Unverhofft kommt oft

von Catha85
GeschichteRomanze / P12 Slash
Aideen Angus - Mystischer Ritter der Erde Deirdre - Mystischer Ritter der Luft Ivar - Mystischer Ritter des Wassers Rohan - Mystischer Ritter des Feuers
04.05.2019
10.09.2019
13
23.098
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
04.05.2019 1.330
 
Alle Charaktere gehören Saban, von mir ist nur die Idee. Viel Spaß damit.
Die nächsten Kapitel sind schon in Arbeit. Ich bin nicht die beste Geschichtenschreiberin. Bin offen für jede Anregung und Kritik.



" Aber Fin Varra...."
"Schweig, ich will nichts mehr hören. Du weißt genau dass es verboten ist, sich in einen Menschen zu verwandeln." Fin Varra stand von seinem Thron auf und ging auf Aideen zu " Höre nun meine Strafe: da du so gerne ein Mensch sein möchtest, hast du nun ausgiebig Zeit um das auszuprobieren. Du wirst für ein Jahr ein Mensch sein, und da Menschen keine Zauberkräfte besitzen, wirst du auch keine haben." Fin Varra schwang seinen Zauberstab und bevor Aideen noch etwas sagen konnte, regnete es blauen Glitzer von der Decke und sie fing an zu wachsen bis sie die Größe einer jungen Frau erreicht hatte.



Rohan stand in seiner und Angus Hütte, schürte das Feuer und schaute einen Moment den Flammen zu. Angus müsste jede Moment kommen und dann könnten sie essen.
Zur selben Zeit versteckte sich eine kleine Gestalt in der Nähe des Dorfs, geschützt durch einen Busch beobachtete Sie das Treiben auf der Straße. " Wenn haben wir den da" hört sie plötzlich von hinten eine bekannte Stimme und spürte eine Hand auf der Schulter die sie rumriß. "Angus" schrie sie vor lauter Schreck.
"Ähm anwesend... und wer bist du" fragte Angus verblüfft und lüftete dabei Ihre Kaputze. "! Oh du? Wir haben uns schon gefragt wo du steckst. Deirdre wollte sich noch bei dir bedanken" grinste Angus, packte sie am Arm und zog Sie hoch. Aideen sah ihn einfach nur verdutzt an, als sie wieder auf Ihren Beinen stand. Ihr war nie bewusst welche Kraft Angus hatte. Als Fee muss Sie sich nie wirklich Gedanken um Stärke machen. Sie hatten ja alle Zauberkräfte.
" Kommt mit, Rohan wird auch erfreut sein dich zu sehen. Und morgen gehen wir dann zum Schloss" lachte Angus und zog Sie mit sich ins Dorf. " Hey, Rohan schau mal wer wieder aufgetaucht ist" rief Angus als Sie die Hütte erreicht hatten. Rohan steckte seinen Kopf aus der Hütte. " Ach sie mal an, du kommst genau richtig. Das Essen ist fertig"
"Essen!?" murmelte Aidden vor sich hin, oh je, das kann ja heiter werden...
Am Tisch sah sie einen Moment zu wie Angus und Roahn sich verhielt. Sie hatte die Menschen schon oft bei ihren täglichen Gewohnheiten beobachtet, sich aber nicht wirklich Gedanken darum gemacht. Sie folte einfach dem Tun von Angus und Rohan und kam so zur ersten Mahlzeit ihres Lebens. Die Männer boten Ihr dann ein Bett auch an, aber Sie zog einen Platz an der Feuerstelle vor.



Am nächsten Morgen machten sich die drei auf den Weg zum Schloss. Als sie das Tor passierten sahen Sie Ivar und Deidre die damit beschäftigt waren, die neuen Rekruten zu notieren. Deirdre schaute auf und lächelte als Sie die Drei kommen sah. " Du bist wieder da, wie schön. Ich wollte mich noch bei dir für die Rettung bedanken. Das war so mutig von dir" sie lief auf Aideen zu und umarmte sie. Aideen zögerte kurz, noch nie hatte ein Mensch sie umarmt. Instinktiv legte Sie ihre Hände auf Deirdres Rücken und wartete bis Deirdre die Umarmung löste. " Willst du mit dem Training weitermachen? Dann darfst du aber nicht einfach wieder verschwinden" Deirdre tratt einen Schritt zurück und sah sie an.
" Nein, das mach ich nicht. Ich bleibe" nickte Aideen, ohne lange zu überlegen.



„ Wie heißt du eigentlich?“ fragte Ivar als er neben die beiden Damen trat. Aideen schaute ihn im ersten Moment fragend an, was sollte sie sagen? Sie hatte sich noch keine Gedanken darüber gemacht wie und ob sie den Mystic Knights ihre wahre Identität preisgeben sollte.
„Eileen“ antwortet sie auf die Schnelle und hätte sich dabei am liebsten auf die Zunge gebissen.
„Eileen, sehr schön dann tragen wir dich mal in der Liste ein und dann zeigen wir dir alles“ lächelte Ivar und ging zum Wachmann um sie eintragen zu lassen.
„ Ja und ich fordere dich dann erneut heraus auf dem Parcours“ grinste Angus. Er konnte immer noch nicht verkraften, dass sie so viel besser war als er. „  Ach wirklich, denkst du, du bist schneller geworden?“ lachte Rohan und klopfte seinem Freund auf die Schulter.
„Schneller wie du bin ich alle mal“ feixte Angus beleidigt zurück. „ Ich beweise es dir, gleich hier und jetzt. Wer schneller ist führt Eileen herum“. Rohan zögerte keinen Moment und ging an den Startpunkt „ Alles klar, dann mal los“
„Och Jungs“ seuftze Deirdre und verdrehte die Augen. Sie sah den beiden zu wie sich durch den Parcours kämpften und beim Ergebnis lag Rohan knapp vorne. Er kam grinsend auf Sie und Eileen zu und bot Eileen den Arm an. „ So, bereit sich hier alles anzusehen?“
„ Ja, gerne“ lächelte Eileen zurück und hakte sich unter.
„ Was zum…“ Deirdre schaute den beiden fassungslos hinterher. Sie wusste nicht was sie mehr ärgerte, das Rohan und Angus das Training schleifen ließen um bei Eileen Eindruck zu machen oder die Tatsache das Rohan nun nur noch Augen für Eileen hatte. Zornig stapfte Sie zu ihrem Pferd. „ Ich gehe die Außenposten kontrollieren. Kommt jemand mit?“
„Ja, ich begleite dich“ nickte Ivar und machte sich ebenfalls fertig.
„Hey, und was ist mit mir?“ klagte Angus, noch immer etwas außer Puste.
„Du schaust, dass das Training hier weitergeht“ befahl Deirdre.
„Immer auf die Kleinen“ maulte Angus und sah seinen Freunden nach als sie durch das Schlosstor ritten.



Rohan und Eileen hatten zwischenzeitlich den Schlosshof ebenfalls verlassen und Rohan zeigt ihr das kleine Trainingsgelände hinter dem Schloss. Eileen hatte alle Mühe sich zu konzentrieren, so nah war sie Rohan noch nie gewesen. Sie musterte ihn kurz von der Seite. Ob wer wohl ebenso stark war wie Angus? Sie waren eben auf dem Parcour etwas gleich gut gewesen... als musste es so sein. Dieser Gedanke ließ Sie etwas rot werden. Und er hatte sich sogar ein einen kleinen Wettbewerb mit Angus gestürzt um Sie hier rumführen zu können. Oh diese ganzen Gefühle waren so verwirrend. Plötzlich horchte Sie auf, „Entschuldigung, was hast du gesagt?“
Rohan lachte, „ Dass du hier immer deine Trainingswaffen abgibst, wenn das Training beendet ist“. Er zeigte auf das kleine Zelt neben dem Kampfbereich.
„ Ah ok, und was passiert so nach dem Training?“ Eileen schaute Ihn mi großen Augen an.
Rohan schaute Sie etwas verwundert an. „ Na ja, jeder geht nach Haus, isst etwas und sitzt dann bei seiner Familie oder seinen Freunden denke ich. Warum fragst du?“
„Och nur so. Ich dachte vielleicht gibt es ja hier auch mal das ein oder andere Fest „ gab Eileen etwas kleinlaut zurück. „ Nur zu besonderen Anlässen“ ergänze Rohan und  ohne weiter darauf einzugehen, ließ Ihren Arm los um Ihr das Innere des Zeltes zu zeigen. „ So, hier haben wir die verschiedenen Waffen, Siehst du?“ er deutet auch die verschiedenen Kisten mit allen möglichen Arten von Trainingswaffen.



Ivar und Deirdre ritten eine Weile, als das Schloss aus Sichtweite war, lenkte Ivar sein Pferd etwas näher an Deirdre heran. „Ist alles in Ordnung, du bist so still?“ begann er das Gespräch. Deirdre schaute kurz zu ihm und richtet dann Ihren Blick wieder nach vorne. „ Alles bestens“ gab sie knapp zurück. „ Bist du sicher?“ hakte Ivar nach. "Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich fast behaupten du bist etwas eifersüchtig?“
„ Ich und eifersüchtig?“ Deirdre hielt ihr Pferd an, erschrocken und auch etwas ertappt wandte sich dich an Ihren Freund. „ Du glaubst wirklich ich bin eifersüchtig?“
„Ist dem den nicht so?“ fragte Ivar zurück und musst sich ein Lächeln verkneifen.
„ Nein, dem ist ganz und gar nicht so, und jetzt komm, die Truppen kontrollieren sich nicht von selbst“ Sie trieb ihr Pferd wieder an und sie führten Ihren Weg fort. Als Sie Ivar wieder den Rücken zudrehte, konnte sich dieser ein Lachen nicht verkneifen.
Review schreiben