Wetten?!

von Twister
GeschichteRomanze, Freundschaft / P16 Slash
Anko Mitarashi Kakashi Hatake Kurenai Yuuhi Shizune Tsunade Yamato (Tenzo)
01.07.2019
09.12.2019
96
111818
11
Alle Kapitel
123 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
„Also. Kakashi muss die Frau küssen, nicht anders herum. Er muss es freiwillig machen und nicht unter einen Jutsu. Er darf nichts von der Wette wissen. Also nichts mit Geld teilen. Zudem sollte es ein richtiger Kuss sein. Er muss sich demaskieren. Und man braucht einen Zeugen. Entweder in der Öffentlichkeit oder mit einem Spion!“, stellte sie betrunken klar. „Das ist zu schwer“, stellte Anko fest. Kurenai nickte. „Ja, das ist eine D-Mission sondern eine C-Mission. Wobei eher eine S-Mission. Das ist unmöglich“, stellte Anko klar. Tsunade nickte. „Okay. Es ist eine offizielle C-Mission!“, stelle Tsunade fest. Die vier Frauen sahen sie an. „Das kannst du nicht machen!“, stellte Shizune fest. Tsunade winkte ab. „Warum nicht, ich bin die Hokage!“, stellte sie fest. Shizune stöhnte.
Kurenai schüttelte den Kopf. „Ich steuer 1500 Ryou bei. Wenn Tsunade 5000 beisteuert, sind wir bei 6500. Was bietet ihr?“, fragte Kurenai. Sie sollte nach Hause gehen. Sie hatte viel zu viel getrunken. „2000 Ryou von mir!“, meinte Yuuago und warf das Geld auf den Tisch. Shizune sah das Geld an. „So geht das nicht. Jeder sollte gleich viel zahlen. Wie wäre es mit einen Startgeld“, meinte sie. Kurenai schüttelte den Kopf. „Nein, es sollte jeder mitmachen können. Lass uns einfach sammeln“, stellte sie klar.

Shizune lächelte. „Ich will ihn nicht küssen. Er ist irgendwie so…. ich verwalte das Geld“, stellte Shizune fest. Sie sammelte das Geld von Tsunade und Kurenai ein. Anko kramte in ihrer Tasche. „3000 Ryou“, meinte sie. Die Frauen grinsten. „Ich habe nicht so viel Geld. Ich gehe kaum auf Missionen. Ich gebe 1000 Ryou“, meinte Shizune, „12500 Ryou. Das ist viel Geld“. Tsunade nickte. „Aber nur D-Rank. Es braucht einen besonderen Rang. Wie wäre es mit K-Rang“, meinte sie und lachte sich halb tot. Die anderen sahen sie an. Kurenai grinste. „K-Rang ist gar nicht schlecht. Wie wäre es als Code für die Wette?“, meinte sie. Shizune nickte. „Mitmachen darf jede?“, fragte sie. Tsunade erhob sich wieder. „Ja, stille Post. Anmeldung bei Shizune. Und wir reden nicht über die K-Mission. Wenn jemand redet, ist der Deal geplatzt. Kakashi darf das nie erfahren“, stellte sie klar. Die anderen vier Frauen nickten.
Anko lehnte sich vor. „Was passiert eigentlich mit dem Geld? Wir wissen doch alle, dass es niemand schaffen wird!“, stellte sie klar. Alle sahen auf das Geld. „Ich kann es aufbewahren“, stellte Tsunade fest. „NEIN!“ riefen alle vier Frauen im Chor. „Wenn es niemand schafft, bekommt es Rin“, sagte Shizune. „Wie soll das gehen? Sie ist tot“, fragte Yuugao. „Wie wäre es mit Blumenabo für ihr Grab. Wir könnten jemanden beschäftigten, der sich drum kümmert“, stelle sie klar. „Kakashi kümmert sich drum. Rins Grab ist das einzige, das immer Blumen in den Vasen hat“, stellte Yuugao. Anko legt sich auf den Tisch und weinte. „Niemand wird es je schaffen. Er ist treu bis in den Tod!“, meinte sie. Nebenbei schnappte sie sich das Geld. Shizune schob sie weg und nahm ihr das Geld wieder ab. „Das gehört Rin!“, erklärte sie.
„Noch nicht!“, meinte Tsunade und grinste. 12500 Ryou konnte sie auch gebrauchen. Ein bisschen Alkohol und der Junge verfiel ihr doch, oder? So schwer konnte das doch nicht sein. „Tsunade!“, meinte Shizune. „Was denn? Die Jagd ist offiziell eröffnet, oder?“, fragte sie. Shizune stöhnte. Eigentlich war es doch um Yuugao gegangen. Wie war Kakashi Thema geworden? Der arme Kerl. Bei dem Preis würden viele geldgierige Frauen mitmachen. Eine von Ihnen sah neben ihr und war Hokage.

„Vielleicht finden wir noch mehr Sponsoren!“, stellte Shizune belustigt fest. Tsunade lachte. Das Geld würde sie am nächsten Tag bitter vermissen, aber vermutlich würde sich eh niemand daran erinnern. „Wir müssen es schriftlich fest halten!“, stellte Kurenai fest. Shizune nickte. Yuugao zog eine Schriftrolle raus. Sie schrieb als Überschrift ‚Mission Rang K‘. Darunter notierte sie den Auftrag: ‚Bringe Kakashi dazu, dich zu küssen‘. „Wir brauchen die Regeln!“, stellte sie ebenfalls betrunken fest. „Regel 1. Wir sprechen nicht über Mission Rang K“, lallte Tsunade. „Regel 2. Wir sprechen nicht über Mission Rang K“, meinte Anko und lachte. Yuugao notierte einfach.
„Du musst das nicht zweimal aufschreiben!“, stellte Kurenai fest. Yuuago lachte. „Ich finde es witzig. Regel 3?“, fragte sie. „Wenn Kakashi davon erfährt, ist die Mission für gescheitert erklärt und Rin bekommt das Geld!“, sagte Shizune. „Regel 4. Keine Jutsu!“, sagte Anko. „Regel 5. Kakashi muss die Frau freiwillig und nicht unter Zwang küssen!“, stellte Tsunade klar. „Regel 6. Kakashi muss die Maske abnehmen, sonst zählt es nicht!“, meinte Kurenai. „Regel 7. Es muss ein Kuss Mund auf Mund sein. Länge egal“, meinte Shizune. „Oh, wie wäre es mit einem Zungenkuss?“, fragte Anko. „Kakashi wird nicht mal die Maske abnehmen!“, meckerte Kurenai. Anko stöhnte. „Dann halt nicht!“, meinte sie.

„Regel 8. Jeder darf mitmachen!“, stellte Yuuago fest. „Auch Männer?“, fragte Anko kichernd. Yuugao sah auf. „Warum nicht? Vielleicht steht er ja drauf. Ich denke Guy hat bessere Chancen als du“, zischte sie. Anko sah verärgert aus. „Blöde Ziege. Ich könnte ihn gleich morgen früh dazu bringen. Denn ich bin sexy!“, stellte sie fest. Yuugao sah sie wütend an. „Ich bin hässlich, oder was? Er würde mich eher küssen als dich. Er steht auf Frauen mit Klasse!“, fauchte sie. „Was hast du gesagt?“, entfuhr es Anko. „Mädels! Beruhigt euch. Ihr könnt es gerne versuchen. Alle beide!“, meinte Kurenai. Wozu brauchten sie nun noch ein Preisgeld? Aber sie würden vermutlich beide scheitern.
„Regel 8. Es muss öffentlich sein oder mit einem Zeugen“, erklärte Tsunade. „Gilt Kakashi auch als Zeuge?“, fragte Anko. „Wenn er es zugibt“, meinte Yuugao trocken. Anko funkelte sie an. Sie wusste genau, was sie sagen wollte. Selbst wenn Kakashi Anko küssen würde, wäre es ihm peinlich und er wurde es leugnen. Doch so war es nicht. Dieses verdammte kleine Biest. Sie wollte doch niemanden küssen. Nun auf einmal doch? Nur weil es Geld winkte, oder? „Und nun unterschreiben alle“, stellte Yuugao klar. Sie reichte die Schriftrolle herum und sammelte die Unterschriften. Die Rolle wurde Shizune übergeben, zusammen mit dem Geld, dass in einen kleinen Sack gesteckt wurde. „Also Mission Rank K startet damit!“, meinte Tsunade und lachte. Die anderen Frauen lachten auf.

Okyou sah die Frauen an. Das würden die am Morgen bereuen. Erst einmal fehlte denen viel Geld. Vermutlich alle würden einen Kater haben. Und diese Unterschriften. Wenn Kakashi diese Rolle fand, war hier die Hölle los. Frauen in dem Alter sollten einfach nicht trinken. Wobei ja jeder mitmachen durfte. Sie würde es gleich Morgen weiter erzählen. Oder eine Notiz reichen. Dann sprach sie ja nicht drüber, oder?
Review schreiben