The adventures of Fuchsiastar and Featherflight

von Lightstar
GeschichteAllgemein / P12
Feuerstern OC (Own Character)
25.07.2019
24.08.2019
3
5214
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Federjunges, nun Federpfote sah entsetzt nach vorne, doch Falkenflug tappte bereits auf sie zu und tauschte den Nasengruß aus: "Heute Abend darfst du mit auf die große Versammlung", murmelte er in ihr Ohr. Der Clan brach in allgemeinen Jubel aus: "Federpfote, Federpfote!"

Sie tappte hinter Falkenflug her, der sich der Grenzpattrolie angeschlossen hatte, um ihr das Territorium zu zeigen. Vor ihr trotteten Silberschnee und sein Schüler Rebenpfote und hinter ihnen kamen Akazienblüte und Schleichpfote. Silberschnee und Akazienblüte diskutierten über ein Thema, was sie nicht verstand, Falkenflug warf ab und zu etwas ein, ihre beiden Mitschüler hörten interessiert zu. Falkenflug blieb abrupt stehen: "Hier ist die Donnerclangrenze", erklärte er: "Aber hier ist gleich der See und dann die Flussclangrenze. " Man konnte den See in der kalten Blattfall Sonne glitzern sehen. "Nachher gehen wir hier noch einmal lang", erklärte Rebenpfote fröhlich.

Als sie einige Zeit später im Lager zurück waren, war es schon fast Zeit wieder aufzubrechen Federpfote verschlang schnell eine Maus während ihre Geschwister eine Fragentirade veranstalteten. Hasenstern erlöste sie von ihren Geschwistern, als er zum Aufbruch rief. Hinter ihm standen Silberschnee, Akazienblüte und Spiegelsee mit ihren Schülern dahinter unterhielten sich Adlerflug und Strauchpelz, Strauchpelz' Augen leuchteten während sie Adlerflug etwas erzählte. Falkenflug stand mit Schaffell direkt dahinter, während Hasenstern noch mit Nebeljäger und dann mit Braunjäger sprach. Dann endlich ging es los sie liefen durch die Hügel zum See und gingen am Rand entlang  ins Flussclan Territorium fremde strenge Gerüche schlugen ihr entgegen: "Der Schattenclan" murmelte Schaffell in ihr Ohr. "Sei gegrüßt Bernsteinstern" , kam es von Hasenstern, Federpfote konnte die Antwort nicht verstehen, entdeckte nun aber eine große schildpattfarbende Kätzin, die mit ihren Kriegern über einen Baum zur Insel lief. Auf Hasensterns Zeichen folgten sie dem Schattenclan auf die Insel. Federpfote balancierte vorsichtig über den Baumstamm gefolgt von Adlerflug das Wasser war klar und die Sterne spiegelten sich darin. Auf der Lichtung war abgesehen vom Schattenclan nichts los. "Ihr seit sehr früh", ertönte eine Stimme eine dunkelrote Kätzin schob sich auf die Lichtung, das musste Eichhornstern vom Donnerclan sein ihr folgte eine graue Kätzin und eine große Gruppe Krieger mit gemischten Gerüchen der Donner- und der Flussclan waren zusammen angekommen. Adlerflug stupste ihren Kopf in die richtige Richtung: "Da ist dein Vater" ,  Federpfote entdeckte einen dunkelroten Kater der am Fuß vom Versammlungsbaum neben Schaffell saß auf der anderen Seite saß ein schlanker goldroter Kater und daneben ein schildpattfarbender Kater. "Der goldrote Kater heißt Lachspelz vom Flussclan und der schildpattfarbende Froschkralle vom Schattenclan das sind die 2. Anführer der Clans. Die anderen Anfüherer heißen Nebelstern, Bernsteinstern und Eichhornstern. " Erklärte Falkenflug ihr: "Das sind die anderen Heiler: Wassertropfen", er deutete auf eine graue Schattenclankätzin: "Donnerschlag" , er deutete auf einen dunkelgrauen Flussclankater: "und Erlenherz mit seiner Schülerin Rabenpfote", er deutete auf einen rotbraunen Kater und eine schwarze Kätzin. Nebelsterns Jaulen unterbrach ihn: "Dem Flussclan geht es gut die Fische laufen prächtig und wir haben zwei neue Schüler Höhlenpfote und Leopardenpfote." Das Begrüßungsgemurmel wurde laut Federpfote sah sich nach den etwa gleichaltrigen Schülern um ein kräftig grauer Kater, vermutlich Höhlenpfote und eine goldbraune Kätzen mit schwarzen Punkten , wahrscheinlich Leopardenpfote. Hasenstern erhob sich: "Dem Windclan geht es ebenfalls gut wir haben eine neue Schülerin, Federpfote. Falkenflug hat ihr Schicksal als Heilerin auf sich genommen. " Als das Begrüßungsgemurmel aufkam hatte Federpfote das Gefühl, dass sie alle anstarrten. Eichhornstern brachte nichts neues und Bernsteinstern schaffte es in einem Satz zu berichten, dass Zirbenpelz, Mondsichel und Krummkralle nun Krieger waren. Als sie sich gerade ihrem Mentor zuwenden wollte ertönte ein Heulen in der Nähe der Baumbrücke eine magere weiße Kätzin gefolgt von einigen anderen Katzen betrat die Lichtung alle waren heruntergemagert und ihre Knochen zeichneten sich ab. "Mondlicht!" Heulte ein kräftig grauer Kater vom Flussclan und lief auf sie zu. Die weiße Kätzin kam auf den Kater zu: "Steinsagerin wäre angemessen Stein. " Stein riß die Augen auf: "Du bist nachträglich Steinsagers Schülerin geworden und überings man nennt mich hier Steinkralle. " "Du kennst diese Katze Steinkralle?" Wollte Nebelstern wissen: "Natürlich Mondlicht das auf Wasser scheint oder Sagerin von den Spitzen Steinen ist meine Schwester" , kam es zurück. " Was wollt ihr hier?" Wollte Hasenstern wissen, Steinsagerin oder wie auch immer sie sich nannte zuckte zusammen: "Wir suchen ein Freies Territorium für die Winter oben in den Bergen ist Beute zu rar geworden wir bitten nur um ein Nachtquatier. " Hasenstern nickte: "In Ordnung." Es dauerte nicht lange bis die Stammeskatzen mit dem Flussclan und die Versammlung sich auflöste. Jemand nahm sie am Nackenfell auf: "Komm ich trag dich" , murmelte Adlerflug durch das Fell: "Du musst sehr müde sein."

Adlerflug legte sie in einem Nest im Heilerbau ab und sie schlief  augenblicklich ein.

Der Halbmond stand noch niedrig am Himmel als Federpfote und Falkenflug den Abhang zum Mondsee hinaufkletterte vorne weg stapften Wassertropfen und Erlenherz und Rabenpfote bildete die Nachhut. "Heute Nacht sind zwei Zeremonien fällig" , sagte Erlenherz als sie am Mondsee standen: "Ich Erlenherz, Heiler des Donnerclans rufe meine Kriegerahnen auf, auf diese Schülerin herabzublicken, sie hat hart gearbeitet um euer edles Gesetz zu erlernen. Rabenpfote versprichst du dich an das Gesetz der Krieger zu halten den Clan an erste Stelle zu stellen und niemals Junge zu haben? "
Rabenpfote sah auf , Federpfote musste daran denken, dass sie eines Tages auch vor Falkenflug stehen würde und den selben Eid geben würde. "Ich verpreche es" , erwiderte Rabenpfote. "Dann gebe ich dir mit der Kraft des Sternenclans deinen Kriegernamen von diesem Moment an wird man dich Rabenfeder nennen der Sternenclan ehrt deinen Mut und deine Intelligenz und heißt dich als vollwertige Heilerin des Donnerclans  willkommen. " Nun trat Falkenflug vor: "Sternenclan hier bringe ich euch meine neue Schülerin: Federpfote möchtest du Heilerin werden? " Die hellgrau schwarz- weiß gestreifte Kätzin sah ihrem Mentor in die bernsteinfarbenden Augen: "Ich möchte Heilerin werden" , der braune Kater sah der jungen Katze in die blauen Augen: "Sternenclan! Ich bitte euch auf diese junge Kätzin herabzublicken und ihr Schicksal zu leiten. Federpfote leg dich nun nieder und teile deine Träume mit dem Sternenclan."  Sie legte sich gehorsam nieder und schlief bald ein. "Willkommen Federpfote" , ertönte eine Stimme und sie öffnete Augen. Ein hübscher leuchtend roter Kater mit grünen Augen stand vor ihr. "Willkommen" , wiederholte er: "Meine Ururenkelin und Tochter von Blutmond und Braunjäger. " Sie schloss die Augen und sah die Reihe ihre Vorfahren vor sich. Ihr Urururgroßvater Jake, ihr Ururgroßvater Feuerstern und ihre Ururgroßmutter Sandsturm, Ihr Urgroßvater Krähenfeder und ihre Urgroßmutter Blattsee , ihr Großvater Löwenglut und ihre Großmutter Rußherz und zum Schluss ihre Eltern Blotmond mit seinem dicken dunkelrotem Pelz und den dunkelgrünen Augen und Braunjäger mit dem leicht getigerten braunen Pelz und bernsteinfarbenden Augen. Sie sah Feuerstern wieder an, um ihn herum hatten sich bereits weitere neugierige Katzen eingefunden. "Sie ist doch noch viel zu klein" , murmelte eine Stimme , sie gehörte einem schlanken schwarz- weißen Kater aus dem Donnerclan. Ein großer, schlanker braun gescheckter Kater vom Windclan erhob sich: "Ich verstehe deine Bedenken Wieselpfote, aber sie ist bereits so reif wie eine Schülerin und es ist ihr vorprophezeit so früh Schülerin zu werden. " Wieselpfote neigte den Kopf vor dem braunen Kater: "Aber was wenn die Prophezeiung nicht eintritt Kurzstern und wir einen Fehler bei dem Jungen gemacht haben?" Kurzstern fauchte nur, dann löste sich ihr Traum auf.
Neben ihr regten sich die anderen Heiler , Wassertropfen gähnte:" Lasst uns aufbrechen, ich will nicht, dass Froschkralle hier antanzt." "Oder Blutmond",  schnurrte Rabenfeder. Die Stimmung war sehr locker unter den Heilern , zwar verstand Federpfote viele Witze der älteren Katzen noch nicht, aber Donnerschlag erzählte so seltsam, dass sie trotzdem lachen musste.

Federpfote wachte am späten Vormittag erst auf, als jemand anstupste. Sie erkannte den haselfarbenden Pelz von Strauchpelz, die Kätzin war trächtig und hatte in letzter Zeit häufig Bauchschmerzen. Sie gähnte: "Hallo Strauchpelz , was kann ich für dich tun?" Die braune Kätzin zuckte mit dem Ohr: "Für mich nichts, ich mache mir Sorgen um Zackenpfote, sie soll die ganze Nacht Bauchschmerzen gehabt haben und gejammert haben. Falkenflug ist schon den ganzen Morgen unterwegs. " Sie folgte der Kriegerin aus dem Bau und in den Schülerbau zwei der drei Nester waren leer Rebenpfote und Schleichpfote waren wahrscheinlich unterwegs, im dritten Nest lag Zackenpfote und krümmte sich. Federpfote näherte sich der grauen Kätzin während Strauchpelz auf Zackenpfote einredete. Sie tastete dem Bauch der Kätzin ab, er war nicht geschwollen aber hart, wahrscheinlich hatte sie nur einen kleinen Darminfekt, sie hatte weder Fieber noch irgendwo anders Schmerzen. Sie wandte sich der braunen Kriegerkönigin zu: "Kannst du bitte einen Krieger holen, wir müssen sie erstmal in den Heilerbau umlegen, sie hat zwar nur einen Darminfekt, aber ich würde das erstmal beobachten." Strauchpelz nickte und lief los , es dauertenicht lange, bis sie mit Silberschnee zurückkehrte. Der silbergraue Kater nahm das wimmernde Bündel auf und trottete ihnen voraus zum Heilerbau. Der Krieger legte die Schülerin erstmal in Federpfotes Nest und lief zum Moosvorrat im Heilerbau , um Material für ein Nest zu holen. Federpfote holte währenddessen Wacholderbeeren und zwei Mohnsamen hervor und gab sie Zackenpfote, die die Beeren gehorsam schluckte. "Das hast du sehr gut gemacht" , ertönte eine Stimme hinter ihr, Falkenflug hatte sich hinter ihr angeschlichen und sah sie nun stolz an.
Review schreiben