Dark on me

GeschichteDrama / P18
Frankreich OC (Own Character) Preussen Spanien
16.05.2019
16.05.2019
2
2314
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
°Admin°: Der Name der Krankheit mag so einigen nichts sagen, vielleicht eher das manisch-depressive. Es ist eine psychische Störung, die die Phasen der absoluten Höhe und der absoluten Tiefe beinhaltet. Es gibt Menschen, deren Stimmung alle paar Wochen wechselt, aber der Hauptcharakter OC ist ein Ultra-Rapid-Cycler, dessen Stimmung kann sich also alle paar Minuten ändern. Der OC ist noch nicht mit Medikamenten behandelt, weshalb die Schwankungen sich besonders in der Geschichte auszeichnen werden.°

---------------------------------------------------------

Ja, es war jeder Tag, wie jeder Andere. Der relativ auffällige Pinkhaarige, natürlich nur gefärbt, ging zur Schule, wie jeder in seinem Alter auch. Eigentlich wäre es nichts besonderen, wären da nicht die drei Idioten, die versuchten, seinen Alltag zu zerstören. Manchmal schafften sie es, aber meisten ließen die Versuche ihn kalt und brachten ihn zum Lachen. So wie heute. Es war ein relativ unauffälliger Raum, in dem die erste Stunde, Deutsch, stattfinden sollte. Unberührt trat Fenix in das Zimmer ein, in dem nur einige Tische, so um die 25 standen, und ein Lehrerpult, sowie ein Whiteboard.

Schnurstracks ging der Pinkhaarige auf seinen Platz, stellte seinen Rucksack neben den Tisch, fischte seine Unterlagen für den Unterricht heraus und setzte sich auf seinen Platz. Ungewöhnlicher Weise piekste es an seinem Hintern. Irgendetwas bohrte sich durch seine Hose in seinen Hintern. Er packte sich an seinen Kopf.

- Das waren sicher wieder die drei Idioten. -

Er stand auf und prokelte die Pins aus seiner Hose hinaus, während er nur stumpfes Lachen vernahm. Natürlich tat es ihm weh. Es zwickte, aber es war noch gar nichts, von dem, was man ihm schon angetan hatte. ,,Hahaha, ihr seid heute ja mal wieder lustig drauf." Sprach der Pinkhaarige, als er sich mit einem erst freundlich aussehenden Blick zu den Dreien wendete. ,,Oh, Pinky hat heute mal wieder gute Laune." ,,Glaubt ihr ehrlich, das stört mich noch? Ihr habt bei mir nicht umsonst den Namen 'Die drei Idioten'. Ich wette, eure Noten sind auch nicht gerade die Besten." ,,Als ob deine viel besser sind! Meine Noten sind perfekt!" Sprach der weißhaarige Gilbert. Fenix wunderte sich keinesfalls über sein Verhalten, das hochnäsig und egoistisch wirkte, was es wahrscheinlich gar nicht war. Kaum war diese Konversation vorbei, trat die Lehrerin in der Raum ein. Heute sah ihre Mimik ziemlich ernst aus. Schließlich gab es heute Zeugnisse und kündigte Ferien an. Anscheinend fielen die Zeugnisse nicht so gut aus, aber, Fenix musste zugeben, dass er das schon erwartet hatte. ,,Ich werde als ersten die Unterlagen austeilen, dann werde ich das Diagram anzeigen. Ich bin sehr erschüttert. Wir haben unter den Klassen den schlechtesten Durschnitt. Es schmettert mich schon etwas nieder." Als sie das gesagt hatte, bat sie einen Schüler nach vorne, der die Zeugnisse austeilen sollte. Es war nicht verwunderlich, dass seine Unterlagen gut ausgefallen waren. Er war einer der Ersten, der sie bekam. Schnell griff er zu seinem Taschenrechner und rechnete sein Durchschnitt aus. 1,2. Sport zog seine Noten hinunter. Allerdings war dies okay. Er hatte schlussendlich eins der besten Zeugnisse der Klasse. Als die Francis, Gilbert und Antonio ihre bekamen, war der Blick deren schon unbezahlbar. Sie guckten ernst, jedoch legte sich das schnell und fingen an zu lachen. Sie machten sich augenscheinlich über ihre Noten lustig.

,,Jungs, das ist kein Grund zu lachen. Eure Noten sind eindeutig die schlechtesten der Klasse. Das heißt, ihr werdet in den Ferien einige Kurse bekommen, in denen ihr euer Grundwissen aufbessern solltet."
,,Haha! Ich habs euch doch gesagt!" Lachte Fenix.
,,Fenix. Da du das so lustig findest, kannst du die Drei ja in den Ferien unterrichten."

Nachdem dieser Satz gesprochen war, fiel die sonst so gehässige Maske Fenix's aus allen Wolken.

,,Bitte..., was?" Er dachte, er hatte sich verhört.
,,Wieso nicht? Deine Grammatik und dein Grundwissen generell ist um einiges besser, als das der Drei. Ich erwarte viel von dir."
Wie bitte? Er sollte sich um die Idioten kümmern? Zu erst wollte er es abstreiten. Jedoch brachte dies nichts. Die Lehrerin bestand auf seine Hilfe und ließ nicht mit sich reden.

- Super, meine Ferien sind versaut.- Und dann musste er sie auch noch mit Antonio, Francis und Gilbert verbringen. Was die sich wohl wieder für Scherze einfallen ließen. Eigentlich, so hatte er es in Gedanken, war es endlich eine freie Zeit ohne Schabernacke.
Aber gut, wenn man es von ihm verlangte, tat er es. Auch wenn er weniger begeistert davon war.

Was würde wohl passieren? Dennoch: Eine gute Sache hatte es. Er konnte die drei Chaoten besser kennenlernen.
Der Pinkhaarige war sehr gespannt, was ihn dort erwarten würde.

Schlussendlich würde er Zuhause eh nur Langeweile schieben. So kam vielleicht etwas Spannung rein und er würde sich ganz vielleicht sogar mit den Dreien anfreunden. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering war.

------------------------------------------

°A: Ich entschuldige mich, dass das erste Kapitel so kurz geworden ist! Das Nächste wird auf jeden Fall länger!°
Review schreiben