Was wäre wenn..... Der Lebende Tod

von Tigi
GeschichteAllgemein / P16
08.06.2019
14.02.2020
4
3437
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Er öffnete er seine Augenlieder und atmete gierig die frische Luft ein. Übraschung überkam ihn als, die Luft seine Lungen füllte. Seine Hände wanderten reflexartig zu seiner Kehle. Verwirrt fuhr er über die Narbe, die sich quer über seine Kehle zog. Wieder atmete er ein, diesmal schon weniger panisch.

Mit beiden Händen befühlte er die Narbe, nur zu genau konnte er dich an die klaffende Wunde erinnern, die dort gewesen war. Langsam registrierte er, das er nicht alleine war.
Auf ihn starrten drei Gestalten hinab und musterten ihn. Einer stand links von ihm, ein andere Rechts von deinem Schultern. Der dritte stand direkt hinter seinen Kopf. Sie alle musterten ihn unverwandt.

,,Er ist wach."bemerkte der Linke.

,,Willkommen in der Nekropole."begann der Rechte.

,,Der Stadt der Toten."ergänzte der Rechte stolz.

,,Wor haben dich nicht grundlos zum Öeben erweckt. Wir brauchen deine Dienste, als Austaisch für dein wiedergegebenen Leven wirst du jemanden für uns finden."erklärte der, der hinter seinen Kopf stand.

,,Finde den Zombiekönig und erklär ihn das wir sein Versprechen einfordern. Wir brauchen unseren König und wir werden alle Toten wieder zu Leben erwecken, wenn er nicht kommt."erklärte die Linke Gestalt.

,,Das sowohl ein Versprechen als auch eine Drohung."erklärte die rechte Gestalt.

,,Wir werden eure Welt mit all den Toten überfluten die gestorben sind und ihr werdet überrannt werden."erklärte die linke Gestalt.

,,Geh und sag das du nicht der erste und auch nicht der Letzte lebende Tote bist."ergänzte die Gestalt die hinter seinen Kopf stand.

Mit diesen Worten verschwanden die Gestalze und gingen davon.

Verblüfft setzte sich auf und schaute ihnen hinter her.
Langsam stand er auf und blickte such unsicher um. Dort wo die drei Gestalten hinfliegen ragte eine Stadt auf. Zumindestens sah es annähernd auf, wie eine Stadt. Eine sehr kalte und leblose Stadt.
Er selbst hatte auf grünen Gras gelegen und in die andere Richtung erstreckte sich eine weite Landschaft aus grünen Hügel und Bächen.

Verwirrt dachte er nach. Wenn er den Gestalten trauen konnte war er wieder am Leben. Etwas das nicht allzu weit her geholt war. Schließlich konnte er sich nur zu gut an seinen Tod erinnern.

Zögernd stand er auf und fuhr such durch seine Haare. Wenn er sich nicht verhört hatten, wollten die dich tasächlich Scapegrace als ihren König.
Den Idioten, aller Idioten. Und er sollte ihn ausfindig machen.

Wie viel Zeit war vergangen, seid er gestorben war? Tage, Jahre, Jahrhunderte?

Der Gedanke so viel Zeit verpasst zu haben erschreckte ihn. Wer lebte noch den er kannte?
Und viel wichtiger lebte Tanith noch?

Im drohte das Herz zu zerreißen bei dem Gedanken, das sie gestorben war, bevor er sie wieder sehen konnte. Du Idiot, dachte er.

Wieso liebte er sie immer noch? Er und sein dummes Herz! Er war ein Killer verdammt noch mal und kein liebeskranker Teenager.

Sanguine seufzte und verschwand im Boden, es war Zeit herauszufinden, wie viel Zeit vergangen war.

                                 ....

,,Wer würde jemanden umbringen, der grade erst wieder lebendig wurde?"fragte Dexter.

,,Villeicht derjenige der ihn überhaupt erst zu Leben erweckt hat. Villeicht ist er entkommen und er musste ausgeschaltet werden."schlug Walküre vor.

,,Oder jemand aus seinem alten Leben hatte noch eine Rechnung mit ihm offen."warf Skullduggery ein.

,,Oder er hat jemanden verärgert, nachdem er zu Leben erweckt wurde."kommentierte Walküre.

,,,Oder.."begann Skulduggery .

,,Okay, alles in allem habt ihr keinen blassen Schimmer, oder?"unterbrach Dexter ihn genervt.

,,Noch nicht deswegen ermitteln wir."erklärte Skulduggery und neigte seinen Schädel nachdenklich zur Seite.

,,Habt ihr überhaupt eine Spur?"fragte Saracen genervt.

,,Natürlich, das Loch in seiner Brust ist ein guter Hinweis auf den Täter."versicherte ihn Skullduggery.

,,Also wahr es wahrscheinlich ein Nekromat?"fragte Temper.

,,Wahrscheinlich, deswegen starten wir den Orden einen kleinen Besuch ab."schloss Skulduggery.

                                ....

,,Es ist irgendwie deprimierend."stellte Dexter fest.

,,Es ist ein Friedhof, was erwartest du?"fragte Saracen.

,,Ich weiß nicht, nur weil man bei einem Fiedhof wohnt muss man noch lange nicht alles so ungemütlich gestalten. Ist es innen gemütlicher?"fragte Dexter, Walküre.

,,Nicht im geringsten es ist alles aus Stein, kalt und dunkel."erwiderte Walküre abgelenkt.

Sie standen vor dem Eingang zum Tempel und warteten. Es war kalt, windig und regnerisch. Walküre seufzte sie wünschte sich jetzt mit ihrem Hund Zuhause auf seinen Sessel zu sitzen und heiße Schokolade zu drinken.

,,Immerhin hat Xena Spaß."bemerkte Temper.

Verblüfft drehte sich Walküre nach ihrem Hund um. Sie konnte die Schäferhündin erst nirgends erblicken. Dann entdeckte sie wie Xena wild an einem Grab herumscharrte.

Kurz blickte sich Walkpre um und machte sicher das niemand beobachtete, wie ihr Hund eine Leiche ausbuddelte. Dann pfiff sie. Sofort stoppte Xena das Graben und kamm angesprungen.

,,Irgendwie ist das leicht bedrohlich."murmelte Skulduggery, als Xena angetrottet kamm.

,,Immerhin ist es nur ein Knochen."verteidigte  Walküre Xena. Tasächlich brachte Xena stolz einen großen weißen Knochen und legte ihn vor Walküres Füßen ab.

,,Villeicht ist es auch kein menschlicher Knochen."vermutete Saracen.

,,Uch dachte du weißt solche Dinge?"fragte ihn Dexter sofort.

,,Ich weiß so manches."wehrte Saracen seine Frage ab.

,,Erzähl mir doch einfach, wie deine Magie wirkt."murrte Dexter.

Saracen wurde durch das Auftauchen eines Nekromaten erlöst.

,,Der Hohepriester hat zugestimmt eich zu treffen."erklärt er steif und musterte sie misstrauisch.

,,Gut."bemerkte Dexter.

Sue wurden in einen kleinen Raum gebeten und stürzten sich.

,,Der Hohepriester wird zu euch stoßen, sobald er Zeit hat."erklärteder Nekromat und verschwand.

,,Wie lang werden wir warten müssen, was denkst du?"fragte Walküre.

,,Eine Stunde? Zwei? Ich habe den neuen Hohepriester noch nie getroffen."gab Skullduggety mit einem Achselzucken zu.
Review schreiben