Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wie konntest du nur...?

von Katazina
GeschichteAllgemein / P12
Stampede Tex Hex
31.07.2019
31.07.2019
2
1.226
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
31.07.2019 487
 
Stampede: "Tex, was war nur in dich gefahren? Wieso hast du unseren Angriff auf Fort Kerium verhindert?"
Mit einem gefährlichen Blick in den Augen sah der Semidrachen seinen ersten Mann, Tex Hex an. "Nun, ich höre?"
Zitternd schaute der Angesprochene zu seinem Herrn und Gebieter auf, wusste jedoch nicht so recht, wie er sein Verhalten erklären sollte.
"Tex, bist du plötzlich schwerhörig und stumm geworden? Ich habe dir eine Frage gestellt!"
"Ich...äh..."
"Komm zur Sache, Tex!"
"Nun gut, gestern ist der Shaman bei mir gewesen. Ich weiß nicht, ob es ein Traum gewesen ist oder die Wirklichkeit. Jedenfalls führte er mich zunächst zurück in meine Vergangenheit, in die Zeit als ich noch ein Mensch mit dem Namen Tex ohne das Hex dahinter war, als ich noch mit meiner Geliebten, einer Frau namens Ursula zusammen war..."
"Aha, und weiter?"
"Verschiedene Stationen meines früheren Daseins machte ich noch einmal durch. Das Vorhaben gemeinsam mit Angus McBride, meinem ehemaligen Partner nach Neu Texas zu fliegen, um dort nach Kerium zu suchen, einen Nachmittag mit Ursula, wie ich die Ureinwohner von hier als Sklaven missbrauchte, Angus McBride verstieß, zusammen mit Skuzz das Raumschiff startete, damit abstürzte und dir begegnete..."
"Ja, an unsere erste Begegnung erinnere ich mich noch ganz genau. Ich spürte bei dir die besten Vorsetzungen dich so richtig böse und niederträchtig zu machen, dich zu verwandeln, dich zu Tex Hex zu machen..."
"Das ist korrekt, Meister. Dennoch schaffte es der Shaman, Brave Starrs Ziehvater, etwas Gutes in mir zu wecken. Eines Tages überfiel ich, gemeinsam mit den anderen eine Postkutsche. Wir erbeuteten eine Menge Kerium..."
"Ja, das war ein Erfolg, wie du und deine Gehilfen ihn schon lange nicht mehr hatten..."
"Meine ehemalige Verlobte, Ursula, war aber damals auch in der Kutsche. Das wusste ich allerdings nicht. Durch den Überfall und das der Mann, er heißt übrigens Joschua, verletzt wurde, kamen die beiden zusammen. Heute sind sie verheiratet. Bei ihm fand Ursula das Glück, das ich ihr verwehrt hatte..."
"Komm zur Sache, Tex!"
"Ich fühlte einen großen Schmerz in meinem Herzen, als ich erfuhr, dass ein Mensch, den ich einmal sehr liebte, durch meine Boshaftigkeit in Gefahr geraten war. Übrigens waren die beiden in jenen Tagen, als der Angriff auf Fort Kerium stattfinden sollte, dorthin unterwegs..."
"Lass mich raten: Du wolltest verhindern, dass deiner ehemaligen Freundin, einer Ex etwas Schlimmes passiert, weswegen du auf mich geschossen hast, so dass die Einwohner des Ortes mich und die anderen sehen, die Tore rechtzeitig schließen und so wir nicht unser Vorhaben in die Tat umsetzen konnten..."
"Ja, genauso ist es gewesen, Herr!"
Mit diesen Worten senkte Tex Hex seinen Kopf, schloss die Augen, bereit die Strafe zu empfangen, die Stampede für ihn vorgesehen hatte, ohne Wenn und Aber.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast