Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The Pairing Generator: 120er-Projekt

von lula-chan
SammlungAllgemein / P12 Slash
05.05.2019
21.11.2020
70
43.211
10
Alle Kapitel
124 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
21.11.2020 817
 
Hallo liebe Leute,

Heute möchte ich das Wort an euch richten, bevor ihr das Kapitel zu lesen bekommt.
Sicherlich ist euch aufgefallen, dass hier seit drei Monaten kein Upload mehr kam und diese Geschichte still lag. Das hatte einen einfachen Grund: Als ich mit dieser OS-Sammlung damals im Mai 2019 (ist das lange her) angefangen habe, hatte ich eigentlich immer um die fünf Kapitel auf Vorrat. Ich kam gut mit dem Schreiben voran und es war alles super. Irgendwann habe ich aber immer weniger geschrieben und mein Vorrat schrumpfte. Zum Schluss hin habe ich meistens sonntags - am Tag des Uploads - noch schnell etwas an Text hingeklatscht, das irgendwie gepasst hat. Mit diesen Texten war ich aber nie so wirklich zufrieden. Mir fehlte schlicht untergreifend die Zeit, um sie ordentlich auszuarbeiten. Normalerweise lasse ich eine Geschichte für ein paar Tage liegen, überarbeite sie dann, wiederhole das in den nächsten Tagen, lasse sie nochmal liegen und überarbeite sie schließlich endgültig am Tag des Uploads. So ist es gut gelaufen. Die Geschichte konnte reifen. Das war zum Ende hin aber einfach nicht mehr möglich.
Ich weiß selbst nicht so genau, woran das lag. Vielleicht lag es daran, dass ich nicht mehr so viel YouTube gesehen habe und viel Zeit in den Jahreskalender gesteckt habe. Bei der Orga ist fast meine ganze Freizeit aufgebraucht worden. Dazu kamen meine Verpflichtungen im RL und noch ein bisschen anderer Kram. Also habe ich irgendwann den Schlussstrich gezogen und eine Pause vom Schreiben genommen. Ich habe eigentlich nur noch für den Jahreskalender geschrieben und ab und zu mal für andere Projekte. Dann kam der Inktober 2020. Vorher war mir nie so bewusst gewesen, dass es ihn überhaupt gibt. In diesem Jahr habe ich den Inktober zum ersten Mal richtig wahrgenommen und ihn als Chance gesehen um wieder ins Schreiben zu kommen und es hat funktioniert. Ich hatte eine tägliche Routine, auch wenn es nur zehn Minuten am Tag waren. Es war gut.
Irgendwann während des Inktobers ist mir wieder mein Beitrag zum 120er-Projekt in den Sinn gekommen und mir ist etwas klar geworden. Eigentlich hätte es mir schon viel eher klarwerden müssen, da ich auch immer weniger YouTuber-FFs oder generell FFs über Prominente gelesen habe. Vielleicht lag es daran, dass ich selbst mit YouTube angefangen habe, vielleicht auch an etwas ganz anderem. Den genauen Grund kann ich euch einfach nicht sagen, da ich es selbst nicht so genau weiß. Wahrscheinlich war es ein Zusammenspiel verschiedener Dinge, das dazu geführt hat, dass ich mich schreib- und lesetechnisch vom Fandom "Prominente" distanziert habe und mich damit nicht mehr identifizieren kann.
Wenn ich mal genau darüber nachdenke, finde ich das Schreiben über real existierende Personen nicht gerade in Ordnung. Es ist zwar (zum Teil) eine Kunstfigur, aber dennoch steckt dort ein real existierender Mensch dahinter. Ich würde auch nicht wollen, dass Geschichten über mich verfasst werden würden. Ich würde es tolerieren, aber nicht wirklich wollen. Da ist es für mich selbstverständlich, dass ich dann auch nicht über andere real existierende Personen schreibe.
Aus den genannten Gründen werde ich diese OS-Sammlung mit dem heutigen Tag beenden. Zum Abschluss gibt es ein Kapitel, das ursprünglich für das 16 Liebesbeweise-Projekt entstanden ist, aber bisher noch nicht von mir veröffentlicht wurde und nun aus der Versenkung wiedergeholt wurde.

Liebe Grüße
lula-chan





S1P1: Ein Kuss auf die Wange bedeutet 'Freundschaft' [izzi x rewinside; rewizzi]

Liebesbeweis: Kuss auf die Wange: Freundschaft


"Scheiße, Mann!", ruft Rewi und wirft sein Kissen in Richtung Tür. Die Anwesenheit von Paluten hat er schon wieder vollkommen vergessen. Geschickt fängt dieser das Kissen.
"Du weißt, dass du nicht ewig so weitermachen kannst?", fragt er nun und lässt Rewi innehalten.
"Was weißt du schon?", faucht er.
"Dir ist schon klar, dass ich schon mal in derselben Lage war wie du, oder? Wir hatten drüber geredet. Klar, war's anfangs komisch, aber schlussendlich hat's sich gelegt. Wir kommen doch immer noch gut miteinander aus. Warum sollte das bei Alex anders sein?"
Rewi starrt Paluten einen Moment finster an, ehe er sich auf sein Bett sinken lässt und seinen Kopf in seinen Händen vergräbt. "Weil er nicht du ist."
Seufzend lässt sich Paluten neben Rewi nieder und zieht seine Hände runter. Es ist nur ein kurzer, flüchtiger Moment, in dem Patricks Lippen auf Sebastians Wange liegen, ihm einen hauchzarten Kuss aufdrücken.
"Ich bin immer für dich da, egal, was auch kommen mag. Wofür sind wir denn sonst Freunde?"


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Und ein letztes Mal: Vielen Dank für 123 Reviews, zehn Empfehlungen, 10.668 Views, 20 Favo-Einträge und ein Buch. <3
Ich hoffe sehr, dass euch dieses letzte Kapitel gefallen hat, auch wenn es gar nicht für diese Sammlung gedacht war.
Vielleicht sieht man sich ja mal bei einer meiner anderen Geschichten wieder.

Bleibt gesund!
Eure lula-chan
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast