Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Harry Potter Rankings

von Demelza
Kurzbeschreibung
Aufzählung/ListeAllgemein / P12 / Gen
02.06.2019
09.04.2021
86
141.924
58
Alle Kapitel
798 Reviews
Dieses Kapitel
21 Reviews
 
 
02.06.2019 1.416
 
Hallo und herzlich willkommen zu dieser FF.

Wie der Titel und die Kurzbeschreibung schon verraten, handelt es sich hier um verschiedene Rankings auch bekannt als Top-Listen zu den Harry Potter Büchern und Filmen.  
Gerankt wird vom schlechtesten (meist Platz 10) zum Besten (Platz 1). Die Rankings beginnen immer mit dem hintersten Platz.  

Ich mache Rankings zu fast allem, was mit dem Harry Potter Fandom zu tun hat: Charaktere, magische Geschöpfe, Zitate, Kapiteln, Filmszenen, Zaubersprüche und Zaubertränke, Objekte, Orte….
Das Einzige, das ich nicht ranken werde, sind real existierende Personen. Das einzige Rankings, das ich in dieser Richtung gemacht habe, beschäftigt sich mit den am besten besetzen Charakteren im Film (Kapitel 62). Dabei spielt aber auch der Charakter der Schauspieler mit rein. Und weiter werde ich in diese Richtung sicher nicht gehen.

Solange es in einem Kapitel nicht ausdrücklich um die Filme geht, gehe ich in meinen Erklärungen immer von den deutschen Büchern aus. Zusatzinformationen von Pottermore/ Wizarding World und anderen seriösen Quellen werden ebenfalls dafür benutzt. Sollte ich mich irgendwo auf den Film beziehen, schreibe ich es immer dazu.

Ganz wichtig: Die Rankings sind alle rein subjektiv. (Das erkennt man auch daran, dass in so gut wie jedem Kapitel Wörter wie : Ich, mir oder mich vorkommen.) Das betone ich auch vor jedem Kapitel noch einmal. Ich möchte niemandem meine Meinung aufdrängen. Vieles in diesen Rankings basiert auf meiner persönlichen Interpretation der Bücher und Filmen. Und mein persönlicher Geschmack spielt natürlich auch eine große Rolle dabei. Ich möchte hier niemanden von meiner Meinung überzeugen. Mein Ziel ist es, die Platzierungen so zu erklären, dass man verstehen kann, wieso ich etwas wie sehe. Ich finde es wahnsinnig spannend, wie anderer Harry Potter Fans zu den Themen stehen. Ihr seid also herzlich eingeladen, eure Meinung in die Reviews zu schreiben. Und ihr müsst mir auch nicht Recht geben. Wenn ihr anderer Meinung seid, ist das vollkommen in Ordnung. In diesem Fall würde es mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, wieso ihr anderer Meinung seid.
Ich versuche trotzdem, so objektiv wie möglich an die Themen heranzugehen. Ich setze also nicht wahllos meine Lieblingscharaktere auf die obersten Plätze. Ich schreibe sowohl Positives über Charaktere, die ich nicht so gerne mag als auch Negatives über Charaktere, die ich mag.
Aber ich bleibe immer bei meiner persönlichen Meinung und orientiere mich nicht an der Meinung anderer oder daran, welche Meinung im Fandom vorherrscht.

Die Kapitel lassen sich alle unabhängig voneinander lesen: Wenn ihr jetzt also auf die Kapitelliste schaut und das Thema von Kapitel XY interessiert euch, müsst ihr nicht erst alle Kapitel davor gelesen haben.  
Wie gesagt, die Kapitel lassen sich alle unabhängig voneinander lesen: Trotzdem würde ich empfehlen die Kapitel über meine Lieblingscharaktere( Kapitel 4), meine Hasscharaktere ( Kapitel 19) und über die Bücher und Filme allgemein (Kapitel 40) zu lesen. Einfach, weil ich ab und an in Kapiteln darauf zurückkomme.


In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen.


Top 4 der größten Veränderungen



Platz 4:

Hermine Granger:

Platz vier deshalb, weil sich ihre Veränderung größtenteils in nur einem Buch abspielt.

Am Anfang von Harry Potter und der Stein der Weisen war Hermine die Streberin, die um jeden Preis gute Noten haben wollte, bei den Lehrern gut dastehen wollte und auf keinen Fall einen Regelbruch begehen wollte. Das kam bei ihren Mitschülern zusammen mit ihrer besserwisserischen Art nicht besonders gut an, so dass sie anfangs noch keine Freunde in Hogwarts hatte und recht einsam war. Das änderte sich erst an Halloween…

Am Anfang hätte wohl kaum jemand gedacht, dass die kleine Streberin einmal Harrys beste Freundin werden würde.



Platz 3:

Ginny Weasley

Ginny hat im Laufe der Bücher eine bemerkenswerte Verwandlung hingelegt:

Am Anfang ist sie das schüchterne, in Harry Potter verknallte Mädchen, das auf Voldemorts altes Tagebuch reinfällt. Dann hört man einige Teile lang nur wenig von ihr. Am Ende ist sie einer der Köpfe der Widerstandsbewegung gegen die Todesser in Hogwarts. Sie ist ein wirklich taffes, cooles und mutiges Mädchen geworden.



Platz 2:

Tom Vorlost Riddle alias Lord Voldemort

Wer hätte gedacht, dass aus dem hübschen und talentierten Schulsprecher einmal einer der schwärzesten Magier aller Zeiten werden würde. Als er in Hogwarts war, ahnte vermutlich niemand, wie viele Menschen durch ihn und seine Todesser getötet werden würden.



Platz 1:

Neville Longbottom

Am Anfang ist er der schüchterne, vergessliche und ungeschickte Junge, der ständig seine Kröte Trevor verliert. Am Ende ist er es, der Nagini, Voldemorts letzten Horkrux tötet. Seine Worte: „Bei euch mach ich erst mit, wenn die Hölle gefriert!“, sind wohl einige der coolsten in der ganzen Romanreihe.





------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Top 8 derFiguren, bei denen der erste Eindruck täuschte/ Top 8 der Figuren,  die etwas zu verbergen hatten

Eines der interessantesten Dinge in den Harry Potter Büchern waren für mich immer die Enthüllung im Finale des Buches. Für mich gibt es in jeder Buch eine Art Rätsel.
Dieses Ranking ist wie immer subjektiv.

Platz 8
Quirinius Quirrell

In Teil 1 wurde die ganze Zeit über vermutet, dass Voldemort einen Komplizen in Hogwarts hat.
Hauptverdächtiger dafür war ,logischer Weise wie man fast sagen muss, der düstere, unfreundliche und ein wenig geheimnisvolle Professor Snape.
Die Enthüllung, dass in Wahrheit Professor Quirrell Voldemort geholfen hat, an den Stein der Weisen heranzukommen, war dann doch ein kleiner Schock.
Immerhin deuteten alle Hinweise in erster Linie auf Snape hin.
Und ihm hätte man es auch mehr zugetraut.

Platz 7
Gilderoy Lockhart

Lockhart ist deshalb weiter oben platziert, als Quirrell, weil Quirrell in Band 1 kaum vorkam. Lockhart in Band 2 jedoch hat ziemlich viel Screentime
Dass der angeblich so talentierte Autor und Bekämpfer dunkler Kreaturen, nicht wirklich viel vom Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste verstand (Oder vom Zaubern generell) wurde recht schnell deutlich.  Bestes Beispiel dafür ist Harrys entknochter Arm.
Aber dass Lockhart so eine falsche Schlange ist und mit den Taten anderer Hexen und Zauberer zu Ruhm und Reichtum kam, hätten wohl nicht viele erwartet.

Platz 6
Remus Lupin

In Band 3 war den meisten wohl klar, dass der neue Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste vermutlich wieder ein Geheimnis hat.  Und dieses kann man im Vergleich zu den anderen, relativ leicht lösen.  Der deutlichste Hinweis war Snapes Vertretungsstunde.
Allerdings hat das wenige, was man in den Büchern vorher über Werwölfe erfahren hat, diese als bösartige und gefährliche Kreaturen dargestellt.  Und das passte so gar nicht zu Lupin,  der als erster Lehrer sein Fach verstand und ziemlich nett und sympathisch wirkte

Platz 5
Peter Pettigrew

Wir bleiben bei den Enthüllung aus Band 3.
Und anders als das seines Rumtreiber Kollegen, gab es dafür so gut wie keine Beweise.  Nur Krätzes fehlender Zeh und sein hohes Alter.
Peter Pettigrew wurde in Band 3 als eine Art Märtyrer dargestellt, während alle Angst vor Sirius Black hatten.
Die Enthüllung, dass nicht Sirius sondern Wurmschwanz die Potters an Voldemort verraten hat,  ist eine der heftigsten in der ganzen Reihe. Übertroffen wird sie nur noch davon, dass Peter Pettigrew die ganze Zeit über Rons Haustier war.

Platz 4
Barty Crouch Junior alias Alastor Moody

Enthüllungen über den Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste war man ja mittlerweile gewohnt.
Aber dass es eine völlig andere Person ist, welche sich mir Vielsafttrank als der Professor Moody ausgab, war dann doch ein ziemlicher Schock.
Dazu kommt noch, dass Moody, der Harry gegenüber recht aufgeschlossen und hilfsbereit wirkte, in Wahrheit ein Todesser war, der Harry nur deshalb half, damit dieser es als Erster zum Pokal und damit direkt zu Voldemorts Wiederbelebung schaffte.

Platz 3
Albus Dumbledore

Das Bild der Lichtgestalt Dumbledore aus den ersten 6 Bände wurde in Teil 7 gehörig auf den Kopf gestellt.
Dumbledore, der Freund und Verteidiger der Muggelstämmigen soll in seiner Jugend Pläne zur Eroberung der Weltherrschaft geschmiedet haben?
Und dass auch noch zusammen mit dem schwarzen Magier Grindelwald?
Damit hat zuvor wohl niemand gerechnet.

Platz 2
Severus Snape

Snapes Erinnerung werfen ein völlig neues Licht auf den von Harry so gehassten Lehrer für Zaubertränke. Und man erfährt von Dumbledores ungeheuerlichem Plan,  wie Harry Voldemort besiegen soll.
Aber sympathischischer wurde Snape mir dadurch auch nicht

Platz 1
Sirius Black

Bei keinem anderen Charakter täuscht der erste Eindruck so gewaltig wie bei Sirius.
In Zwei Drittel des dritten Buches versetzt der Gedanke an den geflohenen Massenmörder Sirius Black Harry und den Leser in Angst und Schrecken.
Erst in der Heulende Hütte kommt die Warheit ans Licht und Sirius schafft es bei vielen zu den Lieblingscharakteren.


Ich hoffe euch hat diese Rankingliste gefallen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast