Bakugan New Vestroia

von Tsuzune
GeschichteAllgemein / P16
OC (Own Character)
20.05.2019
25.05.2019
3
3.876
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
23.05.2019 839
 
Er zog mich quasi hinter sich her, zu einem freien Platz. Klar, ich sollte ja nicht mit dem Bakugan Reiß aus nehmen.
Mein Magen zog sich vor Angst zusammen.
Sein Griff war fest um mein Handgelenk, ich hätte keine Möglichkeit zu entkommen, egal wie sehr ich daran zerren würde.
Die Passanten starrten mich an.
Ich wollte zu diesem Zeitpunkt am liebsten im Erdboden versinken.
Es wurden Fotos geschossen, Paparazzi eben.
Der Platz wurde eigentlich zum Fußball Spielen genutzt.
Heute würde er das Schlachtfeld sein.
Dort angekommen drückte Spectra mir einen Handschuh gegen mein Brustbein und ich Griff danach. Als Kind habe ich diese ganzen Torkarten und Fähigkeitskarten gesammelt, ich hatte Glück, dass ich diese mitgenommen hatte.
Er ging ans andere Ende des Platzes.
Selbstsicher lächelte er.
Natürlich war dieser Platz nicht so gigantisch wie ein Stadion Feld.

So fing es nun an.
"Handschuh Powerschlag!"
Ich war schon alleine mit diesem Satz komplett überfordert.
Ich fuchtelte wild durch die Gegend, denn ich wusste nicht, wie ich gewinnen sollte.
Ich fühlte mich immer mehr unter Druck gesetzt, und auch immer mehr gestresst.
"Torkarte Einsatz!"
Das wusste ich noch, dass es so funktioniert. Nun liegt meine Torkarte auf dem Feld.
"Bakugan, Kampf!
Bakugan Stand!
Pyrus Helios!"
Ich schaute auf Dharak, der sich immer noch in meiner Hand befand.
Ich schloss meine Hand zu einer Faust und ließ noch mal alle meine Gedanken durch mein inneres Auge tanzen.
"Alles klar, Bakugan Kampf!
Bakugan Stand!
Darkus Dharak!"
Nun gibt es kein Zurück mehr.
"Gib dein bestes, Mädchen!" rief es mir zu.
Ich staunte nicht schlecht, als ich diese riesige, drachenartige Echse vor mir sah.
Mal sehen... Dharak hat einen G-Power Wert von 900... Helios hingegen nur 600, das heißt, dass ich eine Chance habe!
Das nächste, was ich hörte war Basarfeuerball, diese Fähigkeit stärkte Helios um 200G und griff gleichzeitig auch noch Dharak an. Ich wollte nicht jetzt schon verlieren also packte ich meine Karten aus.
"Fähigkeit aktivieren; dunkler Doppelgänger!"
Dharaks G-Power erhöhte sich ebenfalls um 200, und es erschuf einen Klon seiner selbst, und blieb damit vor Spectras Angriff verschont.
"Fähigkeit aktivieren! Sprengkern!"
Seine Bewegung war gezielt und selbstbewusst.
Ich muss- Nein Dharak muss schneller sein!
"Fähigkeit aktivieren; Donneraxt!"
Dharak stürzte dich mit einer Geschwindigkeit auf Helios, was ich kaum mit dem Auge verfolgen konnte.
Da war Helios auch schon hinüber.
"Das war nur Glück. In der nächsten Runde wirst du nicht mehr so viel Glück haben."
Dharak kehrte zu mir zurück.
Spectra's Lebensanzeige sank um 50%.
Auf ein neues.
Dieses Mal warf Spectra die Torkarte.
Wir beide warfen unsere Bakugan, die daraufhin auch erschienen.
"Fähigkeit aktivieren! Glühende Dunkelheit!"
Ich war noch zimperlich in den Bewegungen die ich machte.
Wie sollte ich auch Selbstvertrauen haben, immerhin habe ich noch nie vorher gespielt, sondern mir die Turniere nur im Fernsehen angeschaut.
"Torkarte öffnen! Pyrus Reaktor!
Und
Fähigkeit aktivieren; Maximaler Quasar!"
Wahnsinn, dagegen habe ich keine Chance gehabt.
Dharak wurde getroffen, ehe ich noch reagieren konnte und fiel zu Boden.
Helios und Spectra lachten.
"Es tut mir leid." Sprach Dharak zu mir.
Es verwandelte sich zurück in eine Kugel, meine Lebenspunkte sanken mit einem mal auf 0.
Ich kniete auf dem Boden, die Faust, in der sich das Bakugan befand, gegen mein Brustbein gedrückt.
Ich hatte schon Tränen in den Augen.
Ich hörte, wie mein Gegner mir näher kam, bis sein Schatten meinen zusammengekauerten Körper bedeckte.
"Sag, was bedeuten Bakugan Kämpfe für dich?"
Fragte er mich.
Mein Gesicht war immer noch in Richtung Boden gewandt, als ich antwortete.
"Bakugan Kämpfe sind, seitdem ich klein war, meine größte Leidenschaft."
Meine Beine fühlten sich an wie Gummi.
Auch lief mir ein kalter Schauer den Rücken runter, als ich eine Hand vor meinem Kopf bemerkte.
"Du wärst mir noch von nutze, wenn du den Vexos beitrittst, kannst du von mir aus mit Dharak weiterkämpfen, ehrlich gesagt will ich es nicht in die Hände von Hydron oder Shadow geben."
Innun sah ich hoch.
Meine Augen leer wie das tiefste schwarz, dass existiert.
Mein Blick so scharf als könne er alles und jeden durchbohren. Normalerweise laufen die meisten Personen nun vor mir Weg, und wenn mich dann jemand ins schlechte Licht rücken will, lächel ich einfach liebenswert und die Journalisten fressen mir aus der Hand.
Doch er lief nicht vor mir weg.
Er hockte da weiter vor mir und wartete auf meine Antwort.
"Wird Dharak zu 100% nichts passieren?"
Er bejahte dies.
Ich griff nach seinem Finger, denn ich hasste es berührt zu werden oder andere anzufassen.
Ich stand auf und klopfte mir schmutz von meinem Kleid.
Dharak quälte sich aus meiner Faust raus und kletterte auf meine Schulter.
Spectra brachte mich zu einem Teleporter. Und schon war ich nicht mehr in Beta City.
Es war beschlossen, von heute an würde ich für die Vexos kämpfen, ganz egal was mein Beruf davon hält.