Liebe macht Wahnsinnig

von Teana
GeschichteRomanze, Freundschaft / P18 Slash
Black Star Crona Death the Kid Maka Albarn Soul Eater Tsubaki Nakatsukasa
10.07.2019
11.07.2019
5
3295
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Zuhause angekommen, sprang Maka gleich unter die Dusche. Als sie kurz darauf in ihrem Zimmer stand überlegte sie, was sie nun anziehen solle. Sie entschied sich für ein kurzes schwarzes Kleid. Soul wartete bereits auf sie. Als sie endlich aus ihrem Zimmer kam, musste er sich beherrschen nicht gleich über sie her zu fallen. "Wow, ein Anzug? So kenn ich dich ja gar nicht" sagte Maka grinsend. "Ich sagte dir doch bereits ich habe eben Stil." erwiderte Soul und legte einen Arm um ihre Taille.

Die Party war tatsächlich ein voller Erfolg. Alle amüsierten sich. Maka hatte jedoch zu viel Schnaps getrunken. Soul und Maka gingen raus frische Luft schnappen. Mutig von dem Alkohol zog sie Soul in eine dunkle Ecke des Gartens. Sie öffnete seine Hose und leckte mit ihrer Zunge an seinem Schaft. "Maka, was machst du" keucht Soul. "Ich sahagte doooch ich hab noch was für dich" sagte sie beschwippst. Sie nahm nun sein ganzes Glied in den Mund und leckte mit ihrer Zunge. Soul explodierte fast. "So, fertig" kicherte sie. "Spinnst du?!" fragte Soul hilflos. "Den rest musst du dir schon selbst holen " kicherte sie. "Na warte" sagte ihre Begleitung mit einem hauch von Wahnsinn in der Stimme. Er schob ihren Slip beiseite und drang in sie ein. Damit hatte Maka nicht gerechnet. Aber es gefiel ihr. Soul packte sie am hintern und schob ihr zwei Finger hinein. Maka versuchte sich zu beherrschen.  Musste ja nicht jeder mitbekommen was sie hier trieben. Plötzlich stand sie mit den Gesicht zur Wand und hatte Souls Glied in ihren Hintern. Leise stöhnte sie während Soul es ihr besorgte. Erschöpft sanken die beiden ins Gras. "Dieser Wahnsinn ist der Hammer. Dem ergebe ich mich sofort" keuchte Soul. "Als meine Waffe bist du mir doch schon längst ergeben" sagte Maka mit ernster Miene. "Aaah. Du bist in Wirklichkeit also der kleine Kobold im Darkroom..." witzelte Soul. Zack, hatte er ein Buch über die Rübe bekommen. "Auuuu, was schleppst du denn für Wälzer mit dir rum. Das ist ja gemeingefährlich..." winselte Soul. "Na du hast es mir doch geschenkt. Also spüre seine Macht" lachte Maka.

Als die beiden sich wieder unter die Gäste mischten verschwand Maka mit Tsubaki an der Bar. "Und hat ihm sein Geschenk gefallen? fragte Tsubaki grinsend. "Ich glaube." Sagte Maka lachend. "Keine Ahnung warum ich auch nur eine Sekunde gezweifelt hatte das er diesen Tag vergessen könnte.