch war die Stimmung kühl während Steven‘s Durst nach Rache in ihm Brodelte .
Als er aufstand, konnte man das Flickwerk seiner Rüstung bestaunen, sein Helm und sein Rücken Module waren von Typ Mark 3, sie waren stark gepanzert.
Sein Torso und seine Beine waren von Typ Mark 2, sie sahen meisterhaft gefertigt aus jedoch hatte der Zahn der Zeit sie nicht übersehen, der ritterliche Schein wurde durch Risse und Kerben zerstört.
Seine Arme waren von Typ Mark 5, sie sahen nicht grade edel aus, eher roh und unfertig genau so wie sein linker Schulterpanzer von Typ Mark 3 auf dem das Symbol der White Scar‘s eingeprägt war.
Ein roter Blitz auf einem goldenen quader, das Symbol war jedoch teils zerkratzt und es fehlte dem Gold an Eleganz.
Sein rechter Schulterpanzer jedoch war edel mit Gold verziert und trug ein sanftes blau, er passt nicht zum Rest der Rüstung und als Krönung war auf ihm das Zeichen der ultramarines abgebildet, ein weißes Hufeisen das unterhalb von einem goldenen Lorbeer Kranz eingerahmt wurde.
Dieser Schulterpanzer war eine Ehrung für seine Dienste bei den Ultramarines und zeigte jeden das er in gleich zwei Legionen als Veteran galt.
Nun ging er an Truppen der imperiale Firsts vorbei, die führten Gespräch und Diskussionen während Steven an ihren vorbeilief, schenkten sie ihm Herabwürdigende aber auch teils mitleidige Blicke, für sie war er ein heimatloser Barbar.
Er kannte dies jedoch nicht anders schon in seiner Legion war er ein Außenseiter den seine Brüder zwar respektieren der aber nie in den engeren Kreis seiner Brüder aufgenommen wurde.
Vielleicht lag es daran das er ein terranischer Veteran war, jedenfalls verstand er weder die Denkweise und Kultur seiner Brüder von Mundus noch die vom Khan.
Nach einem langen Fußmarsch erreichte er das Zelt des Kommandanten, bevor er hineinging überprüfte er seine Ausrüstung, er hatte an seinem Gürtel mehrere Phosphex Granaten zu hängen, in diese Granaten war Feuer eingesperrt das niemals aufhören würde zu brennen, es konnte sich selbst durch stahl und sogar Ceramit fressen.
Außerdem hing dort eine boltpistole mit bio-Alchemistischer Munition, diese Munition bestand aus starker Säure die organismin vergiftet und selbst den Stärken Krieger in Minuten von innen heraus zerfraß.
Diese Waffen waren keinesfalls normale Ausrüstung eines Space Marines, jedoch Steven war damals Teil der Destroyer Truppen seiner Legion, diese Truppen waren auf die total vernichtung des Feindes ausgelegt.
Der Rest seiner Ausrüstung war normaler er trug in seiner rechten Hand einen volkite charger, diese Waffe war auf Nähe Entfernung mehr als tödlich, er hatte sie von einem Freund bei der Night Lords Legion bekommen deswegen war auf der Seite der Waffe ihr Symbol eingeätzt, ein Schädel mit Fledermaus Flügeln.
Ebenfalls an seiner rechten Hand befand sich ein Rundschild, dieser war ohne Lackierung gänzlich in Bronze gehalten, währenden in seiner linken Hand ein meisterhafter Energie Hammer lag.
Der Hammer war ein Relikt aus den alten Tagen seiner Legion, er hatte ihn bei seinem Aufstieg zum Captain verliehen bekommen.
Als er das Kommandozelt betrat, nickte er den beiden wachen zu bevor er das Spektakel vor sich betrachtete, dort stand centurion Agrippa er war der leitende Offizier in diesem Gebiet, er stand dort in seiner gelben Mark 4 Rüstung und seinem wehenden roten Umhang, von seinem Gürtel hing ein Energieschwert, ansonsten trug er keinerlei Waffen.
Er war ein Veteran und war bereit das solar System bis zum letzten Bluts Tropfen zu verteidigen.
Gegenüber von ihm stand ein Astartes in einer silber grauen Rüstung ohne jegliche Abzeichen, die einzige Zierde waren goldene imperiale Adler auf seiner Brust und seinen Schulterpanzern.
Steven wusste, was das hieß, er war ein argent von malcador, ein Knight Errant, er trug eine Prototyp Rüstung vom Typ Mark 6 und auf seinem Rücken hing ein Langschwert.
Der Knight trug einen roten Bart, die Seiten seines Schädels waren kahl rasiert und nur auf dem oberen Teil seines Kopfes ragte rotes Haar hervor, er hatte einen ausgeprägten Kiefer, Steven war sich bewusst, dass er nur von den Space wolves sein konnte.
Der Space Wulf sprach „centurion Agrippa, malcador hat mich, damit beauftragt ein Guerilla Einheit aufzustellen die hinter der Front Stör Aufgaben übernimmt, er sagte sie geben mir Die nötigen Marines, 50 von ihren Männern würden mir reichen“.
centurion Agrippa antwortete stur „für solche selbstmord Missionen werde ich keine Männer opfern, wir brauchen alle Männer, die wir haben, hier zur Verteidigung“.
„Die missverstehen die Lage, diese ‚Selbstmord Mission‘ wie sie sie bezeichnen könnte den Angriff der verräter vielleicht um Monate verzögern“, sagte der Space Wulf geduldig.
„Ich opfere keine Männer für ein vielleicht“ centurion Agrippa wirke angespannt.
„Ich melde mich freiwillig“, sagte Steven gelassen, die beiden Astartes musterten ihn, während centurion Agrippa ihn nur verächtlich betrachtete, grinste ihn der Space Wulf an.
centurion Agrippa klickte nun genervt auf einem Daten feld  rum „ich gebe Ihnen Brunder Sergeant Achill Brack, er ist ein Veteran und Experte für Enteraktionen und Sprengstoff, er neigt jedoch zu Provokationen und Infragestellung von Befehlen“.
„Sie haben jetzt ihre Männer, zwar weniger als erwartet und dafür besondere“ fuhr centurion Agrippa mit einem hämischen grinsen fort und bat sie mit einer Geste das Zelt zu verlassen.
Also machten sich Steven und der Space Wulf auf den Weg zu einem Silber grauen Storm Eagle, als sie sich hineinbegaben und hinsetzten, sagte der Knight „mein Name ist Felix, ich war früher ein Space Wulf, jetzt diene ich als Knight Errant.“ nach einer kurzen Pause führt er grinsend fort „ich hatte gehoffte das ich dich für die Mission gewinnen kann aber das du dich freiwillig gemeldet hast hat sie Sache wesentlich erleichtert“.
Steven Antwortete leicht ironisch„Du führst zwei Marines in den Kampf, ich denke unsere Mission wird kurz“.
Felix Antworte lachend „Ich führe niemanden, ihr seit der Anführer dieser Einsatz Gruppe“.

2 Stunden später auf Terra

Auf Terra angekommen wartete schon Achill auf sie, die linke Hälfte seines Gesichts war eine Trümmerlandschaft aus Narben Gewebe, er hatte Kurzes blondes Haar und einen äußerst grimmigen Blick.
Seine Rüstung von Typ Mark 3 in der Breacher Ausführung war widerstandsfähiger als alle anderen Rüstungs Typen, sie sah jedoch ziemlich Geschwätz und mitgenommen aus.
Das Schild, dass er an seinem rechten Arm trug, hatte dasselbe Geld wie seine Rüstung und war mit einer Adler Zierde versehen, auf ihm ließen sich Spuren von bolter Beschuss identifizieren.
Seine Hauptwaffe war ein Melta, mit diesem konnte er einen Astartes genauso gut wie ein wand in Sekunden in kochend heißen schlack verwandeln, das zerkratzte kettenschwert an seiner Hüfte zeigt, dass er auch gerne im Nahkampf zuschlug.
Als die beiden auf ihn zu gingen, frage er sarkastisch „Wer von euch beiden ist der Anführer oder gebührt diese ‚Ehre‘ etwa mir?“, Steven antwortet ruhig „ich führe diese Einheit bis auf Weiteres an“, der imperial fist verzog das Gesicht, als hätte ihn ein boltgeschoss in die Brust getroffen.
Felix sagte „ich habe eure Akten gelesen, ich weiß, dass ihr beide eure Differenzen hattet aber zum Wohl der Menschheit und zur Rettung terras müsst ihr diese beilegen“.
