Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unbändige Liebe

GeschichteFamilie, Liebesgeschichte / P18 / Gen
OC (Own Character) Trafalgar Law
07.07.2019
08.08.2019
39
57.278
5
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
02.08.2019 1.357
 
Einige Tage vergingen, Law trat auf das Deck und streckte sich kräftig. Seine Crew blickte auf ihren Captain. "Ist Stefanie immer noch nicht aufgewacht? " Sorge lag in Jeans Stimme. Law schüttelte betrübt den Kopf, die Crew blickte sich besorgt an. "Und Mandy und ihr Mann kommen auch nicht mehr rüber. " Shachi blickte mit rechter hochgezoger Augenbraue auf die Sunny. "Sie scheinen Angst vor mir zu haben. " Law schloss seine Augen und lehnte sich die Arme vor der Brust verschränkend gegen die Wand. "Ich glaube ihnen wäre es lieber, wenn Stefanie mit auf der Sunny wäre und sich der Waschbär um sie kümmern würde. " sprach der Schwarzhaarige seine Vermutung aus. "So ein kindisches Verhalten. " schnaubte Jean.
Ikkaku kam angerannt und stoppte inmitten der Crew. "Ikkaku, was ist? " Law blickte skeptisch auf die Meschanikerin. "Stefanie...Sie wacht langsam auf. " informierte Ikkaku alle Luftschnappend. Law riss seine Augen unglaubwürdig auf und eilte unter Deck.
Der Schwarzhaarige stoppte in den Behandlungsräumen, Uni und Clione blickten verwundert auf ihren Captain. "Wie geht es ihr? " fragte Law, während er auf seine Gefährtin zulief und an ihrem Bett stoppte. "Unverändert. Wir dachten, dass sie aufwacht, aber leider haben wir uns geirrt. " berichtete Uni kleinlaut. Law schloss seine Augen und atmete tief durch. "Raus hier. " befahl er mit gedämpfter Stimme, Uni und Clione blickten sich verwirrt an. "Verschwindet! " wiederholte der Schwarzhaarige mit Nachdruck und die Beiden gingen schnellen Schrittes aus dem Raum.
Law öffnete betrübt seine Augen und setzte sich an Stefanies Seite. Er strich ihr mit seiner rechten Hand durch's Haar. "Stefanie, hörst du mich? Du bist hier in Sicherheit auf der Tang. Wir warten hier alle darauf, dass du wieder aufwächst und wir vermissen dich. Hörst du? Wach bitte wieder auf. Ich Liebe dich. " seine letzten Worte glichen einem Flüstern und er legte seinen Kopf neben ihren, Law schloss seine Augen.

Lysop und Brook blickten auf, als Jean mit Shachi und Penguin zu ihnen auf's Deck der Sunny trat. "Hey, was macht ihr denn hier? " Verwirrung lag in Lysops Stimme. "Geht es Steffi besser? " Shachi schüttelte, auf Brooks Frage, traurig den Kopf.
"Hey Leute, was macht ihr denn hier? Ist irgendwas mit Steffi? " Sorge lag in Ruffys Stimme. Mandy und Michael traten mit Sanji und Robin aus der Kombüse, der Rest der Strohhüte kam ebenfalls auf das Deck. "Stefanies Zustand ist leider immer noch unverändert. " klärte Jean sie auf. "Unser Captain weicht ihr kaum von der Seite. Wenigstens lässt er es zu, dass wir ihn ab und zu ablösen, damit er sich ein wenig ausruhen oder etwas essen kann. " berichtete Penguin besorgt weiter. Nami und die Anderen blickten mitfühlend auf die drei Heartpiraten. "Mandy, warum scheut ihr euch auf einmal auf unser U-Boot zu kommen? Stefanie braucht jetzt auch dich als Schwester. " appellierte Jean an die Blondine, die ihren Blick traurig senkte und sich hinter ihrem Mann versteckte. "Kennt ihr das wahre Gesicht eures Captains überhaupt? Er hat Vergo förmlich hingerichtet. Sein eiskalter Blick war der des Teufels. " rechtfertigte sich Michael. Jean trat entschlossen vor. "Ja, wir kennen diese Seite an unserem Captain. "
"Wenn ihr soviel Schmerz und Leid wie unser Captain erlebt hättet, würdet ihr euch auch nicht anderst Verhalten. Sein früheres Leben hat ihn geprägt und den Menschen aus ihm gemacht, der er heute ist. " nahm Penguin seinen Captain in Schutz. "Trotzdem respektieren wir ihn und sind stolz darauf zu seiner Mannschaft zu gehören. " Shachi blickte entschlossen auf. "Mandy, du weißt dass unser Captain auch eine andere Seite hat und die zeigt er wirklich nicht jedem. Nur denen die es verdient und sein Vertrauen gewonnen haben. " Michael schnaubte bei Jeans Worten aus. "Dann scheint er euch ja nicht gerade zu vertrauen. "
"Doch das tut er. " Ruffy trat vor. "Travo hält diese kühle Fassade vor seiner Crew nur aufrecht, dass er von ihnen und den anderen Piraten respektiert wird. " erklärte der Strohhut ihnen. "Travo mag vielleicht seine Eigenarten haben, aber die hat jeder von uns. Naja der eine mehr und der andere weniger. " Nami schielte zu ihrem Captain. Mandy trat hinter Michael vor. "Hey, du hast uns doch alle kennen gelernt, sind wir wirklich so schlimm? " Mandy schüttelte bei Penguins Frage den Kopf. " Nein, seid ihr nicht und Law auch nicht. Es tut mir Leid, ich habe mich wohl zu sehr von den Erzählungen einlullen lassen. Steffi gehört weiterhin an Laws Seite und zu euch. " entschuldigte Mandy sich. "Aber Mandy, Steffi... "
"Steffi gehört zu Law. " fiel die Blondhaarige ihrem Mann ins Wort. "Es mag sein, dass Law wirklich der Chirurg des Todes ist, aber wir dürfen nicht vergessen, was er schon alles für
für mich, Steffi und sogar für dich getan hat. " redete Mandy ihm ins Gewissen, Michael seufzte. "Na gut, wenn sie wirklich glücklich mit ihm ist und du keine Bedenken hast, sollen die Beiden meinen Segen haben. " gab er sich geschlagen, Mandy nickte lächelnd, alle blickten fröhlich auf.

Law blickte auf, als Stefanies rechte Hand leicht zu zucken begann. "Stefanie. " rief er sie sanft und strich ihr durch's Haar. Sie öffnete langsam ihre Augen. "Law? " rief sie ihren Gefährten  noch leicht verwirrt. "Ich bin hier. " antwortete der Schwarzhaarige ihr erleichtert, die Rothaarige blickte in sein sanft lächelndes Gesicht. "Pass auf,  Vergo... Er ist... "
"Er ist Tod, beruhige dich. " versuchte Law sie zu beruhigen. Stefanie blickte  noch etwas verwirrt auf Law.
Er setzte sich näher zu ihr, legte sich an ihre Seite und schloss die Rothaarige vorsichtig in seine Arme. Stefanie kuschelte sich an ihn. "Vergo ist durch meine Hand gestorben. Er wird dir nie wieder etwas antun können, genauso wenig wie diese beiden Soldaten. " erklärte er ihr sanft. Stefanie blickte fragend zu Law auf. "Was ist mit Anna? " fragte sie etwas bat er. "Um sie kümmere ich mich später. " versprach er ihr und legte seine Lippen auf ihre, das Paar küsste sich zärtlich.

Mand und Michael saßen zusammen mit Jean, Shachi, Penguin, Bepo und Nicole im Gemeinschaftsraum und unterhielten sich. Alu blickte auf, als Law in den Raum trat und sich wortlos eine Tasse Kaffee nahm. Alle blickten auf ihn. "Entschuldigung Captain, wie geht es Stefanie? " fragte Bepo nervös für alle. "Besser, sie war kurz wach und schläft jetzt wieder. " Law wandte sich zu seiner Crew um und blickte überrascht auf Mandy und Michael. "Oh, ihr traut euch wieder zu uns, obwohl das Monster hier ist? Hab ich was verpasst? " Skepsis schwang in der Stimme des Schwarzhaarigen mit. Mandy stand vom Tisch auf und trat auf Law zu. "Es tut mir Leid, ich habe mich falsch verhalten. " entschuldigte sie sich bei Law. "Ich hoffe du kannst uns unser Fehlverhalten verzeihen. " Law atmete tief durch. "Meine Methoden können viele nicht verstehen und wirken für viele verstörend. "
"Kein Wunder, dass dich alle Monster oder Geisteskrank nennen. " bestätigte Michael. Law befreite sich aus Mandys Umarmung und trat vor. "Mir ist es egal, was andere über mich denken. Ich lasse nicht zu, dass ihr mir Stefanie wegnehme. Ich..." Michael schnaubte wütend aus und erhob sich. "Niemand von uns hat vor euch zu trennen, Trafalgar. " Law blickte verwirrt auf den Grauhaarigen. "Niemand kann Steffi besser beschützen wie du. " Mandy trat an dem Schwarzhaarigen vorbei und an die Seite ihres Mannes. "Wir haben eine Abmachung getroffen, als wir diese Allianz geschlossen haben, dass du dich um die Bestrafung der Feinde kümmerst und das hast du auf deine Art getan. " erklärte der Fizeadmiral bestätigend. "Und jetzt bin ich darauf vorbereitet. " auf Laws Lippen legte sich ein dunkles Lächeln und er nickte auf Michaels Erklärung. Nicole blickte ängstlich auf den Piratenkapitän.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast