Krieg um Dich

GeschichteAbenteuer, Romanze / P12
Gajeel Redfox Gray Fullbuster Levy McGarden Lucy Heartfilia Natsu Dragneel
12.07.2019
12.07.2019
1
1182
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Vorwort:

Zu meiner momentanen abgebrochenen Story „Neues Leben, Neues Glück?“ ich bin derzeit, dabei mich wieder einzulesen – werde sobald ich eingelesen bin wieder weiterschreiben.

Diese Story wird sehr stark, an der gleichnamigen von mir entworfenen YouTube-Story sein und handeln. Leider wird sie nämlich auf YouTube nicht mehr fortgesetzt – es bringt sich nichts – jede neue Folge wird nämlich sofort weltweit gesperrt.

Kursiv - Vergangenheit
Kursiv + Fett - Zukunft

Viel Spaß beim Lesen! :)
*Kekse dalassen*
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Prolog


„Ich schreibe dir diesen Brief für dich, dass du es niemals vergisst. Das du einmal eine Menschen geliebt hast. Ich versuche stark zu sein, aber ich kenne das Ende und ich weiß, das du stark sein musst.“


?? Sicht:

„Alles hat einmal einen Anfang, und ein hat einmal ein Ende.Im Westen gab es eine Gernze zu einem Land, die kein anderes Land sich traute zu überschreiten. Alles hat einen Grund, nichts geschieht Grundlos. Damit jeder diese Gernze sofort erkannt, wurden 2 Drachen in die rießigen Felsen geschlagen. Jeder sollte sofort wissen, dies ist die Grenze zum Land der Drachen. Alles in diesem Land war magisch. Es gab Feen, Elfen, Drachen, Götter, aber auch ein Königreich von Menschen war in diesem Land angesieldet. Jedoch musste diese Königreich kämpfen um irgendwie zu überleben. Die Drachen duldten keine Menschen in IHREM Reich. Sie versuchten die Menschen zu vernichten, die Siedlungen wurden zerstört.Die Drachen hatten ebenfalls einen König, den sie respektierten, jedoch wenn der Drachenkönig zum Kampf herausgefordert wurde musste dieser den Kampf annehmen. Sollte der König einmal einen Kampf verlieren, verliert er auch seine Position als König der Drachen.
Die damalige Königsfamilie versuchte alles um ihre Bürger zu beschützen, aber es half nichts. Alles schien aussichtslos. Das Königreich schien zu fallen. Die Hoffnung war für die dort lebende Menschen bereits gestorben. Niemand glaubte an ein Happy End oder auf Frieden. Man lebte in Angst und Frucht. Familien wurden getrennt und vernichtet. In der dunkelsten Stunde, erschien plötzlich ein Licht. Aufeinmal tauchte SIE auf. Eine bildschöne junge Frau. Blondes Haar war elegant hochgesteckt, nur wenige Strähnen hingen ihr ins Gesicht. Ihre rehbraunen Augen bildeten eine schönen Kontrast zu ihrer blassen Haut. Ihre Kleidung entsprach einer Kriegerin, jedoch brachte sie dem Volk soetwas wie die Hoffung zurück. Man spürte bei ihr eine unglaubliche Wamrherzigkeit sowie ihre Güte. Wegen diesen Eigenschaften munkelte man auch, dass sie es so schaffte die Drachen zu besänftigten und etwas zu schaffen, das noch nie jemand vor ihr geschafft hatte. Frieden. Frieden zwischen Mensch und Drache.Als der Frieden im Königreich einkehrte, forderte das Volk den Sturz der Königsfamilie. Der, der den Frieden brachte hätte den Anspruch auf den Thron und wurde als „Wahrer König“ betitelt. Die neue Königin schaffte noch ein Wunder. Das Königreich wurde vollständig aufgebaut, dazu fing es anzustrahlen wie noch nie zuvor. Für einen Augenblick schienen die Drachen verschwunden zu sein, jedoch wusste man, dass sie sich bloß irgendwo versteckten und warteten. Sie warteten nur darauf, das der Drachkönig wieder den Krieg erklärte. Für eine lange Zeit herrschte der Frieden im Land. Layla Heartfilia. So hieß die Helden und Königin des Landes. In dieser Zeit des Friedens heiratete, sie auch den einzigen Menschen, der ihr einst glaubte. Niemand hattezuerst geglaubt, das man den Krieg beenden konnte. Nur Jude Heartfilia sprach ihr Mut zu, bis es die Wirklichkeit war. Aus diesem Grund hat sie ihn auch geheiratet und somit wurde er ebenfalls König. Ein paar Jahre später gebar die Königin ein Kind. Die Kronprinzessin, leider war das Glück nicht auf dauer.

Eine neue Gefahr kam auf das Königreich zu. Der Krieg der begann, wurde größer, grausamer, zerstörtischer und aussichtsloser. Nein, es waren nicht die Drachen. Eine Königfamilie aus einem weit entfernten Land, ist ein Gedrungen in das Reich der Drachen und wollte es ansich reißen, egal was es kostet. Königin Layla begriff sehr schnell, das sie diesen Krieg nicht gewinnen konnte. Suchte sie in den angerenzten Wald vom Palast nach hilfe. „Bitte höre mich an. Ich hätte nur mehr eine Bitte an dich! Du, der die Drachen zum Frieden rief. Flehe ich dich an, bitte bringe meine Tochter in Sicherheit. Danach kehre zurück zum Palast und warte bis die Zeit reif. Wenn es endlich soweit ist, bringe meine Tochter auf den Thron und rettete dieses Land erneut“, flehte sie an Knien, die Gestalt an, die sich im Schatten versteckte. Er runzelte die Stirn. „Wenn ich dir diesen Wunsch erfülle. Unterschreibst du dein Todesurteil.“, sprach er monton. „Ich bin bereit zu sterben. Aber die, die noch keine Chance hatte zu leben. Das verkrafte ich nicht. Was mit mir geschieht ist egal.“
„In Ordnung, ich werde deiner Bitte nachkommen. Aber Layla sei dir bewusst, wenn du dich irrst, hast du alleine den Untergang der Menschen, der Drachen und diesem Land unterschrieben.“, erklärte die Gestalt bevor sie in Flammen verschwand.

Die feindlichen Truppen fielen ein in das Land. Die Kronprinzessin verschwand, die Königin und der König wurden gehängt. Das Volk teilweise versklavt. Eine Tyrannenherrschaft begann.Auch nach dem Tot dieser unglaublichen Königin gab es sehr viele die, die neue Königin nicht akzeptierten und rebilierten. Es folgten sehr viele Tote.Auch wenn sich jeder das selbe wünschte. Frieden. Erneut. Rebellen über das ganze Land kämpfen selbst bis heute noch gegen diese Königsfamilie. Es heißt die Rebellen habens ich zusammengetan und der Anfürher wartet nur auf die Kronprinzessin um die aktuelle Königin zu stürtzen. Seit 10 Jahren ist dieser Zustand in diesem Land. „Jeder der sich mir widersetzt ist mein Feind, rottet sie aus, verbrennt sie zur Asche, benutzt Gift, Gas alles was ihr finden könnt!“, gab die neue Königin den Befehl ihrer Spezial-Garde. Sie erschlich laufe der Zeit, die Gunst des Volkes. Aber die Rebellen gaben nicht auf. Den die Königin strebt nach mehr und immer mehr Macht. Egal was es kostet.“, laß ich aus meinem Buch vor.


„Ist das nicht spannend? In der Vergangenheit zu lesen ist so einfach, das es schon wieder langweilig wirkt. Dabei ist die unbekannte Zukunft noch viel spannender!“, kicherte ich, während ich mich an meinen schuppigen Begleiter lehnte. „Levy schlaf endlich. Diese Geschichte geht uns nichts an, bring uns nicht in Schwirigkeiten.“, brummte mein metalischer Drache. „Außerdem kennst du doch einen bruchteil der Zukunft.“ „Ja, einen Bruchteil aber nicht alles. Außerdem ist es meine Aufgabe, die Gegenwart zu dokumentieren, also geht es mich schon irgendwie etwas an...“ „Komm schon“, unterbrach er mich, worauf ich die Kerze ausbließ und ich mich an ihn lehnte. „Ist schon gut,aber nur noch einbisschen“


Wie recht du doch hattest, aber ich konnte meine Finger nicht davon lassen. Aber ich fang vielleicht beim Anfang an also.....