[Projekt] 20 Worte mit denen es begann

von theSinner
OneshotRomanze, Schmerz/Trost / P12
Jacob Reckless OC (Own Character)
30.07.2019
30.07.2019
1
996
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hier kommt ihr zum Projekt :)
_________________________________________________________________________________________

20 Wörter mit denen es für uns begann  

„Sehe ich aus, als würde ich Witze machen?“
„Warum bist du hier?“
„Ich bin hier, um dich zu töten, Reckless.“

19 Wörter mit denen ich nicht gerechnet hatte.

„Mach was du willst. Es interessiert mich nicht mehr.“
„Ach, bist du denn wirklich so verbittert, Reckless?“
„Ich bin allein.“

18 Wörter, die mich aufhorchen ließen.

„Sie sind alle weg.“
„Sie haben dich verlassen?“
„Nein, haben sie nicht.“
„Sondern?“
„Ich habe sie alle vergrault.“

17 Wörter, die dich verletzten.

„Ich hau ab.“
„Du lässt mich auch allein?“
„Mit dir hält man es ja kaum aus, Jacob.“

16 Wörter, die ich kaum wagte zu sprechen.

„Ich kam, um dich zu töten und ich blieb bei dir, weil ich dich verstanden habe.“

15 Wörter für die ich die dankbar bin.

„Niemand versteht das, Jacob. Du weißt gar nicht…“
„Doch. Ich weiß… Und ich verstehe auch.“

14 Wörter mit denen ich erkannte was ich an dir habe.

„Ich bin deinetwegen auf der Flucht. Wie soll ich allein…“
„Du bist niemals allein.“

13 Wörter, die ein Versprechen besiegelten.

„Jacob…“
„Du stirbst nicht. Niemals. Nicht solange ich an deiner Seite sein werde.“

12 Wörter, die mich dich verleugnen ließen.

„Ich gab dir einen Auftrag!“
„Ich und Reckless? Nie im Leben, Hoheit.“

11 Wörter, die meine Meinung revidierten.

„Ich dachte du hättest dich geändert!“
„Und ich dachte, du verstehst.“

10 Wörter mit denen ich deine Stärke erkannte.

„Sie hinterging nicht sie. Sie führte nur mich hinters Licht.“

9 Wörter, die mich nachdenklich stimmten.

„Danke fürs Lügen.“
„Jetzt kannst du mich endlich verlassen.“

8 Wörter, die ich zum Begreifen brauchte.

„Ich hätte alles getan, um dich zu beschützen.“

7 Wörter, die mich einen Beschluss fassen ließen.

„Vielleicht habe ich den Tod ja verdient.“

6 Wörter mit denen ich dir endlich die Wahrheit sagte.

„Ich fühlte mich mit dir komplett.“

5 Wörter, die ich liebte von dir zu hören.

„Ich halte immer zu dir.“

4 Wörter, die mein Herz höher schlagen ließen.

„Ich brauche nur dich.“

3 Wörter, die alles bedeuteten.

„Du verstehst mich.“

2 Wörter, die mich glauben ließen.

„Rette dich!“

1 Wort, dass mich immer an dich denken lässt.

„Waghalsig.“
Review schreiben