Was passiert wenn man Lego City alleine lässt...

von Pikachu26
GeschichteFreundschaft / P12
08.05.2019
12.05.2019
3
676
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
"Max komm wir müssen los!", rief Frau Bergmann von draußen. Max saß noch in seinem Lego Zimmer und baute an seiner Lego City. Familie Bergmann wollte über das Wochenende zu Oma und Opa fahren. Aber Max wollte lieber zuhause bleiben und an seiner Stadt bauen. Denn gestern zu seinem Geburtstag hatte er ganz viele Lego Steine und einige Lego Platten bekommen. Und mit denen wollte er jetzt natürlich bauen. "So , jetzt noch die zwei hier hin und ... fertig!", sagte Max und baute den neuen Supermarkt fertig. "Prima dann können wir jetzt ja los.", sagte Tobys Mutter die mittlerweile im Türrahmen stand. "Okay...", maulte Max und ging durch die Tür.

Kaum war er draußen erwachte seine Lego City zum Leben. Durch die Straßen fuhren Autos und aus dem kleinen blauen Teppich wurde ein großes Meer. Und überall liefen Minifiguren. Auch im neuen Supermarkt waren die Bewohner von Lego City unterwegs. Und hier beginnt unsere Geschichte erst so richtig.
Und zwar mit Leonie einer Lego Teenagerin.
Leonie ist 15 Jahre alt. Sie hat einen braunen langen Pferdeschwanz als Haarteil. Heute trug sie eine graue Kapuzen Jacke mit rotem "The Bricks" Band T-Shirt drunter und einer hellblauen Jeans.
"Hmm... was brauch ich noch? Ah genau Milch. " Sie lief zum Kühlregal und legte einen hellblauen Milchbrick in ihren Einkaufskorb. Auf dem Weg zur Kasse krachte sie mit einer anderen Minifigur zusammen. Überall flogen Lego Teile herum und die Kühltruhe war auseinander gefallen. "Nicht stabil gebaut. Hmm hmmm hmmmmm...", sagte ein bebrillter Junge hinter Leonie. Der andere Junge mit dem Leonie zusammen gekracht war lief weg. Doch der Geschäftsleiter stoppte ihn: "Mitkommen! Ihr zwei auch!" Leonie , der bebrillte Junge und der andere Junge folgten ihm.
Review schreiben