Oma und Opa

GedichtPoesie, Familie / P6
22.07.2019
22.07.2019
1
186
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Sie sitzen Hand in Hand, verliebt,
als ob's für sie kein morgen gibt,
im Park, im Städtchen und Zuhaus',
die Liebe macht die Ehe aus.
Sie lieben sich schon siebzig Jahr',
sich Großmama und Großpapa,
Eltern zweier lieben Leut',
was ihr Herz stets neu bezeugt,
glücklich mit Familienleben,
weil sie Glück und Liebe geben.

Oma ist ne liebe Frau
und sie weiß auch ganz genau,
wann der Enkel Hunger hat,
sagt er auch selbst, er sei noch satt.
Opa redet gerne viel,
vor allem über's Fußballspiel
und holt dann die Geschichten raus,
aus Urgroßmutters Elternhaus.
Die Jungen kugeln sich vor Lachen,
während die Mädchen Plätzchen machen.

Sabrina will Geschichten hör'n?
Sie wird wohl kaum die and'ren stör'n,
so setzt sie sich zum Großpapa
und Simon rennt zur Großmama,
sie backen, naschen, lachen laut,
Simon ist schon bald versaut.
Die Kekse sind noch nicht soweit,
denn Gutes braucht gewiss ne Zeit.
Beim Knabbern sitzen sie am zusamm'
als Höhepunkt für das Programm.
Review schreiben