Die rote Blume, welche mich leitet

von Salemina
GeschichteRomanze, Fantasy / P16
Link OC (Own Character)
27.06.2019
27.06.2019
1
461
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
》Link....《
》Link....《
》Öffne deine Augen...《
》Wach auf Link...《

Ich hörte diese eine Stimme. Danach blendete mich ein hellblaues Licht. Etwas warmes sank weg, ich sah mich um. Es war warmes Wasser. Es war weg, ich hörte die Stimme erneut. Sie gab mir Anweisungen. Ich erhob mich, meine Brust schmerzte, doch da war nichts. Somit stand ich nun vor dem Ding wo ich schlief.
Ein Sheikah Stein ? Wer ist diese Person welche da spricht ? Und warum ist hier keiner ?
So greife ich nach diesen Teil und schaue es mir genauer an. Es geht an und ein schwarzer Bildschirm wird mir angezeigt. Dann mache ich das, was jene Stimme von mir will, ehe die Tür vor mir sich öffnet. Ich finde 2 Truhen mit Kleider drinne, welche ich überzog. Sie waren mir zu klein, doch kaum als ich das Licht sah und zu diesem hin rannte, so sah ich wo ich war. Anscheinend auf einem Berg, ein älterer Mann ging den Bergweg entlang, neben ihm ein Mädchen. Ich konnte beide nicht erkennen. Sofort rannte ich zu ihnen, ich erreichte sie kaum und da war ich schon erschöpft. Das Mädchen drehte sich zu mir und sah mich überrascht an. Sie nahm die Kapuze ab, ihr rötliches, Kinnlanges Haar war glatt. Sie sah den alten Mann verwirrt an, ehe dieser nickte.
Und somit ging sie weg von ihm. Sie fing an zu laufen und da war sie schon verschwunden, der Mann lachte,
"Ach, die Berge liebte sie schon immer."
Als ich ihn fragte was er meinte, erzählte er, dass das Mädchen zu den Bergen ging, zu der Berghütte und dort auf mich wartet. Warum warten ? Er erzählte mir Dinge und ich ihm natürlich die, die mich überraschten. Und so brach ich auf eine kleine Reise auf. Zu dem Turm des Plateaus. Ich fand diesen und legte den Sheikah Stein auf diesen, bis plötzlich die Erde bebte. Ich stolperte nach hinten. Es krachte. Es ruckelte...

Und dann schoß dieser Turm in die Höhe, alles um diesen Turm zerbrach in tausende von Stücken. Als der Turm aufhörte sich zu bewegen, lag ich da noch, oder eher hockte da noch und richtete mich danach auf. Eben hatte der Sheikah Stein einen Tropfen abbekommen und dann das. Sofort kletterte ich hinab, nicht das noch was passiert. Ich hörte erneut den alten Mann, welcher mir sagte das ich dieses Plateau nicht verlassen könne, außer mit einem Gleiter wie er ihn hat. Und so sagte er mir meine Aufgabe was ich tun müsste, damit ich diesen bekomme. Ein Abenteuer beginnt...