Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kanni- zwei Welten treffen aufeinander

von nelemn
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Andrea "Anni" Brehme Katrin Flemming-Gerner
24.05.2019
25.05.2019
2
1.388
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
24.05.2019 725
 
Hey Leute ich bin neu hier!
Und da ich das Gefühl habe, dass ich alle Katrin und Anni Fanfictions durchgelesen habe, habe ich mir überlegt auch selber mal aktiv zu werden und eine Fanfiction zu schreiben.Habe ja jetzt einige Ideen und Inspirationen von den anderen Fanfictions. Ich hoffe euch gefällt mein erster Teil und ich würde mich sehr über euer Feedback freuen!
———————-——————————————————

„....wenn das nur so einfach wäre mit Anni und mir.“ murmelt Katrin vor sich hin als sie in ihrem Büro am Schreibtisch saß und Akten sortierte. „Erstens bin ich ihre Chefin und außerdem bin ich eine Geschäftsfrau und ich weiß nicht was das für Auswirkungen hätte, wenn ich auf einmal eine Frau an meiner Seite hätte als Partnerin...“ murmelt Katrin weiter vor sich hin. Sie schien echt in Gedanken zu sein, denn sie bemerkte nicht wie es an ihrer geschlossenen Bürotür klopfte und die Tür sich öffnete und jemand in Türrahmen stand.Es war natürlich Anni. Die junge Assistentin hatte ein freches Grinsen auf den Lippen. „Naa? Was grübelst du denn? Vielleicht was es heute zum Nachtisch gibt?“ Anni konnte sich diese provokante Frage nicht verkneifen. Katrin erschreckte sich und insgeheim fragte sie sich wie lange Anni schon wohl im Türrahmen stand und was sie mitbekommen hatte. „Ach, nichts besonderes...Womit habe ich deine Anwesenheit verdient?“ antwortet Katrin. Anni grinst. „Also eigentlich wollte ich dich fragen ob wir nachher Falafel essen gehen? Oder was trinken gehen im Mauerwerk?“fragt Anni grinsend. „ Du, Anni? Ich kann heute nicht... Ich muss noch so viel tun.“. Katrin hat diesen komischen Blick drauf, den sie immer hat wenn sie etwas bedrückt. „Katrin? Was ist los? Ich merke doch das mit dir was nicht stimmt.“sagt Anni etwas schüchtern, dennoch sehr bestimmt und kräftig. Sie macht sich sorgen, dass Katrin wieder einen Rückzieher macht. Katrin schaut Anni in die Augen. Katrins Augen sind leicht glasig, dennoch ist ihr Blick stark und sie versucht die Maske der mächtigen Geschäftsfrau aufrecht zu erhalten. „Ach, nichts. Es ist nur im Moment so viel hier bei KFI.“ sagte Katrin , aber ihre Gedanken waren wieder bei Anni ,was aus ihnen wohl werden würde und was für Probleme ihnen noch bevorstehen würden. Da wäre zum einen Jasmin,die Ex Freundin ihrer Tochter und Johanna, die wahrscheinlich auch nicht so darauf abfahren würde , wenn sie mit der Ex Freundin ihrer Schwester zusammen wäre. Anni schaut Katrin schief an. „Du Katrin , dass kannst du jeder Person auf der Straße verklickern , aber nicht mir..Ich kenn doch dafür zu gut. Und jetzt rück raus mit der Sprache! Was ist los?“sagt Anni besorgt und ernst. „Na gut, also ich überlege die ganze Zeit , was aus uns wird.. Naja also wenn wir...“ stottert Katrin. „Wenn wir was Katrin? Zusammen sind ?“erwidert Anni. „J..Ja...Weil es kommt ja soviel auf uns zu Jasmin ,Johanna, Jo und sowieso KFI und seine Investoren. Und was die dann alle denken...“ redet Katrin drauf los.Doch dann unterbricht Anni Katrin. „Wer sagt denn , dass das alle direkt erfahren müssen? Davon war ja nie die Rede. Klar werden wir es den anderen irgendwann erzählen müssen, aber am Anfang können wir es doch für uns erstmal behalten und schauen was daraus wird.“ Anni blickt Katrin hoffnungsvoll an. Sie hofft einfach, dass Katrin darauf eingehen wird. Das Katrin sich selbst mal einen Ruck gibt und es einfach probiert. Katrin schaut Anni erstaunt, dennoch auch glücklich an. „ Also eine geheime Affäre? Nur wir beide und gucken was daraus wird?“ „Ja“antwortet Anni hoffnungsvoll „nur wir beide!“ fügt Anni hinzu. Katrin steht aus ihrem Ledersessel auf, schaut sich einmal um, ob im Büro noch jemand ist, doch das ist leer. Katrin stellt sich vor Anni.Sie schaut ihr tief in die Augen. Katrin nimmt Annis Gesicht in ihre Hände. Sie ist beeindruckt wie weich es ist und küsst sie. Anni erwidert den Kuss und innerlich Fliegen tausend Schmetterlinge durch die durch. Also die beiden sich wieder lösen, fragt Anni „Gehen wir jetzt Falafel essen oder nicht , denn ich habe echt Hunger?“.Anni sieht Katrin mit einem breiten Grinsen an. „Na gut, wenn du mich so überzeugst , dann gerne.Aber ich bezahle“.Katrin grinst Anni an. Doch Anni rollt mit den Augen „Naja wenn es sein muss.“.Beide fangen an zu lachen. Anni gibt Katrin noch einen Kuss bevor die beiden los gehen zum Falafel essen...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast