[Blachtegische Universen] Die erste Welt

von Blachteg
GeschichteFantasy, Tragödie / P18
12.05.2019
21.05.2019
9
11560
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Zehn von insgesamt elf Sitzplätzen waren besetzt. Nur Rita stand an einer weißen Tafel die von einem Projektor angestrahlt wurde. Beim umschauen erkennt Blachteg einige Gesichter wieder. Es waren genau die Personen die er auf dem Bild auf seinem Computer bereits gesehen hat. Sie schauten alle zu ihm und ignorierten Rita die weiter versucht ihre Präsentation zum laufen zu bringen. Die Blicke fühlten sich so vertraut an aber dennoch eher ziemlich fremd. Rita drückte laut eine Taste ihres Laptops und ein Bild von einer Karte erschien auf der weißen Tafel.

Rita: Bevor wir beginnen möchte ich euch darum bitten kurz aufzustehen. Jeder stellt sich kurz vor damit Blachteg sich vielleicht an euch erinnert.

Es stand sofort jeder außer Blachteg auf. Der Reihe nach stellten sich die Personen vor. Den Anfang machte jemand in einem Laborkittel.

Professor: Alle nennen mich hier nur Professor. So möchte ich im übrigens auch genannt werden. Früher habe ich an Menschen Experimente durchgeführt. Seit dem ich die Kräfte eines Dämons erlangt habe forsche ich fleißig an mir und anderen um nützliche Erkenntnisse für uns zu erlangen.
Blade: Mein Name lautet Blade. In meinem traurigen Dasein als Mensch war ich ein Turner gewesen. Sogar Landesmeister in verschiedenen Athletischen Disziplinen wurde ich. Das harte Training und der Druck ließen mich aber zusammenbrechen. Als ich dann noch mit Schwertkampfkunst anfing wurde ich völlig wahnsinnig.
Sugar: Ich bin Sugar und einfach nur froh hier sein zu dürfen. Bei mir ist endlich der langweilige Alltag vorbei. Gleichgesinde habe ich hier auch gefunden was nicht immer einfach für mich war. Viel habe ich aus meinem Leben nicht gemacht bis jetzt...
Avian: Ich heiße Avian und wollte immer so frei sein wie ein Vogel. Nun bin ich nicht mehr im Käfig der Gesellschaft gefangen.
Controller: Eigentlich heiße ich Phill... Hier wurde mir aber der Name Controller gegeben. Um den Alltag zu entfliegen spielte ich den ganzen Tag Computerspiele. Am liebsten Simulation wo ich über Personen und ganze Völker bestimmen konnte.
Shadow: Unser Rudel hier nennt mich Shadow. Ich hoffe du erinnerst dich noch daran wie du mich damals gerettet hast Blachteg...
Blachteg: Ich werde mit euch allen sicherlich irgendwann mal intensive Gespräche führen. Danke das ihr mir nochmal sagt wer ihr seid.
Bone: Ich bin der Partner von Scope und heiße Bone. Meine Kräfte haben etwas mit Knochen zu tun und seit dem Scope seinen Bruder verloren hat begleite ich ihn und weiche ihm nicht von der Seite.
Scope: Ich bin der Waffenexperte Scope. Zusammen mit Bone erfülle ich jeden Auftrag äußerst präzise. Meinen Bruder habe ich verloren als ein Engel uns übel erwischt hat. Jetzt trage ich immer ein Stück von ihm in mir.
Akemi: Dir muss ich mich ja nicht namentlich Vorstellen Blachi. Ich bin aus meiner Welt geflohen und wurde trotzdem weiter verfolgt und gejagt. Als du mich gefunden hast stand es gerade sehr schlecht für mich. Du hast um mich gekämpft und mir das Leben gerettet.
Rita: Sehr schön ich danke euch allen! Für dich nun noch einmal Blachi. Mir gehört das Gasthaus seit einem Tragischen Unfall. Für die Öffentlichkeit ist es unzugänglich damit wir ständig freie Räume haben für Wesen denen es so geht wie uns. Egal woher man kommt oder wie Gefährlich man ist. Wir versuchen alles und jeden zu beschützen.

Nach den ermutigenden letzten Worten von Rita nahmen alle wieder Platz und schauten gespannt zur Karte. Blachteg fühlte sich auch schon etwas wohler in der kleinen Runde.

Rita: Schauen wir zunächst erst mal auf die Karte. Blachteg ist zusammen mit Akemi gestern los gezogen und hat vermutlich das Versteck ausfindig gemacht wonach wir suchten. Es wurde offenbar bewacht und einer der Schwestern der Finsternis hat die beiden freundlich empfangen. Jetzt wissen wir übrigens auch das sie ebenfalls einen gefährlichen Drachen in ihren Reihen haben. Eine der vier Schwestern heißt Gooya und kommt aus der gleichen Welt wie unsere Akemi hier.

Lobende Worte waren zu hören weil  Blachteg sich direkt wieder ins Geschehen gestürzt hat

Akemi: Ich kann euch etwas zu Gooya erzählen. Sie ist eine Drachenschnecke und somit ein harter Brocken. Vermutlich schafft es keiner von uns sie im Alleingang auszuschalten.
Rita: Wir dürfen ihr nur in der Überzahl entgegen treten.
Blade: Gemeinsam schaffen wir das schon...

Rita zeigte auf einen Bereich auf der Karte.

Rita: Von unserem Versteck vor Ort können wir nicht mehr operieren. Leider sind wir dort aufgeflogen und müssen wieder aus der ferne angreifen. Unser Ziel ist es nach wie vor die Person ausfindig zu machen der für das Chaos dort verantwortlich ist. Ob er mit sich reden lässt wird sich zeigen. Hier liegen die Plattenbauten die wir als nächstes versuchen zu erreichen. Um Verwirrung zu stiften werden wir von allen Seiten aus in den Norden eindringen. Ich werde zusammen mit Blachteg und Akemi sein Versteck versuchen zu erreichen während ihr für reichlich Ablenkung sorgt.

Rita zeigt noch einige Bilder und Rückzugsorte wenn doch einmal etwas schief gehen sollte.

Rita: Wir brechen auf sobald meine Schlangen vor Ort Aktivitäten von Engeln spüren.
Blachteg: Von Engeln?
Rita: Es klingt seltsam aber in dem Falle sind sie uns mal ganz nützlich. Sie sorgen zusätzlich für Ärger. Mit so vielen Feinden gleichzeitig kann er gar nicht fertig werden. Solltet wir einem Engel begegnen erklären wir ihn was wir vor haben. Vermutlich werden die uns nicht glauben aber ein Versuch ist es Wert. Solltet ihr Mimi sehen krümmt ihr kein Haar. Blachteg weiß vielleicht nicht mehr wer sie ist aber wir respektieren trotzdem seinen Wunsch.
Blachteg: Mimi? Ist sie eine von uns?
Rita: Nein Blachi. Sie ist ein Engel. Du bist schon ziemlich oft an sie geraten und sie hat dich immer wieder verschont. Das soll auch einen Grund gehabt haben aber du wolltest ihn mir nie erzählen... Jetzt wissen wir leider nicht mehr warum du nicht möchtest das wir gegen sie kämpfen. Sollte sie jemand sehen dann gebt mir Bescheid und haltet sie hin bis ich mit Blachteg zusammen auftauche. Sie könnte uns weiter helfen...
Review schreiben