A Lost Story

GeschichteAllgemein / P16
11.07.2019
15.11.2019
8
4443
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey, ihr Lieben :).
Schön, dass ihr das ihr meine Geschichte angeklickt habt.
Ich hoffe sie gefällt euch trotz dem sehr kurzen Prolog. Ich verspreche euch, dass nächste Kapitel wird länger. Ich würde mich über Reviews sehr freuen.
Aber jetzt genug geredet. Viel Spaß beim ersten Kapitel.
LG QuietFlower

Still packte sie ihren Koffer und versuchte sich auf die neue Situation einzustellen. Weg von der vertrauten Umgebung, weg von der Familie, die ihr noch blieb. Na ja, nicht ganz. Ihre Cousine würde mitkommen, so wäre sie zumindest nicht ganz alleine. Die Rosahaarige Gestalt seufzte leise auf und versuchte ihre Tränen zurückzuhalten. Es nahm sie doch mehr mit, als sie eigentlich dachte und wollte. ,,Wieso kommen mir immer so schnell die Tränen?“; fragte sie sich und wischte sich lachend die paar Tränen weg, die es bis zu ihren Wangen geschafft hatten.

Kurz darauf klopfte es an der Zimmertür und das junge Mädchen hörte einen Moment auf ihre Sachen zu packen. Sie war sowieso fast fertig, also konnte sie sich eine kurze Pause gönnen. Rosie drehte ihren Kopf zur Tür, um zu sehen wer dort stand. Sie lächelte das Mädchen vor sich an, als sie es erblickte. ,,Und, wie läuft es mit dem Packen?“, wollte ihre Cousine wissen. Wollte wissen, ob das ältere Mädchen noch Hilfe benötigte, oder alleine zurechtkam. Ihr war beides Recht. Die ältere Fee sah auf ihren Koffer, der auf ihrem Bett stand und schüttelte dann ihren Kopf. ,,Gut, ich bin fast fertig. Und bei dir?“ ,,Bin fertig, deshalb bin ich zu dir gekommen und wollte fragen, ob du noch was brauchst, aber wie es aussieht…“ Als Elly, Kurzform von Elena aufhörte zu reden, lächelte die 17-jährige sie beruhigend an. ,,Das ist wirklich lieb von dir, danke.“, bedankte sich Rosie bei Elly, woraufhin die jüngere der beiden wieder anfing zu lächeln. ,,Gut, dann lasse ich dich mal fertig packen. Wir sehen und später beim Abendessen. Du weißt ja, zum Abschied gibt es Moms berüchtigte Gemüselasagne, das darfst du nicht verpassen.“ Daraufhin ging der Störenfried wieder und ließ die grünäugige somit wieder alleine.

Bald war es so weit, ein neues Kapitel würde beginnen und sie wusste nicht, ob sie sich freuen sollte oder nicht.
Review schreiben