Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unicron Erwacht

von Elia
GeschichteFamilie, Freundschaft / P16 / Gen
15.05.2019
06.11.2020
2
3.855
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
15.05.2019 3.533
 
,,Drift!",schreie ich laut, er versuchte meine Hand zu ergreifen, doch ich sehe von der Seite schon Pistolen ausfahren. Ich ziehe meine Hand zurück, lächele ihn an und meine letzten Worte zu ihm sind... ,
,,Hab dich lieb."
Es klang komisch doch er gehörte zu meiner Familie nach alldem was passiert war.
,,Hab dich auch lieb kleine."
Hörte ich noch bevor, Skyscream endgültig die Luke schloss und mich mit nahm. Das letzte was ich sah war wie Chrosshair, Ironhead und Drift diskutierten und vollkommen aus dem Häuschen waren. Kurz darauf tauchten Optimus, Bumblebee und die anderen auf doch es war zu spät.

-Wie alles begann-

Ich  bin wie jeden Tag von der Schule heim. Mit meinem Dad Sam und meiner Mum etwas außerhalb der Sadt lebe. In einem kleinen Haus  aber dafür mit einer riesigen Garage.
Ich hatte mich für ein Parktikum in der bekanntesten Firma, sie stellten Sowas ähnliches wie transformers her, nur waren diese speziell., beworben. Und tatsächlich hatte ich heute per E Mail eine Zusage erhalten. Weswegen ich jetzt schon auf den weg war.
,,Hallo Ich Bin Elia Witwicky, ich habe mich für die Praktikumsstelle im Labor beworben."
,,Einen Moment bitte."
Die Dame am Empfang tippt auf der Tastatur herum und nickt dann."
,,Hier bitte, ihr Ausweis. Folgen Sie einfach der Beschilderung."
,,Danke sehr."
Ich lächle ihr nochmal zu. Bevor ich mich dann auf den weg mache.  Ich laufe den beschiöderungen nach und sehe erstaunliche Sachen doch dann höre ich einen entsetzlichen Schrei ich bleibe erprupt stehen und blicke mich um.
,,Ah Miss Witwicky."
Ein großer Mann kommt auf mich zu, ein Laborkittel an.
,,Freut mich sehr." Bringe ich noch etwas irritiert hervor.
,,Was war das eben."
,,Nichts besonderes." Er geht nicht weiter darauf ein sonder deutet mir an ihn zu folgen.  
Er zeigt mir einen Platz an dem ich meine Tasche nieder legen kann, was ich sofort mache und ihn dann folge.  
Ich habe über den Tag , einige Notizen gemacht.
Ich schnappe meine Tasche und fahren mit dem Bus an den Rand, das bedeutet ich muss noch eine halbe Stunde laufen. Doch von hinten höre ich einen Motor.
,,Hi Süse."
Meine Mum hält mit ihrem kleinen silbernen Wagen neben mir her.
,,Komm spring rein,Schatz."
Ich gehe auf die andere Seite und steige ein.
,,Na wie war dein erster PraktikumsTag?"
,,Ganz ok. Viel schreiben und zuhören"
Danach ist es still und schon kurz darauf sind wir angekommen.
,,Ich geh in mein Zimmer"
Ich packe meine Tasche und kaufe in das Bauernhaus hinein. Die Treppen hoch und die erste linke Türe geöffnet. Ich stehe in meinen Zimmer. Es ist relativ schlicht. Zwei Braune Schränke, ein großes Bett und einen grünen Teppich.
Ich lege meine Tasche auf den Tisch.
,,Schatz kommst du essen? Dad ist da."
,,Ja."
Ich laufe hinunter und auf den Tisch stehen schon Teller, Tassen und essen.
,,Na Spatz, wie war es heute."
Mein Dad isst und und blickt mich abwartend an.
,,Interessant.  Und wie war dein Tag?"
,,Relativ ruhig."
Wir essen weiter und dann ziehe ich mich zurück. Ich habe meine Tasche neu gepackt und mein Handy und mein Mp3 Player liegen auf den Tisch.
Ich lege mich in mein Bett und schließe die Augen.  
,,Plumps"
Ich sitze senkrecht im Bett und Blicke mich um. Ich sehe zwei kleine Bots welche still stehen.
,,wenn wir uns nicht bewegen sieht die uns nicht."
,,Hättest du wohl gerne."
Ich stehe auf und laufe auf die zu.
,,Wie seit ihr hier her gekommen."
,,Bitte liefere uns nicht aus!" Fleht einer.
,,ok ganz langsam wie seit ihr hier her gekommen."
Es rumort und plötzlich lag jeweils ein dubel von meinen Handy und Mp3 Player.
,,Ok und wo sind die originale?"
,,kaputt.""
Ich atme tief ein und aus.
,,Na schön daran kann man nichts ändern. Aber wie kommt ihr in meine Tasche?"
,,Wir sind aus der Figma geflohen."
,,aus  der Firma  wo ich heute Praktika hatte?"
,,Ja. Sie schmelzen Autobots ein. Einen nach dem anderen."
Ich wurde still. Autobots waren doch gute.
,,Na schön ihr könnt hier bleiben."
,,Wirklich?"
,,Ja."
Ich gehe erschöpft ins Bett. Doch der Schlaf war für mich vorbei.
Ich spüre wie die zwei in mein Bett krabbeln.
Und jeder legt sich auf eine Seite von mir. Ich lege jeweils eine Hand auf die Brust von den kleinen Bots und spüre kurz darauf, ihre Hand auf meiner.
Ich lege mich zurück und das nächste was ich wahrnehme ist das Piepsen von meinem Wecker.
,,Morgen. "
Ich sitze in meinem Bett und schaue die kleinen Bots, Errow und Brow an.
,,Steh auf sonst kommst du zu spät.", kommt es von errow.
 ,,Wie spät ist es?"
,,,6.30 uhr."
,,Stimmt ich sollte aufstehen."
Gesagt getan. Ich ziehe eine Jeans an und Shirt an.
,,Wie sexy."
,,Du bist ein Perversling Errow.",,
,,Na endlich."
Die beiden fangen an zu streiten. Und ich hänge meine Tasche um zu gehen.
,,Hi warte. Warte auf uns."
,,Wie jetzt? Ihr wollt mit? Aber das ist doch gefährlich!"
,,Wir kommen mit und helfen."
,,Na schön aber ihr bleibt in meiner Tasche und keinen Ton!"
Beide Transformiern sich und dann stecke ich sie in meine Hosentasche, mein T Shirt ziehe ich drüber.
Ich gehe runter.
,,Mum? Dad?"
Als keine Antwort erfolgt, zucke ich mit den Schultern.
Ich verlasse das Haus und stecke meine Kopfhörer noch ein.
,,Schon etwas traurig oder?"
,,Was den Errow?"
,,Das du alleine unterwegs bist."
Ich schnaufe rief aus.
,,Mund zu jetzt."
Ich komme näher zur Pforte.
Ich nicke der Empfangsdame zu welche freundlich zurück nickt.  
Ich gehe wie gestern ins Labor wo der Mann wieder auf mich wartet und mal wieder erklärt er alles.
,,So jetzt ist es 12 heißt Mittagspause.'
Für diesen Satz bin ich wirklich dankbar
Die ganze Zeit bin ich hin und hergerissen in dieser  Firma wollte ich Karriere machen, aber jetzt wollte ich den Autobots helfen. In diesem Moment klingelte mein Handy. Ich holte es hervor und erkenne eine SMS.
-Laufe nach Links.-
Natürlich die zwei kleinen waren ja hier gefangen gewesen.
Ich folge den Anweisungen. Und stehe dann vor einer sehr gut verschlossenen Türe. Ich höre Stimmen und Schritte näher kommen. Ich verstecke mich hinter einen Balken und erkenne drei Männer. Sie öffnen die Türe und treten ein. Ohne große nachzudenken drücke ich mich durch den Schlitz und verstecke mich in einer Ecken.
,,Wir sind gute. Wir haben zu euch geholfen."
,,Oh ich weiß wer ihr seid, Redjet. "
Der Mann bleibt kalt.
Es sind vier Autobots hier gefangen. Ein großer roter, mit den Namen Redjet. Daneben ein roter, welcher aussieht wie ein Samurai, neben ihn
Ein großer grüner welcher einen Mantel trägt und dann ein silberner welcher mürrisch schaut.
,,Das warst. SO sieht der Plan aus."
Die Männer verlassen den Raum und ich bin immer noch hin und her gerissen.
-Redjet, Drift, Crosshair, Ironhead.-
Das waren also ihre Namen. Ohne nachzudenken stehe ich auf und laufe zu der Kontrolle.  
,,Was zum.."
Ihre Blicke sinf auf mich gerichtet."
,,Was macht ein kleines Gör hier?"
,,Das Gör versucht sie hier raus zu holen!"
,,Warte was?"
,,Wirklich?" Kommt es von Redjet.
,,Ja.!"
,,Du musst die 2 Knöpfe drücken." Kommt es von Errow welcher nun neben mir steht.
,,Habe ich nicht...."
,,Beeil dich!
,,Ja."
Ich bin am Cockpit und drücke die Knöpfe, ein metallisches klicken dann sind sie frei dachte ich. Ich drehe mich um und sehe das Crosshair noch mit den Armen gefesselt ist.
,,Verschwindet!"
Er bleibt ruhig die anderen versuchen zu helfen. Doch der Alarm wurde ausgelöst.
,,Wir können nicht....", fängt Ironhide
,,Verschwindet!"
Doch dann fällt mir was ein.
,,Entschuldigen Sie!"
Die drei blicken auf mich runter.
,,Könnte mich jemand bitte hoch heben....?
Kurz darauf beugt sich Redjet runter und ich kann dank den nagelfeilen set von meiner Mum, was wirklich mal hilfreich ist die fesseln  öffnen sich und redjet lässt mich runter.
,,Wir müssen weg!" Die Geräusche werden immer lauter.
,Wir können Sie nicht hier lassen." , höre ich von drift und schneller als ich schauen kann werde ich von ihm gepackt und die vier springen durch das Fenster.  Kaum draußen transformieren Sie sich und geben Gas.

Außerhalb der Stadt bremsen sie und ich steige aus. Wir gehen etwas weiter in den Wald.  
Sie setzen sich und blicken mich an.
,,Man du sollst echt mal fahren üben.", kommt es von Errow.
,,Was hast du gesagt.", Drift richtet sein Schwert auf ihn. Ich ziehe Errow zu mir.
,,Sei nett, ja!
,,Danke für deine Hilfe Kleine."
,,Gerne."
Drift verbeugt sich kurz, Ironhide nickt mir zu und
Crosshair bleibt erst kurz stehen bevor er mir dann leicht zulächelt.  
,,Entschuldige aber wir sollten los."
,,Schon gut. Ich muss eh los."
,,Vielen Dank. ....Ähm wie heißt du eigentlich?"
,,Ich heiße Elia Witwicky. "
Alle vier sehen mich ungläubig an doch dann werden ihre Gesichter weicher.
,,Wir werden uns wieder sehen.", kommt es von Redjet.
,,Wir stehen in deiner Schuld.", sagt dann Drift.
,,Passt auf euch auf.", sage ich noch leise.
Sie transformieren sich und ich winke noch kurz, und höre eine Hupe zum Abschied.
Ich laufe zurück und Errow und Brow schlafen in meiner Tasche. Und nach 3 Stunden bin ich endlich daheim.


-Sicht von Sam-

,,Optimus wir werden sie Finden."
,,Ich hoffe es wirklich."
Optimus blickt raus aus die Straße, als wir laute Motoren hören.
Bumbelbee ist ganz auf geregt.
,,Das gibt es doch nicht, sind das etwa..."
,,Ja Kate, das sind Redjet, Drift, Crosshair und Ironhide."

