Let's Read "Dragon Age 02: The Calling"

GeschichteAllgemein / P12
Duncan
06.05.2019
06.05.2019
2
5775
3
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Vorgeplänkel

Ich spreche die starke Empfehlung aus, sich zumindest mit der Handlung von „Dragon Age: The Stolen Throne“ bekannt zu machen, bevor man sich dieses Let’s Read zu Gemüte führt, da beide Bücher stark zusammenhängen und es hier haufenweise Spoiler geben wird. (Ich könnte dafür mein Let’s Read empfehlen, aber sonstige Zusammenfassungen tun es auch.) Ebenso hat die werte Leserschaft erneut mit Sarkasmus, Anspielungen, Rants und genereller Albernheit meinerseits zu rechnen. Ihr wurdet gewarnt.

Das Buch, das wir ab heute besprechen, ist „Dragon Age: The Calling“ (englischer Titel), beziehungsweise „Dragon Age: Der Ruf der Grauen Wächter“ (deutscher Titel). Ebenso wie der Vorgängerroman The Stolen Throne spielt er noch vor der fünften Verderbnis (auch bekannt als der Plot von „Dragon Age: Origins“) und berichtet von der Rückkehr der Grauen Wächter nach Ferelden. Maric Theirin, nun, nach der erfolgreichen Rebellion des Vorgängerbandes, König von Ferelden (ich sagte, es gibt Spoiler), ist erneut einer der Protagonisten, nebst einer Enklave von orlaisianischen Grauen Wächtern. Der Roman wurde im Oktober 2009 veröffentlicht, etwas weniger als einen Monat vor Dragon Age: Origins im November. Ebenso wie TST wurde der Roman vom damaligen Lead Writer David Gaider geschrieben.
Auf dem Cover ist ein Charakter in Rüstung zu sehen, der sich mit zwei Dolchen auf Gegner stürzt, deren Klauen und Schwerter man am unteren Bildrand erkennen kann. Er hat dunkle Haare, zusammengezogene Brauen und gebleckte Zähne, und erstaunlich helle Haut dafür, dass der einzige Doppeldolche schwingende Charakter in diesem Buch Duncan ist. (Ja, dieser Duncan.) Man könnte fast meinen, das Dragon Age-Franchise und insbesondere das Fandom hätte ein Problem mit Whitewashing oder so. Huh.

Nach Aufschlagen des Buches sieht man auf zwei weiteren Seiten den Titel und den Hinweis, dass das Buch von Tor veröffentlicht wurde (wie auch alle anderen Bücher der Reihe), dann ein kurze Widmung „To Lee, my biggest fan“. Fragt mich nicht, wer oder was Lee ist. Und wer zum Geier ist Amanda?

Es folgen die Acknowledgements und eine Karte von Ferelden, noch einmal der Titel des Buchs, und damit haben wir es endlich erreicht. Den ersten Bossgegner. Kapitel 1.

Dann lasst uns mal anfangen.


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Also ja, in diesem Sinne: Willkommen zurück. Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich das hier machen sollte, da das Interesse am ersten Teil nicht gerade bahnbrechend war, aber ich hab das hier angefangen und werde es auch beenden. Auf die geringe Chance hin, dass das hier jemand liest: Schönen guten Tach.
Updates erfolgen vermutlich ziemlich unregelmäßig, aber es sind einige Kapitel vorgeschrieben.
Review schreiben