Der Tod liegt in der Luft.

GeschichteAllgemein / P12
Kakashi Hatake Minato Namikaze OC (Own Character)
04.05.2019
18.05.2019
15
8516
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Es war nicht einfach in diesen Gänge voran zu kommen, immer wieder stießen wir auf Gegner die versuchten uns aufzuhalten aber es war zwecklos, wir drangen trotzdem immer weiter ein und töten alle die uns im Weg standen. Ich werde Amaya finden und befreien und wenn es das letzte ist was ich mache die Idioten werden es noch merken das es eine schlechte Idee war. „Yoh Kakashi gleich in der nächsten Abbiegung, der Geruch wird stärker dort und dann durch die zweite Tür dann müssten wir dort sein.“ Meinte Pakkun zu mir ich nickte ihn zu und er verschwand in einer Rauchwolke. Ich bog ab und nahm gleich die zweite Tür und vor mir lagen zwei Frauen die eine hatte kaum noch Chakra und die andere versuchte die ganze Zeit sich von den Fesseln zu befreien. Ich ging zur ersten Zellentür, öffnete sie und befreite Amaya von ihren Fesseln. Ich drehte sie um merkte sofort ihr hohes Fieber, nein bitte nicht ich habe sie doch jetzt erst wieder zurück. „Kakashi… bis… du…. Es… oder…… träume……  ich….. nur?“ Kam es ganz schwach von Amaya. „Nein alles gut ich bin es wirklich jetzt wird wieder alles gut du wirst sehen es wird wieder alles gut.„ Meinte ich zu ihr und nahm sie noch näher an mich heran. „Dieses mieses Arschloch wenn ich ihn in den Finger bekomme hat er nichts mehr zu lachen.„ Meinte Kyoko die neben mir in die Hocke gegangen ist nach dem Genma sie befreit hatte. Sie rauschte an uns alle vorbei und Ibiki folgte ihr hinterher ich wusste nicht wie viel Zeit vergangen ist als ich Kyoko Stimme wieder hörte und sie mit Ibiki zusammen zurück kam mit schleppen tun die beiden Orochimaru und Kabuto mit sich mit. Kyoko nahm Kabuto am Kragen und ließ ihn gegen die Wand knallen. „ Jetzt hör mal ganz gut zu du widerliches Insekt du wirst mir sagen wo ich das Gegengift für ihre Krankheit finden werde sonst lasse ich ihren großen Bruder auf dich los und du hast gesehen was er alles gemacht hat oder Inoichi und Ibiki nehmen dich durch die Mangel…“ –„Kyoko geh zur Seite.“ Sagte ich zu ihr ruhig was sie auch gleich tat ich hörte sie irgendwas von er macht es vor sich her flüstern und ich ging auf ihn zu ich aktiviere mein Chidori und ging gefährlich ruhig auf ihn zu mein Blick wurde immer kälter ich merkte wie er zurück zuckte. „WO IST DAS GEGENGIFT?“ Brüllte ich ihn an und ließ das Chidori knapp neben ihn einschlagen. „Im zweiten Labor aber wir wissen trotzdem nicht ob es an schlägt sie ist Passantin 0 wir wissen nicht ob es funktioniert.“ – „Dann bette für Gott das es nicht so wird weil sonst bin ich nicht der einzige der dich tot sehen will.“ Sagte ich eiskalt zu ihm auch Ibiki der neben mir stand knacken mit denn Finger. „So sieht es aus sie ist nämlich meine kleine Schwester du Idiot und wenn sie stirbt...“ Meinte Ibiki zu ihm und lässt die Drohung im Raum stehen, aber jeder der ihn kennt ist sich im klaren was er damit meint.
Review schreiben