Geschichte: Freie Arbeiten / Poesie / Allgemein / Musik

Musik

von Zhiaora
GedichtAllgemein / P12
12.06.2019
12.06.2019
1
190
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hände streichen über die weiß-schwarzen Tasten, Finger berühren die Saiten, das Armgewicht führt den Bogen.

Ich erzähle eine Geschichte,
ich erzähle meine Geschichte,
ich erzähle die Geschichte einer Welt.
Unserer Welt, meiner Welt.

Ich bin wie das Orakel von Delphi,
ohne es zu bemerken,
gebe ich alte Prophezeiungen wieder.

Prophezeiungen von Tod und Leid,
von Elend und Schmerz,
und auch von Liebe, Lachen und Frohmut.
Prophezeiungen des Lebens.

Ich und die Welt und nichts anderes.
Als wäre das der Sinn des Lebens; und ich bin überzeugt davon, dass er es ist.

Solange, bis ich die Hände von den Tasten nehme.
Bis ich den Bogen senke,
die Finger löse.
Bis ich meine Gedanken wieder einschalte und in die Noten blicke und mein Kopf darauf fokussiert ist, alles richtig zu machen.

Dann bin ich nur wieder eine Randgestalt.
Vor sich hin lebend
mit tausenden von Ängsten,
Problemen, die keine sein sollten,
und keiner Ahnung, wie das Leben funktioniert.

(Sie ist mein größter Feind, meine beste Freundin und mein Leben zugleich.)
Review schreiben