Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

A Hand to Hold [Gokudera x Reader]

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Het
Hayato Gokudera
08.06.2019
09.09.2021
16
21.873
7
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
08.06.2019 369
 
Das kann nur ein Scherz sein…
Ein verflucht schlechter Scherz…

Gestern sah er dich, also dein zehn Jahre älteres Ich, aus der Basis gehen. Und jetzt? Jetzt stehst du, zehn Jahre jünger, also aus der Gegenwart, vor ihm, Hibari neben dir stehend.

Es ist nicht schwer zu erkennen, dass du es bist. Hier in der Zukunft hast du längeres Haar und eine zugegebenermaßen weiblichere Figur. Dein jetziges Ich trägt die Haare etwas kürzer und deine Figur zeigt schon Anzeichen für ihr zukünftiges Aussehen. Er muss schon zugeben, egal ob jetzt zehn Jahre jünger oder älter, du bist… wirklich hübsch.

Ach Scheiße!

Mit einem Rotschimmer auf den Wangen dreht er seinen Kopf zur Seite. Darüber sollte er sich jetzt nicht Gedanken machen!

Um dem Ganzen ein bisschen Klarheit zu verschaffen:

Gestern war Gokudera innerhalb der Basis unterwegs, als er sah wie eine junge Frau, du, aus einem der Räume kam, einen Rucksack über eine Schulter werfend. Du hast noch kurz die Tür angesehen, geseufzt und dich dann in Richtung Ausgang bewegt.

Er hätte nicht neugierig sein sollen.
War er aber.

Er hätte nicht hineingehen sollen.
Ist er aber.

Jedenfalls, als er in dem Raum war, sah er nur Umzugskisten. Diese waren ihm aber so ziemlich egal. Etwas anderes hatte seine Aufmerksamkeit erregt. Auf dem Schreibtisch auf der linken Seite des Zimmers lag ein Bilderrahmen. Nicht stehend, sodass man das Bild sofort hätte sehen können. Liegend, mit der Bildseite nach unten.
Die Neugier ging mit ihm durch, also stellte er jenen Bilderrahmen aufrecht hin.

Zwei Sekunden reichten schon aus um zu erkennen, was auf dem Bild zu sehen war. Vor Schreck wich Gokudera einen kleinen Schritt zurück, starrte aber immer noch das Bild an.
Es waren du und er aus der Zukunft. Du hattest deine Arme um seinen Hals geschlungen, ihn zu dir gezogen und ihm mit einem Lächeln einen Kuss auf die Wange gedrückt. Er selbst lachte.
Was wirklich schockierend für Gokudera war, war die Kleidung die ihr beide trugt. Er, einen weißen Anzug, und du, ein Hochzeitskleid.

In zehn Jahren seid ihr verheiratet.

Gokudera kann nicht anders als dich von oben bis unten zu studieren. Was ist es, dass ihn dazu gebracht hat sich in dich zu verlieben?
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast