Alternativ Universum Namens Akarum

GeschichteFamilie, Fantasy / P12
Kagome Rin Sesshoumaru
29.07.2019
05.10.2019
10
6147
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Alternativ Universum Namens Akarum
Pronolog

In einem Alternativ Universum, in einer Parallelwelt, wurde Kagome fast freiwillig, als Gegenmaßnahme gegen Naraku, zu einem Mischlingsdämon. Sie ist nun zugleich eine Priesterin und eine Dämonin ohne Rassen Zuordnung.
Rückblick (vor einem ¾ Jahr)
Auf ihrer Suche nach den Juwelensplittern kommen sie an einen Berg, der Ähnlich wie Kogas Zuhause durch steile Felswände und Klippen von der Umgebung abgeschnitten ist. Kagome kann zwar keinen Juwelensplitter dort ausmachen, aber Inuyasha hat den starken Verdacht das sie Narakus Versteck gefunden haben und steckt mit seiner Meinung auch die anderen an. Dies wäre der perfekte Ort, abgeschieden und schwer zu erreichen.
Doch was sie auf der Spitze des Berges finden ist nicht Narakus Schloss, sondern eine kleine Hütte und eine alte Dame. Jedoch ist diese ältere Dame noch älter als ihr Aussehen es vermuten lässt und sie hat nur Augen für Kagome. Sie faselt erst mehr zu sich selbst etwas von schrecklichem Schicksal und schwerer Aufgaben, bis sie plötzlich vor Kagome steht und ihre Hand hält. Sie hat ein Angebot für sie. Eines das ihr Leben und das der gesamten Weltbevölkerung retten kann.
Die Alte will sie, als Pristerin, in einen Dämon verwandeln.
Ein unvorstellbarer schwieriges Vorgehen welches ihrern Tod bedeuten könnte, aber die einzigste Möglichkeit die sie hat.
Natürlich sind sie alle dagegen das Kagome es tut, jedoch befürchtet Kagome das sie gar keine andere Wahl hat, als es zu akzeptieren. Inuyasha ist am stärksten gegen den Vorschlag und die kleine Truppe will weiter reisen. Es wird jedoch schon dunkel und sie übernachten bei der alten Dame. Kagome hat viele Fragen und erfährt die Geschichte der älteren Dame, die sich selber als weise und paranoid beschreibt.
Sie werden noch in der selben Nacht von Naraku angegriffen und es kommt wie es kommen musste. Sie werden in die Enge getrieben. Inuyahsa ist machtlos gegen Narakus neueste Kreation und Kagome wird von ihren Freunden getrennt.
Die dämonische Dame rettet sie und überredet sie zu der Verwandlung. Bei dem sie tatsächlich fast stirbt. Doch der Gedanke daran dass sie ihre Freunde retten muss beschützt sie und sie überlebt das risikoreiche Verfahren.
Nach der Vollendung des Rituals und der Verwandlung hat Kagome genug Kraft um die Angreifer zu besiegen und alle zu retten. Jedoch lässt der Blutrausch sie nicht los und sie muss von Miroku versiegelt werden.
Rückblick ende

Das ist vor mehr als einem halben Jahr gewesen und war sehr wirkungsvoll. Naraku ist Tod. Sie konnten seine Pläne durchkreuzen und ihm zuvor kommen, als er wieder mal abhauen wollte. Das Juwel ist bei seiner Vernichtung verschwunden und Kagome glaubt das Kikyou es an sich genommen hat. Sie selber könnte es auch gar nicht mehr bewachen da sie nun zum Teil dämonisch ist und stark bezweifelt, dass das Juwel der vier Seelen keine Wirkung auf sie hat. Oder andersrum dass sie das Juwel nicht mehr rein halten kann. Jedenfalls hat sie sich nach dem Tod von Naraku und der Sache mit dem Juwel nutzlos in der anderen Zeit gefühlt und sich entschieden nach Hause zurück zu kehren. Desweiteren geht Inuyasha ihr gehörig auf den Keks, da er nicht akzeptieren kann dass sie nun stärker ist als er und will ständig mit ihr kämpfen.
Ihre Familie weiß was sie ist und Kagome versucht auch gar nicht zu verstecken dass sie sich geändert hat. Sie ist in der Schule besser geworden, kann wieder mit ihren Freunden Spaß haben, ohne befürchten zu müssen die Welt geht unter und hat ein fast sorgenloses und friedliches Leben. Fast.

________________________________________________________________

Dem Alternativ Universum habe ich einen Namen gegeben - Akarum - zur einfachen Wiedererkennung und späteren Unterscheidung von anderen Universen.
Review schreiben