Wetten?!

von Twister
GeschichteRomanze, Freundschaft / P16 Slash
Anko Mitarashi Kakashi Hatake Kurenai Yuuhi Shizune Tsunade Yamato (Tenzo)
01.07.2019
11.12.2019
97
113224
11
Alle Kapitel
123 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
Haha, sorry. Ich musste das Wochenende durcharbeiten und hatte keine Muse mehr, noch ein Kapitel einzustellen. Dafür gibt es heute und gleich morgen noch eines. Gestern bin ich leider mit einer anderen Idee in einen SChreibrausch verfallen, so dass ich da ganze 25 Seiten an einem Tag geschrieben hatte. Lange Rede, kurzer Sinn: Viel Spaß mit dem Kapitel.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kakashi fühlte sich nicht gut. Noch nie war er so derart überfallen worden. Und das gleich zweimal in der Woche. Was war nur mit den Frauen los? Warum waren die so versessen aufs Küssen? Erst als Entschuldigung und dann als Dank? Nahm das denn niemand mehr ernst? Ein Kuss war so viel mehr als ein Mittel, um andere zu beruhigen. Er wollte doch nur helfen und niemanden in Verlegenheit bringen. Dass die attraktive Frau aus dem Sushi-Laden geweint hatte, hatte er noch mitbekommen. Ebenfalls, dass man ihn dafür schellte, dass er sie einfach weinend stehen hat lassen. Dabei wollte er ihr wirklich nichts Böses. Aber einfach so küssen? Vielleicht hätte er das tun sollen.
Er senkte den Blick auf den Boden. Er fühlte sich mies. Aber er war irgendwie überfordert gewesen. Jiraiya hätte damit bestimmt sicher keine Schwierigkeiten gehabt. Er griff zu seiner Tasche, holte sein Buch wieder raus und schlug es auf. Er las darin, in der Hoffnung eine Lösung zu finden. Vielleicht sollte er sich entschuldigen. Oder es einfach so auf sich beruhen zu lassen. Er gab ja zu, keine Ahnung von Frauen haben, aber war das noch normal? Vielleicht sollte er mit jemanden darüber reden. Nun half es erst einmal etwas zu lesen.

Am Trainingsplatz angekommen, waren Sai und Naruto schon reichlich verschwitzt. Naruto saß wütend auf den Boden und verschränkte seine Arme. „Fast zwei Stunden!“, meinte Sai nur. Er sah aber nicht verärgert aus oder klang so. Es wirkte wie eine Information. Etwas Angst machte ihn, dass Sakura nicht da war. Sie war doch die erste, die losmeckerte, oder? Aber sie war nicht zu sehen. „103 Minuten und 34 Sekunden!“, hörte er sie von rechts. Er kniff die Augen zusammen. Wirklich? Mit Sekunden? Er lachte verlegen.
Dann stand sie auch schon in seinem Blickfeld. „Also, ich musste eine Lady in Not helfen. Sie hätte sonst ihren Job verloren!“, erklärte sie. Sai stand auf und grinste. „Natürlich! Ohne dich sind alle aufgeschmissen“, meinte er nur. „Also echt jetzt“, meinte Naruto eingeschnappt. „Naja eigentlich musste ich nur Sushi probieren!“, erklärte er und bereute es auch gleich sofort. Naruto sprang auf. „Du hast Sushi gefressen, während wir gewartet haben!“, fragte er empört. Sakura kam näher, woraufhin Kakashi etwas zurück wich. „Und er stinkt nach Sake! Er hat einen drauf gemacht!“, meckerte sie. Sai sah Kakashi erstaunt an. „Schon morgens. Respekt. Hoffentlich war die Lady wenigstens heiß“, meinte er nur. Kakashi wurde rot. So war das doch gar nicht. Dafür würde er das Team nie warten lassen!

Sakura packte ihn am Kragen und zog Kakashi zu sich. „Wenn du unbedingt Frauen küssen musst, dann küss mich. Aber schwänz nicht unser Training!“, sagte sie. Kakashis Auge weitete sich. Hatte er sich gerade verhört? Scheinbar nicht, denn Sakura war ebenfalls leicht rot geworden. Kakashi lachte verlegen. Er legte seine Hände auf die von Sakura. Hatte sie gerade noch weg gesehen, so sah sie ihn direkt und fordernd an. Wollte sie wirklich, dass er sie küsste? Was stimmte denn nicht? Behutsam entfernte er ihre Hand von seinem Kragen.
„Sakura?“, konnte er Naruto schon heulen hören. Kakashi ging ein Schritt zurück. „Haha, keine Sorge, das war ein Scherz“, meinte Kakashi schnell. Ein schlechter dazu. Sai war einfach nur sprachlos. Naruto heulte und schien mit der Welt fertig zu sein. Kakashi sah vorsichtig zu Sakura. Konnte sie nicht endlich sagen, dass es ein Scherz war. „Ich meine es ernst!“, meinte sie mit fester Stimme. Kakahsi atmete angestrengt ein. Tolles Training, um das Team zusammen zu schweißen. Wann hatte es sich so entwickelt? War sie nicht immer auf ihren Sasuke-Trip? Wobei sie auch Naruto die Liebe vorgespielt hatte. Vielleicht sollte er vorsichtig sein. Plante sie etwas?

„Warum denn nun Kakashi-sensei?“, fragte Naruto betroffen. Eine sehr gute Frage. Die wollte Kakashi gleich mal an Sakura abgeben. Zudem war sie 17 Jahre alt. Was dachte sie sich dabei? Kakashi sah dann aber verwirrt zu Sai, als dieser lachte. „Sieht aus, als wärst du gekorbt worden“, meinte er zu Sakura. Er zuckte sein Buch und schrieb was auf. Kakashi glaubte das nicht. Selbst jetzt? Sai sah auf. „Wobei ich mich nicht so gut auskenne. Kakashi ist das ein Korb?“, fragte er direkt. Kakashi sah ihn an und konnte es nicht fassen. Der Junge konnte einem mit seiner Direktheit echt auf die Nerven gehen. Zudem war er unsensible. Kakashi sollte das klären, bevor das schlimmer wurde.
Er sah Naruto an. Er war ein reines Nervenbündel. Dann sah er Sakura an. „Sakura“, meinte er nur. Sie senkte den Blick. Offenbar war ihr das nun auch peinlich. Er trat näher an sie ran. Sai sah interessiert zu. Naruto schmiss sich in den Dreck und weinte. Das konnte nicht sein! Seit wann stand sie auf Kakashi? Und warum ging er darauf ein? Er war so alt. Er konnte ihr Opa sein! Zumindest wenn man Naruto fragte.

Kakashi war Sakura nun sehr nahe gekommen, so dass sie überrascht aufsah. Würde er sie wirklich küssen? Nun wurde sie doch hippelig. Sie hatte es sich anders überlegt. Sie wollte das Geld nicht! Das war eine dumme Wette. Sie wollte nicht ihren Sensei küssen. Kakashi zog sein Handschuhe aus und legte seine Hand auf ihre Stirn. „Hast du Fieber?!“, fragte er besorgt. Sai pustete los vor Lachen. Naruto hörte auf zu heulen und setzte sich auf. Er sah nun seinen Sensei an, der scheinbar Fieber nahm bei Sakura. Die wurde wütend und schlug seine Hand weg. „Das reicht. Zwei Stunden Wartezeit sind genug!“, schimpfte sie. Wütend ging sie davon. „Ich dachte, es sind 103 Minuten und 34 Sekunden?“, fragte Kakashi verwirrt. Ob das ein Virus war? Anders konnte er sich da nicht erklären. Aber warum immer er? Sie hätte auch Naruto oder Sai küssen können. Er kratzte sich ratlos am Kopf.
Naruto stand auf. „Geschieht ihr recht“, murmelte er. „Naruto“, ermahnte ihn Kakashi. Es möchte unsensible von Sakura gewesen sein, aber Naruto sollte nicht über sie herziehen. Sai hingegen schrieb wieder in seinem Buch. Kakashi wollte danach greifen, aber Sai war schneller und sprang weg. „Schreib das nicht auf!“, schimpfte er. Sai lächelte. Eigentlich war es witzig. „Euch ist klar, dass wir darüber reden müssen?“, sagte er ernst. Er sah Sakura immer noch nach. Vielleicht sollte er Tsunade um Rat fragen. Oder einen anderen Lehrer. Vielleicht war Schwärmerei für den Lehrer sogar normal. Wie sollte er damit umgehen?
Review schreiben