Die beiden Astartes Nicken und gaben sich die Hände, danach sagte Achill „ich mag den Ausgestoßenen nicht sonderlich jedoch respektiere ich ihn aufgrund seiner Taten“, Felix nickte.
Nun ging die drei zu einem riesigen Gebäude, das in Schwarz gehalten war, Steven fragte „was ist das für ein Gebäude?“.
Felix Antwortete „das ist, dass Gebäude des ordo sinister, er wird uns die benötigte Unterstützung geben“, „ich hoffe doch auf zwei Kompanien und mehrere Schlachtkreuzer“ sagte Achill, während Steven sagte „wir brauchen schnell eingreif Truppen die mit Störung und Sabotage vertraut sind“.
Felix nicke den beiden zu „erst mal brauchen wir überhaupt Verstärkung“, als die drei Astartes das Gebäude betraten, kamen Geschwader von Gardisten und flankierten sie, die Gardisten trugen goldene Platten Rüstungen und Schrotflinten, die Flinten waren voll automatisch und Panzer brechend, Steven dachte nach und kam zum Punkt, dies war die Elite des ordo Sinister.
Als sie eine Weile durch die Gänge gewandert waren, traten sie auf ein Pult zu, nun blieben die Gardisten in Formation stehen, der Mann, der am Pult saß, sagte „Guten Tag Astartes setzt euch, was ist euer Anliegen?“.
Steven betrachtete den Bürokraten, er war eindeutig mit Verjüngungen am Leben gehalten worden und seine dickliche Statur zeugte von Wohlstand, sein graues Haar war ungewöhnlich voll, der Aussprache nach schien er ein Adliger von Terra zu sein.
Als der Bürokrat endlich zu Ihnen aufschaute, sagte Steven „wir sind Einsatz Gruppe 335 Alpha Gamma und wir fordern hiermit offiziell Verstärkung für unsere Mission an“.
„Ich verstehe Astartes, bitte warten sie einen Moment“, sagte der Bürokrat und tippte Daten in das Holo Feld vor ihm ein.
„Uns stehen grade keine Einheiten zur Verfügung es tut mir leid“, sagte der Bürokrat, Achill sagte offen „war etwas anderes von diesem Feigen Ungeziefer zu erwarten?“.
Felix trat nun näher an das Pult und sagte „Wir handeln im Namen von Malcador‘s“, bei diesem Ausspruch fletschte er die Zähne, daraufhin hoben die Gardisten ihre Waffen, der Bürokrat sagte nun „entschuldigen Sie mein Benehmen Astartes, ich suche für sie noch freien Einheiten“.
Nach einer kurzen Suche grinste er und wischte sich den Angstschweiß von der Stirn „wir hätten eine Einheit der solar auxilia, 11 man und ein Regiment der Prätorianer von Terra, 125 man mit Unterstützung Waffen.“ er fuhr fort „ich hab diese Einheiten auch direkt auf Ihren Schlachtkreuzer bestellt, kann ich sonst noch etwas für sie tun?“.
„Wir danken vielmals“, sagte Felix mit einem Grinsen, als sie das Gebäude verließen, sagte Achill geschockt „sie geben uns Soldaten.... einfache Soldaten wo Astartes vonnöten wären, mit dieser Aufstellung kommen wir keine fünf Meter aus den solar System“.
Steven antwortete „hab vertrauen Achill, du unterschätzt die Soldaten, seine Verbündeten zu unterschätzen ist genau so ein Fehler wie seine Feinde zu unterschätzen“.

Auf dem Schlachtkreuzer litanei der Rechtschaffenheit

Steven ging durch die Gänge der Litanei der Rechtschaffenheit, an seiner Seite war wie immer Felix.
Achill war in seiner Kammer, er hatte kein Interesse an dem bevorstehenden treffen mit den Oberkommando der Soldaten.
Als die Tür zum Kommando Deck sich öffnete standen dort sechs gestalten, fünf gestalten verkannte er an ihrer pompösen Panzerung als Prätorianer.
Diese Soldaten trugen Samt-Mäntel in einem dunklen lila Ton und eine tiefschwarzen Körperpanzern.
Steven wusste sie waren nicht mehr als eine gut ausgerüstete Zeremonieneinheit ohne kampf Erfahrung aber auf ihren Einsatz war jede Seele eine Bereicherung.
Nun wanderte sein Blick zu der Sechsen Gestalt, sie trug ebenfalls eine schwarze Rüstung jedoch mit weißen und roten Streifen.
Die Rüstung des Solar Auxilia sah abgekämpft aus und er war wesentlich besser ausgerüstet als die Prätorianer.
Als felix und er nun auf die Soldaten zu gingen fielen die Prätorianer auf die Knie während der solar auxilia sein Haupt senkte und den Aquila Gruß „seid Gegrüßt Kommandant“ sagte er ruhig „mein Name lautet Myron, ich komme vom 905. Kohorte und bin für Den Kampf gegen Astartes ausgebildet“.
Es Schlich sich ein Grinsen auf Steven‘s Gesicht „Du verneigst dich nicht Captain ?“ fragte Steven
„Ich habe lange an der Seite von Astartes gedient deswegen bin ich diese Gepflogenheiten nicht mehr gewöhnt aber wenn ihr es wünscht werde ich sie voll führen“ sagte er mit gesenktem Haupt
„Alles gut Captain Myron der Ehre ist Genüge getan denke ich“ sagte Steven
die Prätorianer Musterten mit Entsetzten blicken Myron, Steven erhob nun seine stimme „ich bin steven von der Legion der White Scars, diese Operation steht unter meinem Kommando und ihr Erfolg könnte große Auswirkungen auf den Krieg haben“.
Er ging zum hololithen auf dem eine karge Welt abgebildet war „diese Welt heißt Polonia II und liegt am Rand es Solar System, sie wurde vor 2 Tagen erobert und ist der einzige Schwachpunkt im Belagerungsring“.
„Wir werden dort durchbrechen“ sagte Felix, Steven nickte ihm zu und sagte „sobald wir hinten den feindlichen Linien sind fängt unsere wirkliche Mission an“.

Zwei Stunden später in Hangar der litanei der Rechtschaffenheit

Captain ich muss mit ihnen reden“ sagte Steven mit ruhiger Stimme.
Myron stand bei seinen Männer und bereitete grade sein Lasergewehr vor als er den Ausspruch von Kommandeur Steven höre legte er es akkurat zur Seite und ging nun zu seinem Befehlshaber.
„Captain Myron haben sie schon mal von der Agathean Domäne gehört ?“ fragte Steven
„Ich habe ein mal an ihrer Seite gekämpft, sie werden Lord Marshal's Own genannt und verteidigen einen Teil des Segmentum Obscurus“ Antwort Myron.
„Denkt ihr das sie vielleicht noch kämpfen könnten ?“
„Eine Vereinigung mit ihnen würde unsere Kampfkraft festigen“ betonte Steven
Myron antwortet nüchtern „ich denke das Segmentum Obscurus ist abgelegen genug um eine echte Chance zu haben“
„Sehr gut, sollten wir uns zu ihnen durch schlagen werdet ihr das Kommando über die gesamten Truppen der solar auxilia erhalten“.
„Es wäre mir eine Ehre Kommandant“ antwortete Myron
Steven ging nun in die Richtung von Felix und Achill und hielt eine letzte Einsatz Besprechung während im Hangar ein reges Treiben herrschte.
Schwere bolter würden Aufmunitioniert, während Granaten scharf gemacht und bajonett geschliffen wurden, während die Prätorianer Befehle brüllten und Witze rissen standen die Soldaten der Solar Auxilia ruhig in Formation und gingen ihren Aufgaben nach.
„Die Auxilia könnte uns dort unten eine echte Hilfe sein“ grinste Felix seine beiden Brüder an.
„Oder nur besseres Kanonenfutter“ lachte Achill hämisch.
„Das wird sich zeigen, ich vertraue zu tiefst auf Myron‘s Scharfsinn und hoffe sehr das die Prätorianer ihre Feuer Taufe gut meistern“ kam Stevens Einwurf.
Er schaute auf seinen volkite charger und fuhr mit seiner fast zitternden Hand vorsichtig über das Symbol der 8 Legion, dieses Artefakt war ein außergewöhnliches Geschenk seines guten Freundes Dal Karus.
Er war sich fast sicher das Karus loyal geblieben war und er hoffte tief im Innern sehr ihn eines Tages wiederzusehen zu können.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast