Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unbändige Liebe

GeschichteFamilie, Liebesgeschichte / P18 / Gen
OC (Own Character) Trafalgar Law
07.07.2019
08.08.2019
39
57.278
5
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
25.07.2019 1.636
 
Hay ihr Lieben
Soweit ist alles geregelt und nun kann ich wieder weiter an meiner Story schreiben. Ich hoffe sie gefällt euch weiterhin und nun weiterhin viel Spaß beim Lesen.
Nochmal vielen Dank für euer Verständnis
LG TravoSteffi
-------------------------------------------------------------------

Ein neuer Tag brach an, die Freunde saßen in der Kombüse und frühstückten. Mandy blickte sich suchend um. "Wen suchst du? " fragte Lysop neugierig. "Hat einer von euch Law gesehen? " stellte Mandy die Gegenfrage in die Runde. "Er ist draußen und starrt vor sich hin. " berichtete Sanji. "Er ist eben ein Einzelgänger. " zuckte Franky mit den Schultern. Mandy stand wortlos auf, schenkte einen Kaffee in die leere Tasse ein und ging. Michael blickte ihr besorgt nach.
Law stand gedankenverloren an der Reling und hatte die Augen geschlossen. "Kaffee? " der Angesprochene schreckte leicht auf und blickte auf Mandy, die ihm sanft lächelnd die weiße Tasse hin hielt, der Schwarzhaarige nahm sie dankend an. Mandy lehnte sich mit dem Rücken gegen die Reling. "Mach dir keinen Sorgen, Steffi ist stark und wird sich bald wieder erholt haben. " versuchte sie Law aufzumuntern, er senkte seinen Blick. "Das hätte nicht passieren dürfen. Ich hätte mich nicht ablenken lassen dürfen. Nur durch meine Unachtsamkeit hätte sie fast mit ihrem Leben bezahlt. " gab Law sich die Schuld und verstärkte den Griff um seine Tasse. "Hast du einen Moment nachgedacht bevor du ihr ins Wasser hinterher gesprungen bist? " Law blickte auf die Ältere. "Nein. " gab er geschlagen zu. "Siehst du, Steffi auch nicht als sie dich von der Kommandobrücke gestoßen hat. Sie liebt dich, auch wenn das für sie bedeutet ihr Leben geben zu müssen. " erklärte Mandy sanft. "Sie hat so reagiert, wie ich es auch getan hätte. " Mandy nickte bestätigend auf Laws Aussage.
Plötzlich vernahmen sie Alus besorgtes Winseln und wandten sich zu der Quelle um. Sie entdeckten Stefanie, die am oberen Deck an der Reling stand, Alu an ihrer Seite. "Stefanie! " rief Law überrascht und eilte zu ihr.
Bei ihr angekommen fiel die Rothaarige in seine Arme, da ihre Beine nachgaben. Law drückte sie sanft an sich und zog sie auf. "Was machst du denn? Du solltest dich noch ausruhen. " tadelte er sie sanft. Stefanie kuschelte sich an seinen blauen Hoodie. "Ich wollte nur sehen ob es dir gut geht. " erklärte sie sanft, Law verstärkte seine Umarmung und küsste Stefanie sanft auf's Haar. Mandy blickte sanft lächelnd auf das junge Paar. Ruffy und die Anderen traten aus der Kombüse, als Law Stefanie auf seine Arme nahm, sie legte ihre Arme um seinen muskulösen Nacke. Das Paar blickte sich sanft an. "Hey Travo, willst du uns deine Freundin nicht vorstellen? " rief Ruffy grinsend, das Paar blickte auf die Strohhüte. Law blickte fragend auf Stefanie, die nickte und er lief mit ihr die Treppen herunter.
Der Schwarzhaarige setzte Stefanie auf die angebrachte Sitzmöglichkeit am Hauptmast ab. Bepo und die Anderen Heartpiraten eilten zu ihnen. "Stefanie, geht's dir besser? " fragte Ikkaku besorgt für alle, Stefanie nickte. Law setzte sich an ihre rechte Seite und blickte ernst auf die Rothaarige. "Mach so etwas nie wieder, verstanden? " befahl er ihr streng. "Und dich sterben lassen? Niemals. " widersprach sie ihm. "Derjenige der fast gestorben wäre bist du gewesen. " Stefanie blickte erschrocken auf Michael. "Wäre Trafalgar nicht gewesen, wärst du jetzt nicht mehr hier. " klärte er sie auf, Stefanie blickte geschockt auf ihren Gefährten, der den Blick gesenkt hatte. "Law, verzeih mir, ich wusste nicht... " versuchte Stefanie sich zu erklären, doch Law zog sie einfach an sich und schloss sie fest in seine Arme. Die Rothaarige kuschelte sich an ihn.
"Wer bist du denn nun? " quengelte Ruffy, das Paar löste leicht ihre Umarmung. "Ich bin Stefanie, Laws Gefährtin. " stellte sie sich vor. "Ihr seid doch die Strohhut Piraten. "Ruffy nickte auf Stefanies Feststellung. "Stimmt ich bin Ruffy und das ist meine Crew. Nami, Nico Robin, Sanji, Brook, Zorro, Franky Lysop und Chopper. " stellte er seine Crew vor. "Du bist ja süß, bist du ein Waschbär Mink? " stellte Stefanie Chopper die Frage. "Ich bin ein Rentier! " protestierte er lautstark, Stefanie blickte verdutzt auf. Law begann zu Lachen. "Und was hat dich in Travos Arme getrieben, hübsche Frau? " stellte Sanji mit misstrauischen Blick auf den Schwarzhaarigen, die Frage, während er Stefanie einen Tee auf einem Silbertablett reichte, sie nickte dankend. "Wohl eher in meine durch die falsche Marine. " lächelte sie sanft und blickte auf Law, der Sanji finster anschaute. Er richtete seine Aufmerksamkeit auf Stefanie, als sie ihren Kopf an seine Schulter lehnte. In Ruhe erzählte sie den Strohhüten alles. "So war das also. " nickte Brook zu sich selber redent. "Na dann helfen wir euch natürlich noch mehr. " sprach Ruffy ernst. "Unterschätzt sie nicht. Nicht nur dass Vergo auf ihrer Seite zu stehen scheint, in ihren Adern fließt das Blut von De Flamingo. Sie ist seine Tochter. " klärte Law die Anderen auf. "Was?! De Flamingos Tochter?! " riefen die Strohhüte, außer Ruffy, Sanji, Zorro, Robin und Franky panisch synchron. "Moment mal, war Vergo nicht dieser Vizeadmiral mit dem starken Haki? " stellte Sanji überlegend die Frage an Law gewandt der nickte. "Hatten du und Smoker ihn nicht ausgeschaltet? " fragte Robin weiter. "Das dachten wir zumindest, doch irgendjemand hat ihn aus Punk Hazard rausgeholt und ihn wieder zusammen
geflickt. " klärte Law die Strohhüte auf.
"Anna. " knurrte Michael sauer, Law nickte bestätigend. "Willst du wirklich noch mal gegen ihn kämpfen? Schließlich wollte er dich beim letzten Mal schon töten. " Sorge lag in Mandys Stimme." Das nächste Mal hat er kein leichtes Spiel mit mir, schließlich bin ich jetzt auf ihn vorbereitet. " beruhigte er die ältere Schwester, Mandy blickte bittend auf ihren Mann. "Ja, schon gut. Ich unterstütze ihn. " gab Michael genervt nach und drehte sich beleidigt weg. "Dankeschön Schatz. " rief Mandy glücklich, fiel ihm von hinten um den Hals und küsste ihn in den Nacken, alle begannen zu Lachen. "Na da sieht man gleich wer die Hosen in der Beziehung an hat. " gab Franky belustigt von sich, Michael knurrte mürrisch. "Gut, auf geht's nach Haitabu! " rief Ruffy voller Vorfreude, seine Crew machte sich an die Arbeit die Sunny auf Kurs zu bringen.

Am Abend saßen die Freunde beieinander und tauschten sich, bei einem Glas Rotwein, aus. "Ich kann irgendwie immer noch nicht glauben, dass du und Travo ein Paar seid. " sprach Nami in ihrem hellroten Sommerkleid. Stefanie blickte sanft lächelnd auf ihren Gefährten, der an der Reling vorn am Buk saß und leicht döste. "Ihr kennt Law eben nicht so wie ich. Er hat auch seine sanften Seiten. " Stefanie wandte sich zu Nami, sie selbst trug ihre hellgraue Jeans und ihr ärmelloses schulterfreies schwarzes Top. "Du hast eben seine harte Schale geknackt. " stellte Robin in ihrem weißen Sommerkleid lächelnd fest. Stefanie nickte. Mandy, die ihre weiße Sommerbluse und ihre schwarze Sommerhose trug, blickte sanft lächelnd auf ihre kleine Schwester und umarmte sie von der Seite. Sanji trat mit seinem Tablett auf dem vier Teller mit geschnittenen Obst waren zu den Frauen und stellte es in die Mitte des Tisches ab. "Einmal etwas frisches für zauberhaften Ladies. " trällerte er fröhlich. "Danke Sanji. " bedankte sich Nami. "Ui, lecker Obst! " rief Ruffy und eilte auf die Frauen zu. "Hol dir selbst was aus der Küche! " rief Sanji genervt und schlug seinem Captain das Tablett ins Gesicht. Ruffy fiel rückwärts die Treppen runter, doch saß, dank seiner Gum Gum Kräfte, sofort wieder oben auf dem Geländer hinter den Schwestern. "Das war gemein. " schmollte Ruffy, doch seine Laune besserte sich wieder, als ihm die Schwestern ein wenig Obst vor die Nase hielten. "Für mich? " fragte der Strohhut grinsend, die Schwestern nickten lächelnd. "Oh Danke. " freudig stopfte er das Obst in seinen Mund und begann zu kauen. "Ihr seid echt ein lustiger Haufen. " lachte Mandy amüsiert.
Law, der mit rechten Zugekniffenen Auge das Szenario beobachtet hatte, begann zu Lächeln, als er auf seine lachende Gefährtin blickte. "Ach übrigens, von mir aus kannst du Travo mit in die Kajüte nehmen. " Stefanie blickte fragend auf Nami. "Naja, das letzte Mal hat er nur hier draußen geschlafen. " erklärte Nami weiter und blickte verschmitzt azs dem Augenwinkel auf den Schwarzhaarigen. "Aber Namilein, wenn er lieber hier draußen schlafen will, lass ihn doch. " protestierte Sanji. Mandy stubste sanft in die linke Seite der Rothaarigen. Sie fuhr leicht hoch und blickte Mandy fragend an, die Ältere deutete mit einem Kopfnicken in Laws Richtung.
Die jüngere räusperte sich und stand auf. Brook trat mit seiner Geige zu ihnen. "An so einem schönen Abend freut ihr euch doch sicher über Musik. " Brook begann auf seiner Geige zu spielen.
Stefanie trat die Treppen herunter und lief zu ihrem Gefährten. "Oder möchtest du lieber hier draußen bleiben? " sie kniete sich zu ihm und hob seine Mütze mit dem Zeigefinger ihrer rechten Hand an, während sie ihre Frage stellte. Law begann süffisant zu Lächeln und blickte sie mit linken zugekniffenen Auge von unten rauf an. "Wenn die Lady es wünscht schlage ich ihre Bitte nicht ab. " Stefanie begann leise zu Lachen. "Spinner. " sie quiekte kurz erschrocken auf, als Law sie packte und in seine Arme zog. Michael nahm Mandys Hand und begann mit ihr zur Musik zu tanzen. Gemütlich ließen sie den Abend ausklingen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast