HERESY

von Niwa
GeschichteRomanze, Schmerz/Trost / P18 Slash
Harrow Limbo OC (Own Character) Ordis
20.05.2019
23.05.2019
2
3.588
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
20.05.2019 2.156
 
Man sollte hierfür das Spiel etwas länger gespielt haben damit man die Geschichte versteht, aber ich werde darauf achten es auch für Nichtspieler interessant zu machen^^
Ich werde auch Warnung für extreme Gore oder aber Sexszenen in dieses Art Vorwort schreiben für die Leute die einen leichten Magen haben und sowas nicht mögen^^

Lg

Niwa




"Ich weiß nicht warum Lotus ausgerechnet uns geschickt hat um einen Neuling zu retten. Ich meine, ich könnte in der Zwischenzeit auch noch andere Dinge machen. Aber nein, stattdessen bin ich hier mit euch in einem Squad und darf mir wieder das gejammere von Nidus und Nekros anhören, dass Oberon sie beide nicht beachtet. Wie wäre es mal damit wenn ihr ihn einfach mal fragt wen von euch beiden er liebt und dann einfach seine Entscheidung akzeptiert, hm?", die Arme verschränkend blickte der Prime Frame auf die beiden anderen hinab und Nekros blickte etwas nervös zur Seite, seine Energie flammte kurz auf als Limbo Prime einen sehr wunden Punkt ansprach, den er hatte.
Oberon war für ihn einfach alles und wenn jemand dem Heilframe etwas antat, dann drehte er vollkommen durch. Einmal ging es sogar so weit dass er dem Stalker persönlich fast den Kopf abgerissen hatte, als dieser es gewagt hatte Oberon auch nur schief anzusehen. Dabei reichte es gerade vollkommen aus, dass sie jetzt auch noch mit anderen Tennos zu kämpfen hatten, die es gar nicht gerne sahen dass der Stalker jetzt ohne einen Kratzer davon kam und auch noch an der Seite der Tenno kämpfen durfte.
Selbst wenn Oberon, der Anführer des Clans in dem der Stalker jetzt untergekommen war, den anderen versichert hatte, dass von Stalker keine Gefahr mehr ausging, glaubte ihm keiner aus den Anderen Clans und jeder wartete darauf, dass der ehemalige Kopfgeldjäger einen Fehler machte für den sie ihn dann anprangern und sogar töten konnten.
Eines musste man allerdings Frost und Stalker lassen, sie ließen sich durch nichts und niemanden beeinflussen und lebten ihr eigenes Leben.
"Also, reißt euch beide zusammen und konzentriert euch auf das was vor uns steht! Wir müssen diesen Frame da rausholen ehe die Corpus ihn in ihre Finger bekommen, ich will nicht wissen was Alad V mit dem Frame dann macht und kann gut auf einen weiteren Frame wie Valkyr verzichten", befahl ihnen Limbo Prime und lud seine Rubico Prime durch, blickte dann nach links und rechts.
Er selbst war in Begleitung eines Nekros und eines Nidus, beide waren sie bis über die Ohren in Oberon verknallt, gaben es allerdings nie sonderlich zu sondern himmelten den Frame einfach wortlos an.
Er letztens hatte Nidus den ersten Schritt gewagt und Oberon gefragt ob er denn mit ihm ein wenig Zeit verbringen wöllte.
Nekros war das ganze natürlich sauer aufgestoßen und er hatte dann selbst gefragt ob Oberon mit ihm Zeit verbringen wöllte.
Dieser war natürlich etwas überfordert plötzlich die Aufmerksamkeit von zwei Frames zu bekommen und bat um Zeit um nach zu denken.
Limbo Prime, als der Stellvertreter des Oberons und zweiter Anführer des Clans, sah natürlich wie stark dies den Frame beeinflusste richtige Entscheidungen zu treffen und so hatte er kurzerhand die Leitung des Clans übernommen und Oberon zu Urlaub verdonnert.
Dieser war ihm natürlich sehr dankbar dafür.
Links von ihm stand Nidus, ein weiß-grüner Frame der von allen anderen auch Pestilenz, oder einfach nur Pest genannt wurde. Dadurch dass es viele Frames doppelt gab hatten sie sich irgendwann einfach eigene Namen gegeben. So trug er selbst den Namen Victor, während der Nekros rechts von ihm Drius hieß.
"Okay, wir sollten aufpassen dass wir niemanden alamieren das wir hier sind", erklärte Victor beiden und blickte auf die Corpus Anlage hinab in der sich das Portal befand welches in das Void führte. Dort wurde der Cryopod aufbewahrt in dem sich der Warframe befand den es zu retten galt.
"Pest? Du kannst von uns allen am besten alleine überleben. Druis du bleibst bei mir und wir werden das Rift benutzen um durch die Laser zu kommen ohne entdeckt oder aber unserer Energie beraubt zu werden", gab er dann den groben Plan bekannt und richtete sich auf, hob die Rubico Prime an und blickte durch das Visier des Scharfschützengewehrs, das über eine Zoomfunktion verfügte.
"Ich sehe drei Wachen, alles Corpus, keine Moas. So weit so gut. Wir werden leise vorrücken und dann nutzt du deine Larva um die Wachen auf einen Haufen zu ziehen, damit keiner entkommen kann, während ich und Druis die Gegner töten läufst du durch den Haupteingang, Pest und sorgst für eine Ablenkung damit wir uns durch das Portal schleichen und den Frame retten können bevor er in die Hände von Alad V fällt", erklärte Victor dann den Plan etwas ausführlicher und blickte zuerst nach links zu Pest, welcher nickte und sich schon mal darauf vorbereitete seine Fähigkeiten einzusetzen.
"Druis du hälst bitte deine Waffen bereit, in dem Moment in dem wir hier raus kommen wird es hier nur so von Corpus wimmeln und wir beide wissen dass du nicht gerne lange im Rift bleibst. Hoffen wir das es hier keine Nullifier gibt, sonst müssen wir uns hier rauskämpfen. Nachdem wir den Neuling haben stoßen wir wieder zu Pest und schießen derweil alles über den Haufen, oder aber du schießt alles über den Haufen, während ich und der Neuling im Rift sind. Ich will nicht riskieren dass er verletzt wird. Wenn alles glatt läuft, treffen wir uns wieder hier und sind schneller weg als die Corpus uns folgen können", erklärte er dann beiden den Rest seines Plans.
Pest nickte und blickte dann zu Druis, seine Stimme klang etwas herausfordernd als er sagte: "Wer mehr tötet darf mehr Zeit mit Oberon verbringen"
Kopfschüttelnd blickte Victor wieder auf die Anlage und nickte, signalisierte damit Pest dass er sich in Bewegung setzen sollte um für die Ablenkung zu sorgen.
Geschmeidig wie eine Katze sprang der Infestierte Warframe von dem Gebäude auf dem sie gerade noch saßen, landete beinahe lautlos auf dem Boden und lief unentdeckt von den Corpus-Wachen auf den Haupteingang zu.
Dann stand er direkt vor ihnen, streckte beide Hände aus und ein leises Gurgeln erklang als sich sein Körper ein wenig aufblähte.  Tentakel sprossen plötzlich mitten in der Luft und griffen die Corpus, zogen sie in die Masse an Tentakeln die er dort beschworen hatte.
Victor schoss einen der Corpus direkt in den Kopf und tötete ihn dadurch, den Rest überließ er Pest, nickte dann Druis zu, welcher mit einem abfälligen Schnauben seine Waffe schulterte und ihm folgte.
"Ich weiß dass du es nicht sonderlich gut findest, dass er Baris zuerst gefragt hat, aber ich bitte dich dass du dich auf diese Mission konzentrierst und dich von nichts ablenken lässt, haben wir uns verstanden? Wenn die Corpus sich den Frame schnappen dann werde ich dir die Hölle heiß machen", drohte ihm Victor und er konnte sehen wie ein wenig Farbe aus dem Gesicht des anderen Frames wich, dann nickte Druis und damit war das Thema erledigt.
Eine simple Bewegung nach vorne und Victor spürte wie ihn die vertraute Kälte des Rifts umfing, er selbst fühlte sich hier wohl, da es einfach alle anderen Geräusche dämpfte und die eigenen Geräusche verstärkte. Für ihn gab es nichts schöneres als das Rift. Auch wenn andere Frames dagegen waren, weil sie das Rift hassten da es ihnen die Möglichkeit nahm auf Gegner zu schießen.
Das es allerdings ihnen unverwundbarkeit schenkte und die Fähigkeit Energie herzustellen dafür waren sie blind. Für sie zählte nur wer am Ende des Tages mehr Gegner getötet hatte und wer mehr Schaden angerichtet hatte.
Victor selbst wollte einfach nur überleben und die Mission ohne Verluste abschließen.
Das Portal war schon in Sichtweite, als sie das schrille Läuten des Alarms vernahmen.
"Okay Pest hat die Aufmerksamkeit auf sich gezogen, dann hoffen wir doch mal dass da drin ein Frame ist der uns helfen kann oder der einfach nur kein kompletter Idiot ist", brummte der Riftwalker und blickte kurz über seine Schulter zu Druis.
Der schwarz-orangene Nekros hatte ein wenig Schwierigkeiten mit ihm Schritt zu halten, aber er war noch immer im Rift, wie er an der leichten Verzerrung seines Körpers sehen konnte.
Durch das Portal kamen sie auch relativ einfach und die wenigen Wachen denen sie auf dem Weg begegneten wurden von ihnen schnell und lautlos ausgeschaltet.
Der Cryopod vor ihnen war noch intakt und verschlossen, was darauf hindeutete dass niemand diesen angerürt hatte. Ein sehr gutes Zeichnen, es bedeutete nämlich dass sie nicht zu spät gekommen waren.
"Du bleibst da stehen und schießt jeden ab, der sich uns nähert außer es ist ein Tenno", befahl Victor dann dem Nekros und lief zum Cryopod, legte eine Hand darauf und schickte ein wenig Energie ins Innere.
Zischend öffnete sich der gold-weiße Pod und gab den Blick auf sein Inneres frei.
Nach Luft schnappend starrte Limbo Prime auf den Tenno, der da vor ihm lag.
Ein schwarz-goldener Harrow!
Dabei war doch nur ein Prototyp bekannt und den hatte sich Rell geschnappt nachdem die Orokin fielen.
Der Frame vor ihm zuckte mit den Fingern und dann konnte er ein rasselndes Einatmen hören, ehe ihm etwas gegen den Kopf geworfen wurde, eine kräftige Stimme hallte durch die Luft: "Im Namen des Voids was soll dass?!"
Sich den schmerzenden Kopf reibend blickte Victor auf das, was ihm gegen den Kopf geworfen wurde und erkannte eine Art Flegel, allerdings hatte diese Waffe schwarze Ketten und schwarzes Metall dass einen gold glühenden Stein umfasste der eine seltsame Energie ausstrahlte.
"Wir....sind hier um dich zu retten", erklärte Victor dann und der Harrow richtete sich auf, griff sich dann die Waffe und verstaute sie hinter seinem Rücken, legte dann den Kopf schief und fragte: "Und was im Namen des Voids hat euch zu dieser Feststellung erwogen ich würde Rettung benötigen von....jemanden wie euch?"
"Bitte...?! Ohne mich wärt ihr bei den Corpus und würdet in eure Einzelteile zerlegt werden!", rief Victor dann aus.
Die Arme hinter seinem Rücken verschränkend blickte der Tenno auf ihn hinab und atmete dann tief durch.
"Nun gut ich werde Nachsicht mit euch haben. Wie sieht der Plan zur Flucht aus?", wurde er gefragt.
"Druis, kontaktiere Pest und sag ihm wir haben den Frame, wir werden zu ihm stoßen!", gab der Prime Frame den Befehl und richtete sich dann auf, war ein wenig kleiner als der hochgewachsene Harrow,
"Wie ist dein Name?", fragte er dann und der Harrow streckte seinen Rücken ein wenig durch, sein Kopf drehte sich dann zu ihm und ihm wurde gesagt: "Warum sollte ich einem Ketzer wie dir so etwas verraten?"
"Warum bin ich ein Ketzer?", die Arme vor seiner Brust verschränkend blickte ihn Limbo Prime an.
"Ihr benutzt die Energie des Voids um eure eigene Dimension zu erschaffen in der ihr euch wie ein Gott fühlen könnt, das ist der Grund warum ich euch einen Ketzer nenne, weil ihr das in meinen Augen seid", wurde ihm um die Ohren geschleudert.
"Entschuldige mal, das ist der Clananführer mit dem du da so respektlos sprichst!", rief Druis dann aus, der die Unterhaltung bis jetzt stumm verfolgt hatte.
"Verzeiht meine Ausdrucksweiße, aber ein Ketzer bleibt ein Ketzer. Mein Name ist übrigens Urija. Und ich glaube wir sollten uns von hier entfernen, ich will keinen Augenblick länger in einem Raum mit diesem Ketzer bleiben", fast schon abwertend blickte er Victor an und lief dann an diesem vorbei.
Druis stellte sich neben Victor und flüsterte leise: "Ein Wort von dir reicht und ich kann diesem Bastard die Seele aus dem Leib prügeln"
"Schon gut, irgendwo hat er ja auch Recht. Im Gegensatz zu euch anderen habe ich dieses Leben ja mehr oder weniger gewählt weil ich die Kräfte haben wollte...weil ich ein Gott sein wollte", leise lachend folgte Victor dann Urija, der sich dafür dass er gerade aus einem Jahrzehnte langen Cryoschlaf aufgewacht war, sehr geschmeidig und fließend bewegte.
"Starrst du gerade im Ernst jemanden auf den Hintern der dich als Ketzer beleidigt hat und klingt als hätte er einen an der Waffel?", fragte ihn Druis dann und den Kopf schüttelnd blickte Victor zu ihm.
"W-Was?"
"Im Namen des Voids wo bleibt ihr denn?!", wurden dann sie beide von Urija gefragt, der schon am Portal stand und wohl in der Zwischenzeit eine Waffe gefunden hatte, denn er hielt eine Knell in seiner Hand, blickte dann beide an und hätte er Augen gehabt, dann würde er sie jetzt damit sehr vorwurfsvoll anschauen.
"Auf dem Weg!", rief Druis und blickte dann zu Victor, neckte ihn dann: "Ich glaube da mag jemand den Prophten~"
"Halt die Klappe!", zischte Victor ihn an und lief dann an ihm vorbei zu Urija.
Review schreiben