,,Wie..?
Optimus und die andern begrüßen sich herzlich.
,,Meine Freunde, wie seid ihr entkommen."
,,Dabk einem jungen Mädchen Namens Elia Witwicky. "
,,Meiner Tochter?"
,,Ja.!"
Es wird still und Kiara kommt hervor.
,,Bee wir müssen los." Bee nickt transformiert sich. Wir sollten alle heim!"
,,Davor würde ich sagen, sollte Elia auch einen Persönlichen begleite.....", man hört einen Schuss und oprimus stürzt nach vorne.
,,Optimus!!"
Er hat eine große Wunde aus welcher viel Blur hervor quillt.
,,Optimus!
,,Wir müssen hier weg.
Alle machen sich Abfahrt bereit.
Optimus, Jesse, und die drei anderen kommen mit uns. In der Werkstatt transformiert sich optimus zurück und wir sehen das man das nicht reparieren kann.
,,Optimus."
,,Jede Zeit läuft mal ab."
Die anderen wurden still und alle transformieren sich. Doch ich wollte nicht aufgeben. Ich versuche mit anderen Schläuchen zu helfen. Oder auch mit Schrauben die Metalle zu befestigen doch nichts klappte.

Ich gehe mit meiner Frau ins Haus und wir legen uns still ins Bett.


-Meine Sicht-
Ich habe gehört wie Mum und Dad mit ihren Autos heim gekommen sind.
,,Was hast du vor?"
,,Ich schau mal ob ich was in der Garage reparieren kann."
,,Wir kommen mit."
Die zwei packten sich in meine Hosen Tasche und ich schlich in die Garage.
Das Licht geht an und ich war sprachlos. Vor mir befindet sich eine grüne Flüssigkeit. Das erinnert mich an das Blut von Autobots und......
Ich drehe mich um und erkenne einen großen Truck welcher diese Flüssigkeit verliert...konnte es sein das.... ich schaute ihn an bis es klick machte. Das war ein verletzter Autobot.
,,Errow, Brow ich brauche euere Hilfe."
Beide transformieren sich und ich trug ihnen auf was sie holen sollten. Es kam mir vor wie eine Ewigleit aber dann hatte ich es geschafft ich hatte ihn repariert.
Ich lasse mich erschöpft an meinen Tisch gleiten und setze mich auf mein skateboard.
,,Sag mal Elia, woher kannst du das?"
,,Ähm also das..."
,,Lenk nich ab!"
,,Na schön, also kurz nachdem Autobots und Desepticons hier aufgekommen sind, was ich in Australien. Schülertausch für 3 Monate.
Ich war alleine unterwegs,  wandern und plötzlich nahm ich wahr das ich nicht mehr alleine war. Da stand jemand. Wohl eher ein Desepticon. Doch er war anders er stellte sich vor und wir kamen ins Gespräch. Mit der Zeit zeigte er mir wie man Desepticons und Autobots heilen und töten konnte. Er brachte mir alles bei. Er war anders."
,,Anders?"
,,ja einfach anders."
Brow und Errow blicken mich an und nicken.
,,Aber hattest du keine Angst?"
Ich lehne mich weiter zurück und überlege wie es damals war, aber dann schüttel ich meinen Kopf.
,,Du sag MAL Elia!"
Ich blicke Errow an.
,,Versprichst du uns etwas?" Kommt es zögernd von Brow.
,,Klar was denn?"
,,Das wir ab jetzt eine Familie sind."
Ich lasse das Tuch aus meinen Händen gleiten und lächle sie an.
,,Wir sind schon längst eine Familie "
,,Aber du stimmst mir zu das das heute mehr als nur Glück war oder?"
,,Aufjedenfall. Aber ich will heraus finden ob da noch mehr Aurobots gefangen gehalten werden!"
,,Das ist verrückt Elia."
,,Aber auch wichtig, Errow."
,,Sie hat recht. Wer weiß wer noch alles gefangen ist."
,,Also neija...."
Sowohl ich als auch Errow blicken zu Brow.
,,Was?"
Kommt es von uns gleichzeitig.
,,Hier."
Er öffnet eine Karte und deutet auf einen Punkt.
,,Dort werden Autobots eingeschmolzen. Ich weiß nicht ob noch jemand dort ist aber...."
,,Warte mal das ist doch direkt neben den Labor!"
,,Elia..."
,,Du willst da nochmal hin?"
,,Ich muss es ist immer noch Praktikum."
,,Aber was willst du denen den Erzählen??
,,Das lasse ich mir spontan einfallen
Und jetzt gehen wir mal ins Haus."
Ich packte die zwei und ging zurück ins Haus.
Um mich noch ein paar Stunden hin zulegen aber ich war zu aufgeregt.
So kam es das ich mich nur hin und her wälzelte.
,,Spatz kommst du mal bitte.", ruft meine Mutter Mikaela.
Ich laufe gemütlich runter.
, Hi Mum , hi Dad."
,,Hi mein Schatz."
Mein Dad kommt auf mich zu und küsst mich auf die Stirn.
,,Wir haben eine Überraschung für dich."
,,Ok. Was ist hier los?"
,,Elia du musst doch erst um 9 zum Praktikum oder?"
,,Ja Mum wieso?
,,Na dann los."
Ich lasse mich von dad mit ziehen.
Er zieht mich in sein silbernen Audi. High Teck und alles drum und dran.
Ich sette mich hinten hin und Dad gibt Gas. Nach einer Stunde fahrt, also um 7.45 sind wir an einem Autohändler. Er parkt.
Und wir steigen aus.
,,Hi Sam. Mikeala. Schön euch wieder zu sehen."
,,Hi Kate."
Meine mum umarmt den Mann freudig. Mein Dad gibt ihm die Hand.
Ich höre das Heulen eines Motors und erkenne einen gelben Camaro. Ebenfalls geparkt und ein junges Mädchrn steigt aus.
,,Hi Kleine.", der Mann Namens Kate geht auf das Mädchen zu.
,,Darf ich vorstellen, meine Tochter Kiara."
Seine Tochter hat braune glatte lange Haare, ist schlank und lehnt sich in diesem Moment auf ihr Auto. Über haupt nicht angeberisch.
Und trotzdem scheint sie nett zu sein. Sie lächelt und kommt auf mich zu. Sie streckt mir ihre Hand entgegen.
,,Hi ich bin Kiara. "
,,Hi ich bin Elia."
Nach kurzem legt mein Vater mir einen Arm um die Schulter. Und ich war sprachlos. Diese Autos waren der Hammer.
,,Dad ich will aber kein Auto."
Und das hatte sogar etwas. Ich hatte mir ja damals ein selbst getuntes Skateboard gebaut, welches bis zu 250 km/h schnell werden konnte.
,,Weist du wie ich mich damals ins Zeug legen musste um ein Auto zu bekommen?"
,,Ja Dad die Geschichte erzählst du 1000x mal am Tag."
, Na Los."
,,Sobald du eines ausgesucht hast, gehst du eh eine Bindung ein.", kommt es lächelnd von Kiara und ich habe keine Ahnung was das bedeuted.
Ich blicke mich um und es stehen 7 Autos hier. 1 Teuck, 1 Rettungswagen und 5 Autos. Aber warte mal. .... dieser Truck...
-Ping-
Ich hole mein Handy hervor.
-Das ist der selbe Truck den du repariert hast-
Brow war sich also mehr als sicher. Neija er hatte ja auch das gleiche Muster.
Ich gehe tatsächlich ein paar Schritte es waren alles Sportwagen, halt nein, auch ein Geländewagen, ein schwarzer Gmc. Dann gibt es noch einen roten und grünen Ferrari. Einen silbernen Audi und einen silbernen Bmw.
Ich drehe mich um und laufe ein paar Schritte rückwärts.
,,Dad ich...", es macht Song und ich stoße gegen etwas. Ich drehe mich um und erkenne das grüne Auto.
,,Wie..."
Ich kann es nicht glauben es stand doch gerade noch woanders.
,,Ach das hast du dor ausgesucht."
Meine Mum scheint begeistert.
,,Ja scheint so."
Ich bin noch etwas fassungslos.
,,Na dann steig ein, fahr heim und wir regeln hier alles."
,,Sicher?"
Ich bin noch etwas sprachlos aber sie lassen mir keine Zeit.  Meine Mum öffntete die Fahrer Türe und drückt mich hinein.
Ich fasse alles vorsichtig an. Drehe den Schlüssel und der Motor beginnt zu surren. Ich fahre mit den Auto vorsichtig los  doch kommt es mir do vor als würde ich gar nicht fahren.
Es ist komisch, ich komme meinen Hof immer näher, parke in der Garage und gehe dann mit einem letzten Blick auf das neue Auto. Ich warte und warte aber meine Eltern kommen einfach nicht. Ich lege mich ins Bett und mir fallen die Augen zu.
,,Psst."
,,Hi Elia."
,,Wach auf!"
Ich öffne meine Augen und blicke Brow und Errow an.
,,Was ist?"
,,Deine Eltern sind da und in der Garage geht etwas vor sich."
Ich stehe sofort auf und blicke raus, und tatsächlich da brennt Licht.  
Ich komme gerade aus dem Haus und alles ist dunkel und nichts zu hören. Brow und Errow habe sich transformiert und in meiner Tadche versteckt. Ich öffne das Tor und das Licht geht an. Vor mir befindet sich jetzt noch das rote Auto und
Der Gelände Gmc Wagen.
Gut mi Schlaf war es jetzt eh vorbei, dann kann ich gleich nich etwas bauen.
Ich hole mein skateboard hervor und schraube ein Paar Schrauben fest.
,,Verhext. Jetzt muss ich doch noch hinter."
Ich stehe auf und laufe den Gang hinter. Ich muss an das oberste Regal. Doch anstatt eine Leiter zu holen, klettere ich einfach hoch.
,,Ja geschafft.", schnaufe ich erleichtert aus. Doch dann höre ich ein Knacksen und dann beginnt das Regal zu wackeln, ich bin so geschockt das es wie in Zeitlupe abläuft. Das Reagal kommt näher ich zucke zusammen und ein kleiner Schrei entkommt mir.
Ich schließe meine Augen.
Doch der Schmerz bleibt aus und ich höre etwas auf einander prallen.
Ich bin vor lauter Schreck auf den Boden hingefallen und versuche den Kopf zu halten.
Ich schaue nach oben und sehe das das Regal gehalten wird, ich folge den Metallischen Arm und traue meinen Augen nicht. Der Arm gehört zu den grünen Transformers Von gestern. Neben ihm stehen seine zwei Kollegen.
,,Alle in Ordnung?,, fragt mich der grüne, ich glaube sein Name war Crosshair.
,,Ähm ja. Danke."
Ich erhebe mich laufe weg von dem Regal und er stellt es wieder hin.
,,Ich glaube wir sollten es besser befestigen.", kommt es mürrisch von einem.
,,Jaja schon gut Ironhide."
Ich bin noch immer etwas unter Schock, deshalb stupste er mich leicht an. Hält mir seine Hand hin und wartet.
,,Keine Sorge.  Ich tue dir nichts.", kommt es von Drift, mit seinem Japanischen Akzent.
Ich nehme vorsichtig seine Hand und er führt mich leicht mit. Nach vorne wo ich mich auf den Tisch setzte und die anderen drei auf den Boden.
,,Ok was ist hier los.", stelle ich meine Ftage dann in die Runde.
,,das sollte dir lieber dein Vater erklären."
,,Mein Vater?:, frage ich dann doch leicht schockiert.

,,Ja aber da machen wir wann anders., " sagt Ironhide.
, Du musst verstehen, Crosshair ist ab jetzt dein Beschützer."
,,Mein Was ist bitte los?", frage ich fassungslos.
,,Was denn?
Ich schaue ihn ungläubig an. Doch er zuckt bloß.
,,Ok. Klingt lustig."
Die drei blicken mich dann ungläubig an, plötzlich rumort es in meiner Tasche.
,,Hi hättest du die güte uns mal raus zu lassen!"
,,Oh ja klar sorry."
Ich ziehe das Smartphone und das Handy aus meiner Tasche.

,,Wird ja auch mal Zeit das du uns rausholst!"
,,Ja wolltest du uns drinnen...."
,,Wer sind die... etwa eine bot Plage?",fragt Ironhide und richtet seine Waffen auf die zwei.
 ,,Nicht. Sie sind Freunde." Rufe ich schnell aus.
Ironhide packt seine Waffen wieder weg und Errow sieht mich abwartend an.
,,Was?"
,,Du warst heute nicht  beim Praktikum."
Ich blicke ihn ungläubig an.
,,Verhext!"
Ic springe alarmiert auf  das war nicht gut.
,,Aber ich kann dich beruhigen.", redet dann Brow weiter.
Er transformiert sich in mein Handy und scrollt bis er auf eine Email kommt.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast