Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unbändige Liebe

GeschichteFamilie, Liebesgeschichte / P18 / Gen
OC (Own Character) Trafalgar Law
07.07.2019
08.08.2019
39
57.278
5
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
30.07.2019 1.255
 
Die Möven flogen erschrocken auf, als die Polar Tang vor der verlassenen Frühlingsinsel auftauchte. Die Heartpiraten traten an Deck und blickten sich um. "Bepo, falls etwas unvorhergesehenes passieren sollte, bleibst du mit den anderen hier. Penguin, Shachi und Jean kommen mit uns. " befahl Law und machte sich mit Stefanie auf den Weg das U-Boot zu verlassen, Mandy und die Anderen folgten ihnen.
Als die kleine Truppe durch den Wald lief, blieb Alu, die ein wenig vorne weg lief stehen und schnüffelte den Boden entlang. "Alu, was hast du? " Stefanie klemmte sich ihre Haare hinter ihr linkes Ohr und die junge Wölfin deutete ihnen ihr zu folgen. Die Rothaarige blickte fragend auf Law, der nickte und sie folgten Alu.
Die Wölfin führte sie zu einer Lichtung und stoppte vor einem verwitterten kleinen Steinschrein. "Wow, der ist aber schön. " schwärmte Mandy. Stefanie holte die Vivre Card aus ihrer rechten Jackentasche und trat auf den Schrein zu. "Und passend für die Vivre Card. " bemerkte Jean, Stefanie legte das Stück Papier in die Mitte des Schreins. Mandy, die in ihrer orangenen Dreiviertelhose und ihrem weißen Shirt mit grauer Musterung, zu ihrer kleinen Schwester trat, überreichte ihr einen kleinen Stein. Die Schwestern blickten sich entschlossen an und die Rothaarige legte den Stein auf die Vivre Card.
Alu knurrte auf, als sie Geräusche vernahm und Lichtgeschosse der Fingerpistole, gezielt auf die Schwestern, aus dem Dickicht geschossen kamen. "Pass auf! " Stefanie packte Mandy und riss sie mit sich zur Seite. "Stefanie! " Law zog sein Schwert und wollte zu den Schwestern, doch feindliche Marinesoldaten tauchten aus dem Dickicht auf und versperrten ihm den Weg, seine Crew machte sich kampfbereit. "Geht mir aus dem Weg! " befahl Law wütend, doch die Soldaten griffen die Piraten an.
Mandy richtete sich unter Stefanie, die schützend über ihr lag, auf und blickte besorgt  auf ihre kleine Schwester. "Steffi... " dunkles Lachen hallte auf und Anna trat auf die Schwestern zu. "Glaubt ihr wirklich, dass wir auf eure Finte reinfallen? " Stefanie richtete sich langsam unter Schmerzen auf. "Elende Schlange! " Stefanie griff Anna wütend  mit ihrem blitzschnell gezogenen Langstab an. Anna begann finster zu Lächeln und Vergo erschien vor ihr und wehrte den Schlag mit seinen Bambusstäben ab. "Du weißt wohl nicht wo dein Platz ist! " der Schwarzhaarige Hüne setzte sein Rüstungshaki ein und schlug Stefanie mit voller Kraft zurück. Die Rothaarige knallte mit voller Wucht in den Schrein, der dabei zu Bruch ging und sie unter den Trümmern vergrub.
Law wehrte den Soldaten ab und blickte geschockt auf den zerstörten Schrein. "Stefanie!!! " schrie er aus voller Kehle und wollte zu den Trümmern, doch Jean packte ihn. "Captain nicht! " versuchte er zu ihm durchzudringen. Law versuchte sich mit aller Kraft aus dem Griff des größeren zu befreien. "Lass mich los! " befahl Law wütend bedrohlich, doch Jean verstärkte seinen Griff. Shachi und Penguin schnappten sich Mandy, die wie erstarrt auf den Trümmerhaufen blickte. "Rückzug! " befahl Jean das Kommando übernehmend und die kleine Gruppe zog sich zurück.
Die Soldaten wollten sie verfolgen, doch Anna erhob ihre rechte Hand. "Lasst sie, wir haben was wir wollten. " sie blickte finster grinsend auf den zerstörten Schrein. Vergo trat auf ihn zu und ließ seine rechte Hand in den Trümmern verschwinden, er zog Stefanie am Kragen aus den Trümmern  und warf die ohnmächtige Rothaarige zu Boden, viele Wunden übersähten ihren Körper.

Jean und die Anderen kamen bei der Polar Tang an. "Sofort ablegen und abtauchen! " befahl Jean ernst, während sie auf das Deck sprangen. "Wo ist Stefanie?! " rief Bepo irritiert.  "Los jetzt! " befahl Jean mit mehr Nachdruck und Bepo spurte erschrocken. Sie rannten unter Deck, Shachi und Penguin verschlossen die Eisentür.
Law schaffte es sich aus Jeans Griff zu befreien und rollte sich auf seine Beine. Er zog sein Schwert und stellte sich seiner Crew entgegen, sein Blick war von Zorn erfüllt. "Captain... " versuchte Jean den Schwarzhaarigen anzusprechen. "Haltet sofort das Schiff an! " befahl Law wütend. "Captain, du handelst gerade unüberlegt und von deiner Wut geleitet. Du kannst gerade keinen klaren Gedanken fassen! " versuchte Penguin zu seinem Captain durchzudringen. "Ihr könnt von mir aus abhauen. Ich bleibe hier! " in Laws  linker gespreizter Hand erschien ein kleiner Luftwirbel, er wollte seinen Room erschaffen. "Law, bitte nicht! " flehte Mandy und umarmte ihn plötzlich. "Bitte, tu es nicht. Das würde Steffi nicht wollen! " drang Mandy unter Tränen langsam zu ihm durch. Law riss geschockt seine Augen auf und ließ sein Schwert fallen. "Bitte, komm wieder zu dir. Ich weiß, dass du Steffi über alles liebst und du sogar für sie sterben würdest. " Law lehnte sich gegen die Eisentür. "Wir werden sie zurück holen. " versprach die Ältere und löste sich etwas von dem Schwarzhaarigen. Das hat mir Steffi noch in die Hand gedrückt, bevor sie  Anna angegriffen hat. Es ist sicher für dich bestimmt. " Mandy drückte Law etwas in seine rechte Hand und trat ein paar Schritte zurück.
Law öffnete seine Hand und blickte auf die Vivre Card. "Für immer an deiner Seite. " hallte sanft die Stimme seiner Gefährtin durch seine Gedanken. Er ließ sich langsam zu Boden gleiten und blickte mit starrem Blick auf die Vivre Card in seiner Hand.
"Die Vivre Card ist noch in voller Größe, das bedeutet, dass Stefanie noch lebt. " rief Shachi aufmunternd. "Captain? " rief Penguin ihn vorsichtig. "Law. " sprach Mandy besorgt und kniete sich zu dem Schwarzhaarigen, sie legte ihre Hände auf seine Schultern. "Lass sie uns bitte suchen. " bat die Blondhaarige.
Law schloss seine Augen und richtete sich auf. Mandy, die zu Boden ging, blickte verwirrt auf ihn. "Sucht die schnellste Route zum ehemaligen Marinefort und schlagt diese ein. " befahl Law kalt. "Aber... " versuchte Jean einzuwerfen, doch Law fiel ihm ins Wort. "Kein aber, Anna meint, dass wir glauben, dass sie nach Arkanui aufgebrochen sind. Das wäre aber zu offensichtlich und wenn wir es merken würden, wäre es für Stefanie schon zu spät. " erklärte der Schwarzhaarige bestimmend. Jean, Penguin und Shachi nickten verstanden. "Los jetzt, Bewegung! " befahl Law ernst und die drei eilten los.
Ikkaku half Mandy auf und sie blickten besorgt auf ihren Captain, der sein Schwert aufhob und mit Alu ging. "Das ist unser alter Captain, bevor er auf Stefanie getroffen ist. " klärte Ikkaku die Ältere auf, Mandy blickte Law besorgt nach.

Anna packte Stefanie an ihren Haaren und riss  ihren Kopf nach oben, sie stöhnte vor Schmerz auf. "Aufwachen Dornröschen. " befahl Anna abwertend. Stefanie blickte sie mit linken zugekniffenen Auge wütend an. "Wohin will dein Herzallerliebster mit seiner Crew? " stellte Anna eindringlich die Frage, Stefanie lächelte schief. "Glaubst du wirklich ich würde meinen Gefährten und meine Familie verraten? Lieber sterbe ich. " Vergo erschien hinter ihr und trat der Rothaarigen mit seinem rechten Bein in die linke Seite. Sie knallte gegen die Wand und ging zu Boden. Stefanie unterdrückte ihren Schmerzensschrei. "Diesen Wunsch werde ich dir später gerne erfüllen. Ich bin auf Trafalgars  Blick gespannt, wenn ich ihm deinen leblosen Körper  vor die Füße werfe. Aber keine Sorge, ihr werdet im Tod bald wieder vereint sein. " Anna lachte finster auf, Stefanie blickte mit wütendem Blick auf die Admiralin.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast